Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Teppiche im Keller an die Wände kleben? oder Putz?

03.01.2014, 11:21
Hallo Zusammen

Ich möchte in meinem Keller ein Heimkino einrichten. Demzufolge möchte ich an den Wänden und Boden Teppiche verkleben (Dampfdurchlässige).

Die Liegenschaft wurde 1998 gebaut. Von den 4 Wände sind 2 Aussenwände (Beton). Im Keller läuft Nachts immer der Luftentfeuchter, somit haben wir da eine Luftfeuchtigkeit von 45% -50%. Aktuell ( unbeheizt ) haben wir eine Raumtemperatur von 12 Grad. Meine Absicht ist der Raum ( bei gebrauch ) mit einem Infrarot Heizer aufzuwärmen.

Meine Frage ist nun, ob ich die Teppiche direkt an den Wänden Kleben kann, oder ob ich trotz einer Luftfeuchtigkeit von 50% mit Folgeschäden rechnen muss /kann ( Muffeliger Duft oder sogar Schimmel ).

Oder wäre einen Putz und danach mit Farbe streichen aufgrund des Raumklimas sinnvoller?

Vielen Dank für Euer Feedback und Ratschläge.

Gruss Massimo
 
Heimkino, Luftfeuchtigkeit, Teppich, Wandverkleidung Heimkino, Luftfeuchtigkeit, Teppich, Wandverkleidung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
23 Antworten
Janinez  
ganz ehrlich, wenn Du jetzt schon einen Entfeuchter laufen hast, dann hätte ich Angst Teppiche ohne Hinterlüftung an die Mauern zu kleben

 

da kann ich janinez nur zustimmen...ich würde mir auch so schon ziemliche sorgen machen warum ich ständig einen luftentfeuchter laufen lassen muss. vorallem würde ich mich scheuen dort empfindliche/teure hifi-geräte aufzustellen. probier mal der sache auf den grund zu gehen

 

Ganz ehrlich... Nein!

du MUSST eine Konstruktion an die Wand machen mit Latten, besser noch Rahmenhölzer, darauf dann OSB Platten die dürfen gerne dünn sein, damit sie schwingen können. Teppich würde ich nicht zur Raumdämmung nutzen, ich würde Noppenschaum empfehlen, der dürfte vom qm Preis nicht so sehr viel höher liegen und ist schlicht das richtige und leichter zu verlegen. die Unterkonstruktion hat ausserdem den Vorteil das sich die Kabel verlegen lassen ohne schlitze zu stemmen.
Wenn du den Teppich einfach so aufklebst wirst du sehr schnell feststellen das es schwer mufft auch wenn der Keller trocken ist.

 

Zitat von ChristianLill
Ganz ehrlich... Nein!



du MUSST eine Konstruktion an die Wand machen mit Latten, besser noch Rahmenhölzer, darauf dann OSB Platten die dürfen gerne dünn sein, damit sie schwingen können. Teppich würde ich nicht zur Raumdämmung nutzen, ich würde Noppenschaum empfehlen, der dürfte vom qm Preis nicht so sehr viel höher liegen und ist schlicht das richtige und leichter zu verlegen. die Unterkonstruktion hat ausserdem den Vorteil das sich die Kabel verlegen lassen ohne schlitze zu stemmen.

Wenn du den Teppich einfach so aufklebst wirst du sehr schnell feststellen das es schwer mufft auch wenn der Keller trocken ist.
Genau das gleiche ist mir auch durch den Kopf geflogen als ich den Beitrag oben gelesen habe.

 

Ich würde den Raumentfeuchter abschalten, und mir da unten ein Schwimmbad einrichten...

 

Hallo Zusammen

Danke für Euer Feedback. Der Entfeuchter läuft jeweils Nachts weil meine Frau viel Wäsche wäscht. Die Waschküche ist nicht weit vom Kino Raum. Ohne Entfeuchter wäre die Feuchtigkeit um die 70%. Ist 70% für einen Keller zu hoch?

Dieser Kino betreibe ich nun seit 9 Jahren. Die Beton Wände waren nur gestrichen. Feuchte Wände habe ich jedoch nicht.

Wäre dann einen Putz "unproblematisch"

Vielen Dank für Euer Ratschlag

Gruss Massimo

 

Die Kellerwände solltest Du nur mit Binderfarbe streichen. Auch Tapeten lösen sich mit der Zeit in unbeheizten Kellerräumen.

 

Wennschon Teppich, dann würde ich Ihn auf einem Gerüst spannen, sodas eine Zirkulation immer gewährleistet ist.
Infrarot-Heizer Hmmmmmmmmmm Energievernichtung meiner Meinung. Mit Strom heizen bedeutet :gleich das Geld aus dem Fenster werfen.
Da würde ich einen Heizkörper in passender Größe installieren.

 

Woody  
Zur schnelleren Erwärmung eines Raumes empfiehlt sich auch die Verwendung eines Ventilators hinter dem Heizkörper.

Ich bin in Akustiktechnik nicht so firm, aber dämpft Teppich nicht die Akustik?

 

Hallo Woody

Doch Teppich dämpft die Akustik. Wird deswegen auch nicht empfohlen. Einige machen es jedoch trotzdem und meinen sie seien mit der Akustik zufrieden.

Ich würde es nur wegen der Optik machen. Kann aber mit einem glatten Putz, welcher dann Schwarz angestrichen wird, auch gut leben.

Möchte aber nicht Geld investieren und danach feststellen, dass es der falsche Ansatz war

Gruss Massimo

 

Woody  
Jetzt wo du das Wort schwarz erwähnst, fiel es mir ein. Da gab es ein Projekt, wo sich jemand ein Heimkino de Luxe erschaffen hat.

Schau es dir einmal an: KLICK

 

Wie wäre es mit schwarzem Stoff, den du auf Rahmen befestigst. Würde dann auch noch Luft an die Wand kommen. Könnte man auch so machen, das man es abnehmen kann.

 

Bei dem Teppich direkt auf der Außenwand hätte ich auch bedenkten.
Solange es drausen nicht zu kalt ist und du auch keine Kältebrücken in der Wand hast, sollte alles gut gehen, aber wenn er einmal feucht wird, hast du ein großes Problem.
Du hast noch nicht gesagt, wie oft du dein "Kino" benutzt. Bei häufiger Nutzung würde ich eine Unterkonstruktion an der Außenwand anbringen. Da dann Gipskartonplatten (ggf. auch noch eine OSB-Lage dazwischen) und das ganze schwarz streichen. Entweder muss das ganze gut hinterlüftet ausgeführt werden, oder du nutzt den Umbau gleich mit und dämmst die Außenwände. Wenn die Wände nicht so kalt sind fühlt es sich im Raum deutlich wärmer an.

Zum Thema heizen und der allegemeinen Ablehnung von Elektroheizern:
Für selten genutzte Räume sind diese durchaus attraktiv, da Elektroheizungen preiswert sind und keine Installation ins Heizungsnetz notwendig ist.

 

Zitat von Massimo
Hallo Zusammen

Danke für Euer Feedback. Der Entfeuchter läuft jeweils Nachts weil meine Frau viel Wäsche wäscht. Die Waschküche ist nicht weit vom Kino Raum. Ohne Entfeuchter wäre die Feuchtigkeit um die 70%. Ist 70% für einen Keller zu hoch?

Dieser Kino betreibe ich nun seit 9 Jahren. Die Beton Wände waren nur gestrichen. Feuchte Wände habe ich jedoch nicht.

Wäre dann einen Putz "unproblematisch"

Vielen Dank für Euer Ratschlag

Gruss Massimo
Ja 70% ist zu hoch. Kaufe deiner Frau einen Trockner. Neuere Häuser sind einfach dicht Dampfbremsen etc. da kann man einfach keine Wäsche mehr im Haus trocknen, ohne dass sich Schimmel bildet, Wasser an den Fenstern läuft etc.
Selbst in meinem Altbau mit neuen Fenstern und neuen Dach bekomme ich ähnliche Probleme. Hätte vielleicht doch eine Be- und Entluftungsanlage einbauen sollen. Möchte gar nicht wissen wie es erst mit dem WVS wird.

 

Danke für Euren Feedback.

Mit Teppiche lass ich es definitiv sein. Ist mir doch zu heikel. Habe heute mit einem Gipser gesprochen um die Wände mit Gips auszuspachteln. Er hat jedoch vorgeschlagen die 2 Aussenwände mit 4cm Styrodur ( von innen ) zu dämmen und dann diese mit Gips glatt zu spachteln. Wäre das dämmen der Aussenwände mit Styrodur sinnvoll? oder auch problematisch?

@ The_Bavarian85. Wir benutzten unser Kino ca. für 2 - 3 Filme pro Woche, daher nicht so oft. dementsprechend möchte ich auch nicht sehr viel investieren. An den Aussenwände was zu machen ist zu spät. Oben ( Erdgeschoss ) ist der Sitzplatz des Gartens.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht