Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Tiefenanschlag für Bohrmaschine

27.02.2012, 20:00
hallöle,
ich bin mit dem Plastik-Tiefenanschlag (zB zur grünen 850er Bohrmaschine) unzufrieden. Die Klemm-Arretierung rutscht viel zu schnell raus.
gibt es (ob grün, blau oder sonst wie) eine präzise alternative?
Gruss Uwe
 
Bohrmaschine, Tiefenanschlag, Tipps Bohrmaschine, Tiefenanschlag, Tipps
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
8 Antworten
Es gibt Ringe in verschiedenen Durchmessern (je nach Bohrergröße) , die über den Bohrer gestülpt werden und mit einer Madenschraube am Bohrer fixiert werden. Je nach dem, wie tief das Loch werden soll, kann man den Ring weiter vorne oder weiter hinten fixieren.

 

Einfach etwas Klebeband, Malerkrepp um den Bohrer wickeln.

 

Die Ringe, die woffel72 erwähnt hat, gibts u. a. von Wolfcraft. Nachteil: Sie hinterlassen Spuren in der Wand bzw. im Material, wenn man nicht kurz vor dem Anschlag stoppt. Ich mache das lieber mit Kreppband als Markierung.

 

das hier könnte eine Alternative sein:
http://www.wolfcraft.de/jcatalog_gen...7_product.html

 

oder eben einfach einen Bohradapter verwenden. Dann sind auch die Ringe ohne Spuren einsetzbar.

 

was mir eigentlich vorschwebt ist ein Ersatzgriff mit einem fest arretierbarem Metallstift. Meine, so etwas mal bei einer alten Bohrmaschine gesehen zu haben

 

http://www.pollin.de/shop/dt/ODg2OTk...lierhilfe.html

dann schau die mal das hier an. kostet auch nicht die welt

 

Zitat von Uwe-Magdeburg
was mir eigentlich vorschwebt ist ein Ersatzgriff mit einem fest arretierbarem Metallstift. Meine, so etwas mal bei einer alten Bohrmaschine gesehen zu haben
Die Metabos haben doch einen Metallstab.
Ich habe eine PSB 650 RE. Da ist ein Plastikstab am vorderen Handgriff dran (gewesen). Der saß sehr fest, da war nix mit rausrutschen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht