Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Testberichte Winkelscheifer PWS 850-125

23.12.2013, 16:32
Hallo zusammen,

es ist soweit, die Testberichte zum Winkelschleifer PWS 850-125 stehen zur allgemeinen Einsichtnahme und Beurteilung in unserem Testblog bereit.
Wir hoffen, dass Ihr trotz Jahresendstress ab und zu auch eine Gelegenheit findet, einen Blick hineinzuwerfen.
Als kleine Erinnerungsstütze werden wir die Berichte wie immer nach und nach hier vorstellen und bitten Euch um Eure Meinungen dazu.

Viel Spaß beim Lesen!
DietmarS
 
PWS 850-125, Testberichte, Winkelschleifer PWS 850-125, Testberichte, Winkelschleifer
Bewerten: Bewertung 2 Bewertungen
112 Antworten

Die besten Antworten

Ich habe mir alle Testberichte durchgelesen und finde, es sind einige wertvolle und einige gute Testberichte mit dabei.

Leider... und das ist evtl. mitunter ein Grund, warum sich manch einer manchmal das Lesen der Testberichte ersparen möchte, nämlich nur darum, sich nicht über Testberichte zu ärgern, die nur in eine absolute Richtung gehen.

Und dieses Richtung hat nur das Ziel ohne einer Gegenleistung ein Gerät zu bekommen.

Die Gegenleistung ist lediglich ein vernünftiger Test. Kein Wissensartikel, keine professionelle Berichterstattung... sondern nur einen individuellen Test mit dem kostenlosen Gerät von Bosch verständlich und etwas ausführlicher anzubieten.

Schwarze Schafe gibt es immer, aber leider geht das zu Lasten der ehrlichen und interessierten Bewerber für ein Testgerät.

Es tut mir sehr leid für diejenigen, die sich beworben haben und nicht in die Auswahl kamen und das Testgerät leider in Händen von ... wie soll ich das sagen ... in Händen von offensichtlichen "Schnäppchenjägern" gelangt.

Darüber bin ich sehr wütend (auch wenn es mich in diesem Fall nicht trifft, weil ich mich nicht beworben habe). Mein Verständnis gilt aber allen anderen Bewerbern, die sich dann darüber ärgern, weil sie nicht ausgewählt wurden.

Und lieber lese ich einen Testbericht von jemanden, der gerne zu dem Gerät etwas ausführlicheres schreibt, auch wenn nicht allen das Verfassen von Berichten supergenial gelingt. Letzteres ist nicht das Problem. Wenn man den guten Willen der Gegenleistung erkennt ist das absolut ok...
Zitat von Flotter_Pinsel
nun ich denke dass liegt zum einen daran,dass nicht jeder sich blind mit winkelschleifer auskennt(zb ich selbst) und daher der testbericht sehr schwer zu schreiben ist.testberichte für elektrowerkzeuge schreibt man ja auch nicht jeden tag.man sollte mit den testern nicht so hart ins gericht gehen,wir sind ja keine redakteure von heimwerkerzeitungen
Natürlich ist nicht jeder Kompetent im Umgang mit einem Winkelschleifer ...
... und noch viel weniger im Umgang mit Worten respektive dem erstellen eines angemessenen Testberichtes, aber sorry ...

... jeder der Bewerber hat das gewußt als er sich beworben hat (sich mit einem Werkzeug intensiv auseinander setzen und darüber einen Bericht zu verfassen).

Du selbst nimmst für Dich in Anspruch, keinerlei Erfahrung mit einem Winkelschleifer zu haben, im Prinzip eine gute Voraussetzung als Tester ...
... aber bitte enbtschuldige meine Offenheit:

Warum hast Du Dich nicht mit dem Winkelschleifer UND der Bedienungsanleitung auseinander gesetzt um zu lernen?

In der BA ist ganz klar dargestellt, wie die unterschiedlichen Scheiben montiert werden sollen, und was machst Du?

Montierst die Trennscheibe für Metall FALSCH HERUM und trennst auch noch ein Metallrohr damit. Wenn man das sieht muss man wirklich froh sein das nichts passiert ist ...
... sich aber auch fragen warum Du als "Nichtkenner" die BA nicht liest?

Sorry, aber auch das deutet für mich auf eine eher oberflächliche Einstellung zum Thema "Testen eines Bosch Werkzeuges" hin.
Den Anfang machen heute die folgenden Berichte:

Produkttest Winkelschleifer PWS 850-125 von Sonny5681

Gartenprojekt mit Winkelschleifer von Carmilein
sowie
Testbericht PWS 850-125 von Flotter_Pinsel.

 

Alle 3 Bericht könnten etwas ausführlicher sein!

Der Testbericht von Carmilein ist gar nichts. Hätte ich auch nach einem Besuch im Bauhaus schreiben können. Aussage gleich Null, keinerlei Beschreibung was damit gemacht worden ist. Fragen vom Produktmanager: Nichts. Eigentlich ist ein Daumen noch zuviel.

Testbericht von Sonny:
Etwas mehr Info, wäre auch nicht schlecht gewesen. Keine wirkliche Hilfe für den Geräte- kauf. Etwas mehr Beschreibungen, oder Bilder. Wenigstens sind auf die Fragen des Produktmanagers eingegangen worden.

Testbericht von Flotter_Pinsel:
Eine Formatierung würde die Lesbarkeit deutlich steigern. Vor- und Nachteile muss man sich aus dem Test zusammensuchen. Auf die genaue Fragen vom Produktmanager ist nicht eingegangen worden.
Bin ja ein Freund von Bildern, aber 103 Bilder finde ich etwas übertrieben. Auch die Bilder zu Beschreiben: z.B. 1-10 ist Flex auspacken usw. würde auch die Information verwertbarer machen. Bild 27-30 anschrauben des Griffes! Geht´s noch! 3 Bilder über Griff-anschrauben, wohl etwas überschrieben.
3-4 mal Fotografiert wie ich eine Scheibe montiere! Hallo.
Ist besser wie der Bericht von Carmilein, aber eigentlich habe ich mehr erwartet.

 

Woody  
Der Testbericht von Sonny ist gut strukturiert und lässt sich angenehm lesen. Inhaltlich vor allem was die Handhabung der Maschine angeht sehr informativ.

Der "Testbericht" von Carmilein ist kurz, ohne Inhalt und Aussagekraft. Es wurden nicht einmal die grundlegenden Fragen des Produktmanagers beantwortet. Einfach nur zu schreiben "hat mir bei meinem Gartenprojekt geholfen" (sinngemäß) ist definitiv an der Aufgabenstellung eines Produkttests vorbei. Ich kann mich hier des Eindrucks nicht erwehren, dass nur auf das gratis Abgreifen eines Bosch-Gerätes abgezielt wurde, zumal sich Carmilein für bisher jeden Produkttest der letzten Monate beworben hat. Auch habe ich nicht den Eindruck, dass Carmilein sich überhaupt mit dem Gerät auseinandergesetzt hat, ich habe noch nie eine Flex gesehen, wo man den Griff oben oder unten anschrauben kann. Jeweils immer nur seitlich links oder rechts.

Flotter Pinsel hingegen hat sehr viel Information in seinen Test verpackt, leider entsetzlich unstrukturiert und unformatiert. Schwer zu lesen.

Keiner der 3 Berichte konnte mich aber für einen Kauf überzeugen.

 

Geändert von Woody (23.12.2013 um 17:36 Uhr)
@Woody,komt drauf an ob mit Waagerechter Scheibenstellung geschliffen wird oder mit Senkrechter stellung was abgetrennt wird.
Dann kanns schon mal oben oder unten sein.

 

Überzuegt bin ich bislang weniger....

Zu Carmilein:
Das bleibt unkommentiert.

zu Sonny:
Ein paar Erfahrungen werden nicht verkehrt gewesen.
Die Antworten sind alle sehr nichtssagend und könnten auch ohne Besitz des Gerätes so geschrieben werden.

Zum flotten Pinsel.
Das Layout ist gruselig....
Es sind ein paar Infos enthalten, diese gehen aber in dem Text komplett unter.

Und viel hilft nicht immer viel.
Wenn man zig Fotos macht sollte man auch alles richtig machen.
Die Stahl Trennscheibe ist zum Beispiel falschrum montiert, die haben nicht umsonst eine Verstärkung.

 

Als nächstes an der Reihe sind diese Berichte:

Testbericht für den Winkelschleifer PWS 850-125 von starcke67

Der PWS 850-125 Winkelschleifer - das kleine Kraftpaket von Lionsreich
und
meine Erfahrungen von MichaelSB82

 

Bin anscheinend wieder der erste der sich in die Nessel setzt:

Testbericht starcke67:
Bericht ist in Ordnung, Informativ und so weit o.k. Ist auf die Fragen eingegangen.

Testbericht von Lionsreich:
Sehr gut, viele Infos, gute Hinweise.

Testbericht MichaelSb82:
Weis eigentlich nicht was ich dazu sagen soll. Kein einziges Bild von irgendwas. Wie dick sind denn die Alu-Teile usw. ?

Vielleicht ist die Vorgehensweise von Dremel doch die Richtige. Nur wenn eine Mindestanforderung abgearbeitet ist, darf man das Testgerät behalten.
Wäre schade aber bei 2 Berichten unter aller Kanone verständlich.

 

Woody  
Zum Testbericht von MichaelSb82 fehlen mir genauso die Worte wie scheinbar ihm. Eigentlich empfinde ich es als Unverschämtheit Bosch gegenüber sowas abzuliefern und ich gehe mit der Ansicht von woern konform.

Die anderen beiden Testberichte sind ausführlich und es wurde auch auf Schwächen des Gerätes eingegangen.

 

Zitat von woern63
Vielleicht ist die Vorgehensweise von Dremel doch die Richtige. Nur wenn eine Mindestanforderung abgearbeitet ist, darf man das Testgerät behalten.
Vielleicht schicken Sie die Geräte ja doch noch freiwillig zurück

 

Zitat von bonsaijogi
Vielleicht schicken Sie die Geräte ja doch noch freiwillig zurück
Wäre wünschenswert, wird aber nicht passieren. Traurig, das Mitglieder so dreist sind solche Berichte abzugeben.

 

Woody  
Zitat von bonsaijogi
Vielleicht schicken Sie die Geräte ja doch noch freiwillig zurück
klar, und die Erde ist eine Scheibe

 

Woody  
Ich wollte es einfach nicht glauben und hab nun mal die anderen Testberichte schon "vor"gelesen. Einzig der Bericht von MichaelZZ überzeugt auf ganzer Linie und beweist, dass es sehr wohl möglich ist, einen ausführlichen und aussagekräftigen Testbericht zu verfassen.

 

Zitat von Woody
Ich wollte es einfach nicht glauben und hab nun mal die anderen Testberichte schon "vor"gelesen. Einzig der Bericht von MichaelZZ überzeugt auf ganzer Linie und beweist, dass es sehr wohl möglich ist, einen ausführlichen und aussagekräftigen Testbericht zu verfassen.
Sind noch zwei bis drei Berichte dabei, die sehr gut sind. Kommen nicht an MichaelZZ ran, aber dieser Bericht sprengt auch den Rahmen. Müsste eigentlich 6 Daumen bekommen.
Hatte mir die Tage wohl schon mal alle Bericht angeschaut, aber jetzt noch mal alle gelesen. Sind schon schreckliche Testbericht dabei, die eine Unverschämtheit sind.

 

Janinez  
zum Bericht von Sonny5681
er ist mit nur Steinen schneiden und dann auch nur einem Fertig Foto etwas sehr mager. Diese Aussagen kann jeder machen, der das Gerät nicht mal in den Händen hält - schade - so kann man keine Maschine testen

 

Janinez  
der angebliche Testbericht von Carmilein ist für mich eine Frechheit und ich denke sie ist nur bei uns, um an Testgeräte zu kommen. Man sollte das Gerät zurück verlangen

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht