Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Terrassendielen verlegen - WIE??

08.05.2012, 07:20
Hallo,
wir wollen auf unserem Balkon Dielen verlegen. jetzt wollte ich gerne wissen wie ich genau vorgehen muss, insbesondere wg der Unterkonstruktion.

Unser Balkon ist aktuell gefliest und weist auch das erforderliche Gefälle auf. Daher war mein Gedanke dass ich ja die UK einfach drauflegen kann und dann die Dielen drauf oder?
Da wir nicht soo oft auf dem Balkon sitzen reichen uns die günstigen Douglasiedielen.

Allerdings hab ich noch fragen zur UK. ich weiß das die ja nicht einfach auf die Fliesen legen kann, aber ich wollte wissen ob es genügt wenn ich die UK einfach auf so rechteckige Stücken Schutzmatte im Abstand von 50 cm lege oder ob ich die UK z.B. auf Beton-Gehwegplatten legen muss und die UK dann mit den Betonplatten verschrauben muss???

Danke schonmal für eure Hilfe
 
Bodenbeläge, Terasse, Tipps Bodenbeläge, Terasse, Tipps
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
11 Antworten
Hallo,
mein Nachbar hat so etwas schon gemacht und er hat meines Erachtens nichts drunter gelegt. Das hält nun schon mehrere Jahre. Er hat allerdings einen überdachten, trockenen Sonnenbalkon.

Kleine Stücken Gummi oder Kunststoff, die lediglich dafür sorgen, dass die unteren Brette nicht in der Nässe liegen sollte meines Erachtens reichen.

 

ok danke, ich denke auch das normal nichts verrutschen kann da das ganze ja durch das Geländer begrenzt ist.

 

Eine Frage hab ich noch.
Reichen bei den Granulat-Pads 3 mm oder sollten es lieber 8mm dicke sein??

 

Ein quadratisches Stück einer Bautenschutzmatte (diese schwarzen, aus Altreifen) sollte es doch auch tun. Die verwittern jedenfalls nicht...

 

Hallo,
eigentlich sollten die 3mm Granultat-Pads ausreichend sein, bei den 8mm machst Du aber bestimmt keinen Fehler.
Auf unserem Balkon ist nur Dachpappe und diese haben wir großzügig vollflächig mit dem 8mm Material ausgelegt/geschützt.
Zum Verlegen möchte ich Dir auf jeden Fall die Überlegung über die Ausnutzung des Gefälle zum Wasserablauf mitgeben.
Ich habe unseren Balkon selber erst vor Kurzem auf den Neusten Stand gebracht --> schau Dir doch dazu einfach mal mein Projekt "Balkonboden in Fischgrätmuster" an.
Viel Erfolg

 

@benedikt
ich finde das Muster nicht schlecht, hatte ich meiner besseren Hälfte auch vorgeschlagen aber Sie will es gerade haben.
naja dürfte aber trotzem kein Problem sein oder?

 

Hallo,
die gerade Verlegung halte ich auf jeden Fall für ein Problem, da die Rillen in den Dielen dann im Rechten-Winkel zum Gefälle liegen.
Hier wäre eine Möglichkeit eine weitere Lage Unterkonstruktion ein zu bringen damit die Rillen mit dem Gefälle verlaufen und das Wasser ablaufen kann.
Eine andere Möglichkeit wäre eine diagonale Verlegung, um wiederum das Gefälle nutzen zu können.

 

Es kommt auf den Balkon an. Wenn er überdacht ist, wird das wenige Wasser, welches durch den Wind hineingetragen wird und in den Rillen stehen bleibt, kurzzeitig wegtrocknen.
Jede weitere Unterkontruktion erhöht den Aufbau. Das passt nicht überall.

 

ja das mit den Rillen, stimmt. Was ist wenn ich aber die Dielen mit dem Gefälle verlege??
Der Balkon ist ca. 3/4 überdacht.

 

Zitat von Leondriver20
ja das mit den Rillen, stimmt. Was ist wenn ich aber die Dielen mit dem Gefälle verlege??
Der Balkon ist ca. 3/4 überdacht.
Dann bleibt möglicher Schmutz und Laub an der Unterkonstruktion hängen, die nun quer ist. das wasser läuft unter die Latten durch, weil du ja noch etwas drunter machst (aber nur 3mm).

 

stimmt. mist daran hab ich nicht gedacht.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht