Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Test im Fernsehen: Akkumäher vs. Kabelmäher vs. Benzinmäher

04.06.2014, 22:15
Hallo
in der NDR-Fernsehsendung Markt gab es einen Test über verschiedene Rasenmäherkonzepte zu sehen. So durfte ein Rotak 37 Li gegen einen Kabelmäher und einen Benziner antreten. Die Ergebnisse dieses Testes waren schon interessant und der Rotak hat gar nicht so schlecht abgeschnitten, ab schaut selbst:

http://www.ndr.de/ratgeber/garten/Rasenmaeher-im-Praxistest,rasenmaeher134.html

Als Nutzer eines Akku-Rotak kann ich die Ergebnisse des Tests aus eigener Erfahrung bestätigen.
 
Akkurasenmäher, Rotak Akkurasenmäher, Rotak
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
16 Antworten
MicGro  
Das ist ein Test der mir garnicht zusagt, wenn dann sollte man versuchen in der selben Preisklasse zu testen.
Rasenmäher mit Kabel wäre für mich auch nichts, Akkumäher würde ich gerne mal testen und mein Benziner geb ich nicht her.

 

Funny08  
Hmm MicGro - wie soll man da in gleichen Preisklassen testen ? - die Preise der 3 verschiedenen Antriebe sind in der Regel doch auch sehr unterschiedlich - oder ?

 

Vergleiche dieser Art "Hinken"ein bisschen meiner Meinung nach.
Wenn Strom vorhanden,dann Elektromäher-Wartungsarm springt immer an und läuft.
Wenn kein Strom,dann Akku bei kleineren Benzin bei grösseren Flächen.
Wobei ich sagen muss,mein Benziner ist jetzt 22 J.alt,so lange hat noch kein Akku bei mir gehalten.

 

Funny08  
Da hast du vollkommen recht Hoppel - mein ElektroMäher ackert auch schon 16 Jahre.

 

Mein Benziner ist auch um die 10 Jahre und läuft immer noch :-)

 

Ich hab's nur am Rande mitbekommen und fand den Test ziemlich Banane.

Da wurde bemängelt, dass der Benziner deutlich lauter ist als die Modelle mit E-Antrieb - welche Erkenntnis. Und der Mensch, der den kabelgebundenen Mäher getestet hat, hat offensichtlich zuvor noch nie gemäht - anders ist das Rasen-Ballett, welches er aufgeführt hat, um das Kabel nicht zu überfahren nicht zu erklären.

Bleibt festzuhalten, dass der Akku-Rotak gut weggekommen ist...

 

Einen Haken haben sie alle.
Benzin-Laut
Elektro-Kabel
Akku-Akkureichweite und Lebensdauer
Mich würde ja brennend Interessieren wie lange die Rotak Akkus halten.

 

Den Rotak 37 LI besitze ich seit 3 Monaten. Über die Ausdauer des 4 Ah Akkus kann ich nur Gutes berichten. 200m2 Rasen mähe ich 2mal mit einer Ladung. Weitere Vorteile sind das geringe Gewicht und man kommt auch sehr gut in kleine Ecken bzw. gut um Hindernisse (Bäume, Blumenschalen und Anpflanzungen) herum. Schnitgut sammelt er wirklich sehr gut.
Empfehlung!

 

Hallo nochmals von meiner Stelle!
Vielen Dank für die bisherigen Kommentare. Es ist natürlich kein streng wissenschaftlich aufgebauter Vergleichstest gewesen, aber dennoch fand ich den Ansatz der Sendung interessant. Wo kann ich schon drei unterschiedliche Mäherkonzepte mal selber testen und so einen Eindruck der Gerätschaft bekommen? Nachdem mein alter geerbter Benzinmäher nach knapp 30 Jahren Einsatzzeit seine Dienste verweigerte musste ein neuer Mäher her. Einen kabelgebundenen Mäher wollte ich wegen der diversen Bäume und Beete nicht haben, daher hatte ich mich schon auf einen neuen Benzinmäher eingestellt und fast schon gekauft...

Ganz zufällig erzählte mir dann ein Freund, dass er sich einen neuen Rasenmäher mit Akku-Betrieb gekauft hatte. Dessen neuen Rotak 32 habe ich dann nur aus reinem Mitgefühl mit Freund angeschaut (taugt bestimmt nichts) und war dann aber mehr als sprachlos, als diesen Mäher selber bedient habe. Anschließend habe ich nochmal länger Pro und Contra Akkumäher für mich abgewogen und mich am Ende für einen eigenen Akkumäher entschieden.

Hätte ich die Sendung vorher gesehen, so hätte ich meine Überlegungen anders angestellt, so hat mir der Zufall zu dem neuen Mäher verholfen.

Die im TV-Bericht erwähnten Fähigkeiten des Akkumähers in Sachen Schnittleistung, Akkulaufzeit und Geräuschpegel kann ich bestätigen. Auch der Weg durch sehr hohes Gras mit deutlich mehr als 7 cm sind mit dem Akkumäher problemlos möglich. Der Mäher hat doch sehr positiv überracht.

 

MicGro  
Zitat von Funny08
Hmm MicGro - wie soll man da in gleichen Preisklassen testen ? - die Preise der 3 verschiedenen Antriebe sind in der Regel doch auch sehr unterschiedlich - oder ?
Also Benzinermäher für 500€ gibt, ich habe einen Viking von meiner Schwiegermutter geschenkt bekommen. Sie hat ihn nicht anbekommen und ich hatte nur einen günstigen.
Ob es auch Kabelgebundene Mäher in der Preisklasse gibt weis ich nicht.

Wollte damit sagen ich vergleiche ja nicht einen Tesla mit einem billig Hybrid und einem Golf.

 

Ich habe einen Rotak und bin vollauf zufrieden. Habe drei kleine Rasenflächen rund ums Haus und inzwischen mähe ich schneller, als ich früher Kabel gezogen habe. Für kleine Gärten gibt es keine Alternativen zu diesem Akkumäher!

 

Für meinen kleinen Vorgarten werde ich wohl einen kleinen Akku-Rasenmäher holen, je nachdem, wie sich die Preise entwickeln.

 

Zitat von MicGro
[...]Wollte damit sagen ich vergleiche ja nicht einen Tesla mit einem billig Hybrid und einem Golf.
Warentest hat dies kürzlich getan, aber hat innerhalb der gleichen Kategorie, kabelgebundene E-Mäher, verglichen.
Der Wolf Ambition 34 E (ca. 110 € Straßenpreis) hat dabei nur minimal schlechter abgeschnitten als ein mehr als doppelt so teurer Viking-E-Mäher ME 339 (> 300 €). Der Bosch Rotak 32, nun ja, ich lege den Mantel des Schweigens darüber...

 

Tja es war nur ein sehr oberflächlicher Test. Die Ergebnisse sind sehr davon abhängig, was die 3 "Tester" im Vorfeld bevorzugt haben.
Hier muss jeder für sich im Vorfeld klären was ihm wichtiger ist.

Bezinrasenmäher sind deutlich lauter, schwerer und wartungsaufwendig.
Preislich liegen sie mindestens im Bereich des Akkumähers.

Elektromäher sind leise, günstig, wartungsarm, leicht, aber durch das Kabel etwas
schwerer zu händeln.
Die Haltbarkeit würde ich mindestens mit dem Bezinrasenmäher gleichsetzen.

Akkumäher sind auch leise, wartungsarm, leicht und wendig. Preislich liegen diese im Bereich vergleichbarer Bezinmäher. Die Haltbarkeit der Akkus verteuert diese Mäher.

Für Große Rasenflächen oder Wiesen sind sicher nur Bezinmäher geeignet.

Also jeder sollte sich den Mäher nach seinen Bedürfnissen auswählen.....

 

Aus Erfahrung kann ich nur über Kabel-und Benzinmäher sprechen und meiner Meinung nach tut sich da nicht viel. Ich mag den Benzingeruch in der Nase, also bevorzuge ich den Benzinmäher. Aber den Test der NDR finde ich auch zu oberflächlich. Und die Tester haben ja eine vorgefertigte Meinung zu den Produkten

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht