Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Teppich oder Fliesen

04.01.2012, 12:18
Kaum hat das neue Jahr begonnen, steht die erste Diskussion im Raum. Der Raum ist das Wohnzimmer. Die Frage ist der Bodenbelag. Soll nochmals ein Teppich rein oder ist es besser, auf Fliesen umzustellen. Parkett entfällt wegen des lauten "Taptap" der Damenschuhe. Wie sollten meine Frau und ich vorgehen? Was sind die Für und Widers.
 
Bodenbeläge, Fliesen, Teppich, Wohnzimmer Bodenbeläge, Fliesen, Teppich, Wohnzimmer
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
36 Antworten
Für mich wäre die Entscheidung einfach: Ich bin Hausstauballergiker und da kommt mir kein Teppich ins Haus :-)

Finde Teppichböden auch irgendwie altmodisch. Fliesen und Parkett/Laminat gefallen mir optisch besser.

 

Ich habe auch gehört, dass der Teppich so eine Art zoologischer Garten für alles mögliche Minigetier sein soll. Den gesundheitlichen Aspekt habe ich noch gar mit meiner Frau diskutiert. Guter Hinweis! Danke!

 

Susanne  
Hallo mopedrolf,

schön, Dich zu sehen!

Wir haben hier ja richtige Spezialisten, die Dir sicherlich die Vorteile moderner Auslegeware gut erklären können.
Für mich persönlich käme Teppich allerdings selbst im Wohnzimmer nicht mehr in Betracht, weil ich deutlich lieber durchwische, als zu staubsaugen. Ein glatter Boden erscheint mir ohnehin hygienischer.

Ich bevorzuge zwar Parkett und Laminat, aber wenn Fliesen eine Option sind: Es gibt ja mittlerweile jede Menge wunderschöner und sehr wohnlicher Sorten, übrigens auch in Holzdekors, oder Sandstein, Schiefer, etc.

Außerdem eignen sich Fliesen gut für die Verlegung einer Fußbodenheizung.

Für's Wohnzimmer würde ich möglichst großformatige, aber vor allen Dingen geschnittene Fliesen mit gerader Kante wählen, die eine sehr enge, nahezu fugenlose Verlegung ermöglichen. Damit entfällt das "Flur- oder Badezimmer-Flair", das wir früher oft von Fliesen in Wohnräumen kannten.
Mit schönen Teppichen, etwa vor dem Sofa, kann man dann zusätzlich Atmosphäre schaffen und auch die Raumakkustik positiv beeinflussen.

Viele Grüße

Susanne

 

Funny08  
Kann mich da Susanne nur anschließen - allerdings würd es auch helfen der Dame Hausschuhe anzubieten *g -Wobei Fliesen eigentlich je nach Schuhen genauso laut sind, wenn nicht noch lauter.

 

Da muss ich mal wieder im Netz gefundenes Wissen rauskramen:
Für Hausstauballergiker ist eher Teppich zu empfehlen. Staub entwickelt sich überall gleich und lagert sich auf dem Boden ab. Teppich hält ihn relativ gut fest, bis er abgesaugt wird. Bei glatten Böden, wird er allerdings bei jedem Windzug (laufen reicht da schon) aufgewirbelt. Dagegen spricht aber, dass beim Wischen Staub besser gebunden wird. Wobei wir aber bei Laminat nicht jeden Tag wischen, aber täglich saugen.

Du hast auch geschrieben, dass Du kein "Taptap" möchtest. Was erwartest Du dann bei Fliesen. Ist vielleicht etwas leiser, wird aber immernoch genug Lärm verursachen.

Mir persönlich gefallen Fliesen im Wohnraum nicht so und Auslegware ist mir bei Haustiere und Kinder zu empfindlich. Meine Wahl wäre Laminat oder Parkett (wenn ich es mir leisten könnte). Da das für Dich nicht in Frage kommt, würde ich zu Fliesen tendieren. Da gibt es inzwischen welche mit hochglanz Holzoptik. Sieht einfach nur genial aus. Allerdings sind Fliesen fast eine dauerhafte Entscheidung, wogegen man Auslegware und Laminat deutlich einfacher mal auswechseln könnte.

Am besten Du machst Dir einen Vergleich zwischen den Möglichkeiten und schreibst pro und contra auf. Mit so einer Übersicht, wägt es sich leichter ab.

 

Zitat von mopedrolf
Kaum hat das neue Jahr begonnen, steht die erste Diskussion im Raum. Der Raum ist das Wohnzimmer. Die Frage ist der Bodenbelag. Soll nochmals ein Teppich rein oder ist es besser, auf Fliesen umzustellen. Parkett entfällt wegen des lauten "Taptap" der Damenschuhe. Wie sollten meine Frau und ich vorgehen? Was sind die Für und Widers.
Damenschuhe machen auch auf Fliesen "tapp tapp".

Wohnt denn unter euch noch jemand? Ist es Wohneigentum oder Miete?

In einer Mietwohnung würde ich Laminat legen und mit einem Teppich (je nach Geschmack) die Hauptlauffläche "dämpfen".
Ist auch wesentlich leichter zu verarbeiten und günstiger als Fliesen.

Das Tapp tapp kann man etwas mindern, indem man den Trittschall gut dämmt oder sich auch weichere Beläge konzentriert.
Es gibt als Belag auch Kork- und PVC-Böden. Die Optik ist heute wesentlich besser als früher.

 

dausien  
Bei großen Flächen im Wohnbereich finde ich Laminat oder Parkett auch besser. Ansonsten schließe ich mich den oben bereits genannten Argumenten an.

 

Wenn Du aufs Klackern der Schuhe verzichten willst,dann ganz Klar Teppich ;-)obwohl wir nur im Kinderzimmer Teppich haben,ist Laminat und Fliesen eher unser Geschmack;-)

 

Also meine Empfehlung lautet auch eher in Richtung Parkett oder Laminat.
Fliesen gehören bei mir nur in das Badezimmer, die Waschküche, den Flur oder den Keller.

Gegen das "tapp tapp" könnte auch etwas Filz unter den Schuhen oder Filzpantoffeln (wie im Museum) helfen. ;-)

 

Zitat von benedikt_xvi
Also meine Empfehlung lautet auch eher in Richtung Parkett oder Laminat.
Fliesen gehören bei mir nur in das Badezimmer, die Waschküche, den Flur oder den Keller.

Gegen das "tapp tapp" könnte auch etwas Filz unter den Schuhen oder Filzpantoffeln (wie im Museum) helfen. ;-)
Na ob die Frau von Filz unter den Schuhen begeistert sein wird? Hehe

 

Zitat von Ricc
Da muss ich mal wieder im Netz gefundenes Wissen rauskramen:
Für Hausstauballergiker ist eher Teppich zu empfehlen. Staub entwickelt sich überall gleich und lagert sich auf dem Boden ab. Teppich hält ihn relativ gut fest, bis er abgesaugt wird. Bei glatten Böden, wird er allerdings bei jedem Windzug (laufen reicht da schon) aufgewirbelt. Dagegen spricht aber, dass beim Wischen Staub besser gebunden wird. Wobei wir aber bei Laminat nicht jeden Tag wischen, aber täglich saugen.
Da muss ich widersprechen:
Normaler Staub mag sich überall gleich bilden, was einem Allergiker zu schaffen macht sind aber die Ausscheidungen der Hausstaubmilben.

Und die Lebensräume der Milben sind eben vor allem Bett + Bettwäsche, Polstermöbel, Teppiche und Gardinen.

Mit Teppichböden steigt zwangsläufig auch die Zahl der Milben in der Wohnung und damit die Belastung - auch wenn Staub evtl. besser gebunden wird.

 

Ich würde mir mal ein Kork-Parkett anschauen,da ist das mit dem Klack-Klack auch nicht so schlimm da die Oberfläche nicht so hart ist wie bei Laminat.

 

Kork-Parkett ist fürs Wohnzimmer nicht zu empfehlen! Wir haben Kork im ersten und zweiten Stock komplett verlegt. Ein traumhafter Fußboden! Nebelfeucht wischen, sehr weich und warm - toll!!! Aber man darf nicht mit High Heels darüber laufen (was für mich persönlich jetzt keine große Einschränkung ist).
Laminat ist mir persönlich ein Gräuel!!! Das Foto von Holz in Plastik eingeschweißt auf den Fußboden gelegt - unter Wohnkultur verstehe ich etwas anderes - Geschmackssache eben. Übrigens: Das manchmal tapsende Geräusch eines leicht hohl liegendes Laminats ist extrem Allergikerunfreundlich! Durch das rasche Komprimieren werden Milbenausscheidungen unter dem Laminat beschleunigt und am Rand mit hoher Geschwindigkeit in die Raumluft gefeuert! Für Speedfreaks ohne Allergie sicherlich die stylishste Aufnahmemöglichkeit von Milbenkot!

Schön finde ich die von Ricc erwähnten Fliesen in Holzoptik. Und lieber Teppiche punktuell einsetzen. Lässt sich besser reinigen. Ein einzelner Teppich ist schnell weggenommen und kann intensiver gereinigt werden.

 

Habt ihr eine Fußbodenheizung?

Fließen sind ziemlich "kalt" und im Winter ist ein baarfußlaufen nicht besonders prickelnd. Gerade im Wohnzimmer ist eine warme und wohlige Atmosphäre wichtig.

Ansonsten ist es m. E. Geschmacksache ob Teppich oder Fließen. Meine Vorschreiber haben bereits viele Pro und Contras geschrieben.

Ich persönlich habe auch einen Laminatboden im Wohnzimmer und meine beiden Mädels "Tapp-Tapp" ist durch eine Dämpfung unter dem Laminat auszuhalten, obwohl beide im Wohnzimmer eigentlich nur mollige Hausschuhe mit weichen Sohlen tragen. Frauen haben ja immer kalte Füße

 

Egal ob Laminat ,Parkett oder Fließen wenn man sich an den Schuhen der Damen erfreut (oder am Inhalt der Schuhe) muß mann mit den TakTak leben. Entsprechende Schuhe können Laminat oder Parkett aber beschädigen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht