Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Telefon umstellen auf Voip

10.08.2014, 10:29
Ich soll jetzt meine Telefonanlage von ISDN auf VoIP umstellen,könnt ihr mir da etwas helfen,hab davon nicht viel Ahnung.
Bisher lief das Ganze eigendlich gut,nur möchte ich meinen Telekomtarif ändern was wiederum dazu führt das ich jetzt umstellen muss.
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
26 Antworten
Habe voriges Jahr unser Telefon auch auf VOIP umstellen lassen . Brauchte dazu nur einen neuen VoIP fähigen Router ...
Vorgehen war so:
Telekom rief mich an das sie uns vom Netz nehmen, wir ca. 15 Minuten keine Verbindung haben . Danach schloss ich den neuen Router an, gab meine VoIP Daten über Laptop update zum Router ein und fertig war der Anschluss ..
Da wir DSL licht hatten , entfernte ich auch den Splitter zwischen Router und Anschluss .. Bis heute keine direkten Probleme mit.. Außer wenn mal wieder der neue Mitbewerber an der Leitung rum mancht, dann setzt das Netz aus.. Probleme aber sonst keine

 

Funny08  
Von vornherein ist die Frage - kann dein Router das überhaupt - oder benötigst du einen neuen. Was für eine Leitungskapazität hast du ?
Wir haben zB eine Fritzbox 7390 -mit 2 Analogen Geräten und 2 DECT-Apparaten sowie per App übers Smartphone - da war das umstellen auf VoIP - Telekom nennt das ja nur IP im Tarif - ein klaks - mit der 16 Mbit Leitung geht das auch recht gut wenn ich mit anderen Telebimmel.
Rufe ich meinen Schwager an, welcher VoIP von Congstar mit einer 2 Mbit Strippe und einem alten Router hat - da ist das Telefonieren eine Qual, da die lahme Leitung mit dem alten Router da so 1-2 Sekunden Verzögerung reinhaut.

Von daher wichtig - dein Router - deine Angeschlossenen Geräte und die Leitungskapazität

 

Also,ich hab eine DSL Leitung mit 16 M/bit und als Router den Speedport 921 V von der TK.

 

Funny08  
@ Holzkunst - wir haben immer wieder mal Störungen beim Verbindungsaufbau - bzw die Box meldet, dass von Telekomseite eine Störung vorliegt - wo deren Server nicht erreichbar sind.... in den letzten 10 Tagen - 8 Meldungen

 

Uns wurde vor der Umstellung auch die Leitung geprüft ob es überhaupt möglich ist... Die sprachqualität ist hervorragend , in dem Punkt noch keine Probleme gehabt .. Haben drei Telefone an der Leitung , vier Laptop , 2 Handy mit App und Fernseher ...

 

@Funny08
Störung wie gesagt nur an und an wenn der Mitbewerber an der Leitung bastelt .. Hatte schon deswegen die Telekom angerufen , sagten können sie leider nichts daran machen ... Keine Ahnung warum aber vielleicht Firmenpolitik..
Aber wie gesagt sonst absolut keine Probleme ..

 

Funny08  
Jo die Sprachquali ist mit normalen und IP Gegenstellen meistens klasse - bis halt auf die mit recht alten Routern und schwachen Leitungen

@ Hoppel - dein Router kann das - ich würde vornweg schon mal das neues Firmwareupdate einspielen und in der Bedienugsanleitung des Routers ab Seite 41 findest du auch die Angaben wie du ihn einrichten sollst.

Firmware usw findest du hier. http://hilfe.telekom.de/hsp/cms/cont...eedport-W-921V

Kleine Tipp - bitte darum, dass sie dir die Umstellung nicht vor einem Wochende oder Feiertag machen - bei meinen Schwiegereltern wurde 1 Tag vor Ostern Abends die Leitung auf IP umgestellt mit dem Ergebnis - nichts ging mehr. Die Hotline konnte nicht helfen und der Gag - die Technische Hotline wollte nicht helfen - da für PrivatKunden während der Feiertage kein Support - es dauerte 6 Tage bis die wieder Telefonieren konnten - der Fehler war dann ein fehlerhafter Datenbankeintrag...

 

Prima,dann werd ich das mal in Angriff nehmen,brauch ich eigendlich neue Telefone ?
Problempunkt ist meine Mutter,mit ihren 80 J. wär ein Wählscheibengerät aus den 60igern
das beste,war schon nicht leicht sie an ein Tastentelefon zu kriegen,geschweige denn an ein Schnurloses.

 

Funny08  
Hängen die Telefone an dem Speedport?

 

nein,bisher nicht.
Ich hatte das damals an den NTBA angeschlossen.

 

Funny08  
Ok den Splitter und NTBA kannst du abbauen, und das/die Telefone kommen direkt an den Router - ist aber alles nochmal in der BA erklärt.

 

Als wir umstellten, erhielten wir von unserem Leitungsanbieter einen gebrandeten Router von AVM. Da kann man sowohl eine ISDN-Anlage als auch analoge Telefone anschließen.

Splitter und NTBA fallen komplett weg.

Durch das Branding haben wir eine Nummer bekommen, die haben wir nach der Umstellung eingegeben, und das Gerät hat sich selbst konfiguriert. Umstellung - ganz easy. Kann ich nur weiterempfehlen.

 

Ohne weiter auf die Technik und die Möglichkeiten einzugehen (auch das Telefon Deiner Mutter lässt ich an den 921er anschließen) ...

... ist die Umstellung auf VoIP erst zum Jahresende 2016 notwendig (Stand jetzt).
Alles vorher ist ein KANN und kein MUSS.

 

Funny08  
Nicht ganz Linus - bei den meisten neuen Verträgen bekommst du nur noch IP angeboten - von daher ist es schon irgendwie ein muss bei der Telekom

 

Zitat von Funny08
Nicht ganz Linus - bei den meisten neuen Verträgen bekommst du nur noch IP angeboten - von daher ist es schon irgendwie ein muss bei der Telekom
Ja bei Neuverträgen ...
... da ist es ja auch sinnvoll, denn sonst mußt Du u.U,. innerhalb kurzer (Vertrag-)zeit neue Hardware anschaffen und das will man den Kunden ja auch nicht zumuten ...

Aber in diesem Fall (sofern ich das richtig verstanden habe) geht es um eine Umstellung und nicht um einen Neuanschluss. So gesehen würde ich ein Umstellung bis zum-geht-nicht-mehr-anders herauszögern (wenn es keine anderen Gründe gibt) und mir dann die aktuelle Hardware in der zweiten Hälfte 2016 anschaffen ...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht