Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Terassendielen - Bohlenhalter

24.03.2014, 21:47
Hallo Community,

Ich plane unsere neue Holzterasse und finde sichtbare Schraubenköpfe nicht schön. Bei der Suche bin ich auf das verdeckte Montieren gestoßen und preislich gleicht sich das mit längeren Edelstahlschrauben locker aus.

http://www.frueh-schnellbautechnik.de/index.php?typ=Artikel&kat=HolzGarten&lang=de
(rechts unten wird im pdf die Funktionsweise erklärt)

http://www.wolfcraft.de/de/produkte/p/verdecktes_verschrauben/1_starter_set_verdecktes_verschrauben/s/p/index.html

Allerdings ärgert es mich, dass ich für jedes der Plastikteilchen von Wolfcraft knapp 1 Euro bezahlen soll bzw. für die Blechteile immer noch 50 Cent.

Ich denke über Alternativen nach. im Innebereich würde ich ne Holzlatte nehmen,in Stücke schneiden, paar Löcher bohren und gut ist's. Aber im Außenbereich sollte es schon beständiges Material sein.

Habt Ihr eine Idee, wie ich so etwas selbst herstellen kann? Die Halter sollten rund 17 cm lang sein, 1 cm hoch und max 2 bis 3 cm breit.

Ich dachte zunächst an Aluprofile oder irgendwelche Kunsstoffproflie. Sollten günstig als Meterware sein aus denen ich dann 250 Teile herstellen kann. Also sollten es irgendwelche Teile sein, von denen das Stück von 1 Meter Länge max. 1 Euro kosten dürfte. Sonst komme ich schon nah an die Teuerpreise vom Internet heran. Das beste wäre vermutlich ne Idee a la Rundstab und stattdessen Billigbesen kaufen. Die sind meist günstiger als Rundstäbe im Baumarkt.
Also kreative Ideen sind gefragt. Dchte schon an Kunststoff-Schneidebretter in Streifen zu schneiden. Aber sind diese mind. 15 Jahre witterungsbeständig? Ich glaube kaum.

Vielleicht kennt Ihr irgendeine Lösung für mich.

Vielen Dank!
 
Holzterrasse, Terrassendielen, Unterkonstruktion Holzterrasse, Terrassendielen, Unterkonstruktion
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
5 Antworten
Munze1  
Ich würde da auf bewährtes zurückgreifen, denn wenn du an der Unterkonstruktion/Befestigung sparst, ärgerst du dich im nachhinein und gespart hast du dann gar nichts. Macht alles nur Ärger, wenn dir nachher die Bretter abfallen/abfaulen.
Eine ganz schöne Lösung hat Festool, die sind aber um weiten teurer als deine Lösung.
Der Vorteil der vorgestellten verbinder ist die beidseitige flache Seite, zum einen für die Terrassenbretter und für ein flaches Aufliegen auf der Unterkonstruktion.

 

Munze1  
Billigbesen oder Rundmaterial nur aus dem gleichen Material wie die Dielen, sonst faulen die schneller zusammen als der Rest. Billig herzustellen wären welche, die du auf dem Frästisch selbst herstellst, wobei ich nicht ganz verstanden haben, wie du die Rundstäbe anbringen willst, oder was sie für einen Vorteil gegenüber eckigen Unterlagen haben.

 

Besenstil war nur Beispiel für teurere Rundhölzer.
wäre aber aufgesägt als Halbrundstab schon ne Möglichkeit. Esche ist doch gut Witterungsbedtändig.

Vermutlich. Kaufe ich etwas von obigen Produkten. Aber lasst uns einfach kreativ sein. Vielleicht kommt uns ne super Idee, welche den Terassenbau verbilligt und revolutioniert.

 

http://i.ebayimg.com/00/s/MTYwMFgxNjAw/z/YEkAAOxy3NBSoJcs/$_3.JPG

zum Beispiel solche Regalstangen entsprechend abgelängt. Mal schauen, vielleicht gibt es die in Edelstahl.

 

Munze1  
In Edelstahl habe ich sie noch nicht gesehen, nimmst du die, musst du alle Kanten behandeln, sonst rosten sie.....
Esche ist bedingt witterungsbeständig, ausser es wäre Thermoesche. Lärche oder Robinie würde ich vorziehen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht