Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Teppich entfernen

28.12.2012, 20:19
Moin.

Darf ich das als Dringend deklarieren? Wenn nicht dürfen die Roten und ihre Helfeshelfer es gerne entfernen.

Also wir haben heute bummelig 45m² Teppich entfernt. Es folgt eine kleine Übersicht der Arbeiten.
Raum1: ca 8m² groß Teppich ging in einem Stück raus, der Schaum hielt dem Multimaster nicht lange stand

Raum2: ca 15m² Teppich ging gut runter, das Filz unter dem Teppich war schon hartnäckiger

Raum3: ca 15m² Teppich ging gut runter, das Filz war kaum zum lösen zu überreden.
ist mittlerweile aber komplett ab. *Kotz*

Raum4: ca 7m² Da gingen Teppich und Filz ganz gut runter

Nun kommen wir zum Problem: Das Bad.
Wir haben an einer Stelle probiert den Teppich anzuheben. Keine Chance. Für ein 10cmx10cm großes "Revisionsloch" haben wir gut 5min gebraucht.

Kennt jemand einen Trick wie man den Teppich von den Spanplatten bekommt?


Der Notfallplan ist sprengen oder aus einem Rasenmäher und einem Schwingschleifer einen oszillierenden Teppichmäher mit Spachtelkante zu bauen...

Danke.
Tackleberry
 
Teppich lösen, Teppichkleber entfernen Teppich lösen, Teppichkleber entfernen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
23 Antworten
Funny08  
Das mit dem Dringend ist IO. Ansonsten würd ich den Elektroschaber oder die PMF mit Spachtelaufsatz da nehmen.
Sprengen ginge auch aber das müßtest du dann passend berechnen, nicht dass andere Teile der Wohnung auch fliegen lernen

 

Danke.
Den Multimaster mit Spachtelaufsatz haben wir auch getestet. Minimal schneller als reine Handarbeit...
Und große Stripper verleiht keiner in der Nähe, alle haben nur die kleinen zum Schaum entfernen.

 

Nicht den Multimaster, sondern den Elektroschaber PSE 180 E.

nicht den Spachtel, sondern ein HM Messer


Dann geht das absolut geschmeidig. So hab ich auch schon mal Teppich von Spanplatten entfernt.

Ich glaub dir auch das der Teppich extrem fest ist.

Weil Bad und Teppichboden? Dann wirds auch was spezielles sein.

 

Geändert von Hermen (28.12.2012 um 20:49 Uhr)
Das mit dem Teppich im Bad ist mir auch ein Rätsel...

Jetzt muss ich nur noch einen PSE 180E auftreiben.
Mal sehen.

Notfalls baue ich den Rasenmäher um.

 

Aber in meiner Nähe wohnst du nicht zufällig?

Mit dem Rasenmäher ist das so ein Problem....oder willst du ihn nur stutzen?

 

jumanji  
Also ich würde ja sagen, schneide den Teppich in kleine Streifen ca. 5cm breit und ca 50cm lang.Und reiße es in kleinen teilen raus. So hab ich im Haus einen Teppich entfernt der auch nicht wollte.Versuche das ganze mit einer Zange zu ziehen denn mit der Zeit tun einem die Finger weh.

 

So haben wir das in den anderen Räumen gemacht, aber in dem Bad funktioniert nichtmal das.
Wie gesagt wir haben für 10x10cm 5Minuten gebraucht.
Mit Zange, Multimaster, Teppichmesser und Stemmeisen (es war ein altes, aber dennoch scharf) haben wir es versucht. Keine Chance.

 

Da wirst du wohl viel Geduld und Zeit brauchen, und dich cm für cm durchkämpfen müssen.
Was vielleicht noch geht, ist den Kleber mit Verdünnung lösen. Aber Vorsicht mit den Dampfen und der Brandgefahr. Falls es zu gefährlich ist dann lass es sein und Schab es ab.

Gesundheit und Sicherheit geht immer vor.

 

Da lasse ich die Finger von. Wenn du den Raum siehst weißt du warum.
Oder ich hole Jogi, der ist immer schuld.

 

Klar der soll sich was einfallen lassen

 

Ihr dürft mir gerne einen Vogel zeigen!
Wir waren heute morgen noch Kleinkram einkaufen und haben den Verkäufer mal auf das Problem angesprochen.
Nach kurzem überlegen haben wir einen Hawera Fließenmeißel mitgenommen.

Das war die beste Entscheidung des Tages.
Klo raus, Waschbecken raus und die Stufe in der die Rohre lagen gleich mit.
Nach genauerem hingucken stellte sich der Atomkleber als Fließenkleber herraus.
Also Bohrhammer ausgepackt und den Teppich abgemeißelt.
****iß arbeitet. Montag geht es mit der anderen Hälfte weiter.

Sachen gibts die gibts gar nicht....

 

Teppich im Bad.....

Teppich abgemeißelt......


Ja Tackleberry...ich freu mich schon auf deine weiteren Renovierungsgeschichten, ich denke es bleibt spannend.

Wer hatte denn vorher das Haus?.............HULK?



Aber freut mich das du eine solche Spontanlösung gefunden hast.

 

Das haben die vor 40Jahren so gemacht...

Mit graut es vor dem Gedanken den Bohrhammer weitere 4 Stunden in den Händen halten zu müssen.
Mensch hätte ich jetzt gerne einen mit Vibrationsdämpfung.

 

Ich hätte da den GBH 5-40 DCE, der hat eine Vibrationsdämpfung...magst dan abhole?



Spässle gmacht...selber glacht!

Ich seh schon, du wirst im Laufe der Renovierung noch massiv aufrüsten (aber einen besseren Vorwand gibt es nicht).

Hier meine Gsprächstaktik:

ICH: "Schaaatz, der kleine Bohrhammer langt nicht für die Umbaumaßnahme"

FRAU: "Was ist ein Bohrhammer, haben wir sowas?"

ICH: "Ich brauch einen größeren"

FRAU: Kichert

ICH: ?????

Na auf jeden Fall hab ich mir einen Größeren gekauft......Man(n) verstehe die Frauen?!

 

Ich habe auch noch einen großen SDS-Max Hammer von Hitachi. Mit Vibrationsdämpfung.
Der ist aber zu groß und zu unhandkich für das Lilliputanerbad.

Ich habe auch noch einen GBH 36 V-Li Compact aber ohne Drehstopp.
Und die kleine Hilti kann weder die Drehung stoppen noch hat sie eine Vibrationsdämpfung.

Meckern auf hohem Niveau.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht