Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Tierschutz im Kleinen oder wie der Garten ein Paradies für Tiere wird.

14.01.2016, 16:50


Hallo liebe Community,
auch wenn es draußen bei den meisten nicht so aussieht, es ist Winter.  Viele Tiere haben sich in ihre Winterquartiere zurückgezogen und warten auf den Frühling.

Habt ihr ihnen im Herbst ein Plätzchen dafür vorbereitet? Habt ihr Insektenhotels gebaut und im Garten aufgestellt? Habt ihr eurem Gartenigel mit Baumschnitt und Laub, dass ihr nicht entsorgt habt, ein Winternest gebaut? Wann habt ihr euer erstes Vogelhaus gebaut?

Wurden die „Nester, Höhlen & Futterstellen“ schon angenommen? Habt ihr Beweisfotos für uns?

Es gibt sehr viele Möglichkeiten den unzähligen Lebewesen im Garten etwas Gutes zu tun. Verratet uns, was ihr für nötig haltet und wie ihr im Allgemeinen zum Thema Tierschutz steht. Denn schon am Füttern der Vögel in der kalten Jahreszeit scheiden sich die Geister.

Wir sind gespannt auf eure Beiträge und Meinungen zu Thema. Haben wir hier vielleicht sogar Fachfrauen und -männer zum Thema?

Viele Grüße
Björn
 
Artenschutz, BUND, Garten, Insektenhotel, Tier, Tierschutz, Vogelfutter, Vogelhaus Artenschutz, BUND, Garten, Insektenhotel, Tier, Tierschutz, Vogelfutter, Vogelhaus
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
23 Antworten
Ein paar sehr einfache Behausungen habe ich sogar für die "Waldflugtiere" gebaut

Vogelhaus & Fledermauskasten

LG
Arnold

 

Geändert von MathiasD (15.01.2016 um 09:35 Uhr) , Grund: Projektlinks angepasst
Hier eine weitere Variante, die gerne in Beschlag genommen wurde:

 

Geändert von MathiasD (15.01.2016 um 09:36 Uhr) , Grund: Video eingefügt
Habe im Garten ein selbstgebautes Igel-haus :-)

 

Ich würde ja gern den Vögeln bei den Temperaturen und Bedingungen draußen helfen, aber einerseits könnte das als Katzenbesitzer etwas falsch verstanden werden und andererseits muss man ja einiges beachten: http://www.bund-naturschutz.de

 

Danke dem Reminder, mein aktuellstes Vogelfutterhaus ist auch noch nicht fertig

 

Gern.
Ich finde den Punkt interessant: "Vögel, die Winterfutter nicht annehmen oder nicht hier überwintern, geraten weiter ins Hintertreffen."
Da will man den Tieren helfen, fördert aber so indirekt das Aussterben einiger Arten, weil man bestimmte Vögel durch die Fütterung "stärkt" und diese dann alles "platt" machen, was zurückkommt bzw. Futter der Menschen ablehnt.

 

In unser Garten sind alle Tier willkommen. Wir haben 2 Vogelhäuser, eine Futterstelle für Vögel, ein alter Baumstumpf wurde extra stehengelassen und diese mit diverse Löcher versehen. In der untere Ecke gibt es das was wir "Igelhausen" nennen und dazu noch zwei Teiche.

 

Ich hatte (damals war's) einst ein altes Bauernhaus ausgebaut.
Im Keller wohnten Fledermäuse. Leider mussten sie ausziehen, weil wird gerne warme Füße haben wollten und alle Öffnungen verschlossen haben. Außerdem wurde der Keller gedämmt und ausgebaut...

Auch die Wespennester im Dachboden waren für das Wohlbefinden nicht sonderlich beitragend, also mussten auch sie dem Ausbau weichen.

Eigentlich hätte man sofort Alternativen anbieten müssen, aber damals hatte ich nur den persönlichen Erfolg im Visier.

 

froschn  
Meine Jungs haben grade im Garten gespielt und dabei einen Igel entdeckt, der in einer Erdmulde schläft. Wir haben jetzt einen Haufen trockenes Laub auf ihn drauf gelegt und hoffen, er schläft weiter.
Nachher bekommt er noch einen Karton als Häuschen übergelegt, damit er noch mehr geschützt und weniger gestört wird. Natürlich, ohne ihn zu berühren.
Fällt Euch sonst noch etwas ein, was wir für den kleinen stacheligen Freund tun können?

 

Janinez  
nein, er braucht unbedingt Ruhe, wenn er um diese Zeit aufwacht, muss er sofort auf eine Igelstation, denn das überleben nur wenige. In meinem Ferienhaus hat sich auch im Werkstattkeller ein Igel einquartiert. Ich wollte ja diese Röhrenabflüsse zumauern lassen, aber jetzt bleiben sie auf (trotz erbärmlicher Kälte) bis der Gast wieder ausgezogen ist.
Auch darf derzeit in diesem Werkstattkeller nicht gearbeitet werden, habe noch ein rotweißes Sicherheitsband um seine Schlafstätte unter dem Styropoor gezogen........

 

Zitat von Janinez
nein, er braucht unbedingt Ruhe, wenn er um diese Zeit aufwacht, muss er sofort auf eine Igelstation, denn das überleben nur wenige. In meinem Ferienhaus hat sich auch im Werkstattkeller ein Igel einquartiert. Ich wollte ja diese Röhrenabflüsse zumauern lassen, aber jetzt bleiben sie auf (trotz erbärmlicher Kälte) bis der Gast wieder ausgezogen ist.
Auch darf derzeit in diesem Werkstattkeller nicht gearbeitet werden, habe noch ein rotweißes Sicherheitsband um seine Schlafstätte unter dem Styropoor gezogen........
Ganz großes Lob für deine Initiative dem kleinen Kerl gegenüber. So selbstlos sind leider nur die wenigsten.

 

Janinez  
in unserer Gegend ist es bekannt, dass ich alles aufziehe was nur geht. Vor einigen Jahren bekam ich 17 Jungigel, die alle noch keine 40 Gramm hatten, kurz vor dem Winter. Bis auf einen habe ich alle durchgebracht, war eine Mordsarbeit, aber "Undank ist der Welten Lohn" - als ich sie im Frühjahr so langsam im Garten ausgesetzt habe, haben sie sich davon gemacht, statt regelmäßig meinen Garten von Schnecken zu befreien......... - aber damit habe ich ja gerechnet.....................

 

Wir versuchen im Garten immer ausreichend Unterschlupf für die Tiere zu haben. Unser Geräteschuppen hat Öffnungen, sodass hier Igel und andere Tiere rein können. Ebenso sind die Schnellkomposter so angeordnet, dass sie einen Windschutz für das dahinterliegende Laub bilden. So finden die meisten Tiere bei uns einen Unterschlupf. Vogelhäuschen haben wir auch, die werden aber nicht akzeptiert. Jedes Jahr nisten sich dort Wespen ein.

Kleine Eidechsen scheinen auch bei uns zu überwintern, zumindest sind sie wie die Igel im Frühjahr sofort wieder da.

 

Janinez  
Eidechsen und Ringelnatter, sowie versch. Kröten und Frösche habe ich immer, bei mir finden sie aber auch genügend Unterschlüpfe und wenn ich feststelle, dass da ein Tier wohnt, dann wird dort eben nichts mehr gemacht...................

 

Hier noch das Bild von unseren beiden Gästen
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpg
Hits:	0
Größe:	164,9 KB
ID:	38711  

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht