Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Thermostatventil klemmt

06.11.2014, 11:21
Bei meiner Heizung klemmt mal wieder ein Thermostatventil,hab schon den Kopf abgenommen und den Stift mit einer Zange bewegt,es tut sich nix,ich vermute die Feder dahinter ist kaputt oder so.Der Stift ist leichtgängig,aber er kommt nicht von selbst zurück wenn ich ihn reindrücke.
Habt ihr noch einen Tip für mich ?
Ich hab eigendlich keine Lust das Wasser von der Heizung zu lassen.
 
Heizungsventile, Thermostat Heizungsventile, Thermostat
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
11 Antworten
Funny08  
Ich nehm da bei Muttern immer einen kleinen Hammer und klöppel paar mal "Sanft" auf den Stift, meist löst sich dann der Ventilkopf wieder - ansonsten gibt es auch Spezialwerkzeug um den Einsatz unter Druck zu wechseln.

 

Das ist ja das erste was ich probiere,dann kommt eine kleine Zange dazu.
Der Stift läst sich ja bewegen,aber das Ventil dahinter macht einfach nicht auf.

 

Das ganze die Gummi Dichtung klebt drinne ein bißchen. Mein einen Hammer bißchen auf dem Ventil klopfen das hilft immer

 

Wenn ich den Stift rausnehme,das 2mm Loch mit dem Daumen zuhalte und dann mit dem Hammer etwas drauf klopfe,dann gehts.Nur wenn ich den Stift wieder reinsetze gehts nicht mehr.
Hab das ganze jetzt 3 mal gemacht,mal schaun obs jetzt besser ist.
Leider hat grad die Umwälzpumpe abgeschaltet wegen Warmwasser.

 

Tausch das Unterteil aus, kosten so bei ca. 10,- € und gut!
alles andere ist doch nur KiKI
Die Menbrane ist defekt und somit auch das Ventil!

 

Ekaat  
Zitat von HOPPEL321
Wenn ich den Stift rausnehme,das 2mm Loch mit dem Daumen zuhalte und dann mit dem Hammer etwas drauf klopfe,dann gehts.Nur wenn ich den Stift wieder reinsetze gehts nicht mehr.
Hab das ganze jetzt 3 mal gemacht,mal schaun obs jetzt besser ist.
Leider hat grad die Umwälzpumpe abgeschaltet wegen Warmwasser.
Welchen Stift meinst Du? Doch nicht etwa den Fühlerstift? Wenn der sich rausnehmen läßt, ist das Ventil hin, hinner geht's nicht!
Du kommst m. E. nicht um das Ablassen herum. Bei der Gelegenheit auch gleich alle anderen Ventile prüfen und ggf. auch auswechseln.

 

Komisch.aber bei den anderen Ventilen im Haus kann ich den Stift auch rausnehmen.

 

Blö.de Frage: welchen Stift meinst du? Ist der im Drehgriff oder im Ventil im Heizkörper?

 

Ich meine den Stift in der mitte,wo der Thermostatkopf draufdrückt.
Hab in Vaters alter "Grabbelkiste"noch was Baugleiches gefunden und zu "Schulungszwecken"zerlegt um zu wissen was mich erwartet.
Wenn ich das Wasser runterlasse dann nur um Neuteile einzubauen,Das alte teil aus der Grabbelkiste liegt da ja auch schon 30 J.oder länger drinn,und keiner weiss warum es nicht verbaut wurde.

 

Ekaat  
Zitat von scaranow
Blö.de Frage: welchen Stift meinst du? Ist der im Drehgriff oder im Ventil im Heizkörper?
Du mußt jetzt einen ausgeben! Dies war der 777.777. Post! Tätäää!!!

 

So.neues Ventil ist eingebaut.dafür hat grad das Netzteil vom Computer aufgegeben.
Jetzt also erstmal nur mit handy ins forum

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht