Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Teich absichern

15.08.2011, 09:52
Es gibt hier einige Teichprojekte, aber zur Absicherung von Teichen habe ich leider nichts finden können. Deshalb hier die Frage wie man es am geschicktesten hin bekommt den Teich sicher (Schutz vor dem Reinfallen- Sicherheit für Kinder, Schutz vor tierischen Fischdieben, usw.) zu bekommen aber das ganze so dezent das es wenig auffällt und die Teichoptik nicht gestört wird.
 
Absicherung, Teich Absicherung, Teich
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
42 Antworten
Geht es um einen konkreten Teich oder wie sieht das Umfeld aus? Evtl. kann man ein Material aus dem Umfeld aufgreifen und eine Erhöhung als Schutz für Kinder bauen. Oder ein Glasgeländer als Schutz?

 

Der Teich ist noch in der Grobplanung, aber die Sicherung soll direkt mit eingeplant werden. Ein Geländer drumherum wird aber wohl nicht durch die Kontrollinstanz genehmigt, weil es die "Teichoptik stört"

 

Der Schutz beim Teich ist dabei halt immer ein Kompromiss. In welche Richtung pro Kind oder pro Optik msus jeder selbst für sich vereinbaren.

 

Vielleicht gibt es ja jemand mit einer Ideallösung oder Ideenansätzen

 

Die Tochter meiner Bekannten ist in einem Teich fast ertrunken.
Wenn dir das passiert ist, ist die Optik sowas von egal,
Hauptsache die Kinder sind sicher


Das ist am ehesten mit einem nicht übersteigbarem Zaun gegeben. Metallgitter unterhalb der Wasseroberfläche werden manchmal auch empfohlen sind aber nicht empfehlenswert, denn darin kann sich ein Kind in Panik verfangen und ebenfalls ertrinken. 
Durch breite,niedrige Sumpfzonen rund um den Teich ist schon etwas Sicherheit gegeben, die auch ins landschaftliche Bild passt. 

 

Geändert von sandburg (15.08.2011 um 10:29 Uhr)
Ich denke, an allen Seiten flach auslaufend und großzügige Uferbepflanzung sind eine gute Lösung.
Eine 100%ige Lösung gibt es nie. Und, je nach Alter des Kindes, würde ich denken, dass die Kinder an flachen Wasserrändern gut aufgehoben sind. Bei Kleinstkindern reicht das noch nicht, hier sollte vorrübergehend ein Zaun gestellt werden, der wieder entfernt werden kann, wenn das Kind ein gewisses Alter überschritten hat.

Von Netzen halte ich ebenso nix.

Wie man ohne Netz aber Fischdiebe abhält .... ?

 

Eine Absicherung für Kleinstkinder wird schwer. Plan lieber noch etwas länger und setz den Teich erst um, wenn die Kinder größer sind.;-) Da reichen dann denke ich flache Ränder. Und bis dahin gibt es bestimmt noch genug andere Projekte.

 

Zitat von Tpercon
Eine Absicherung für Kleinstkinder wird schwer. Plan lieber noch etwas länger und setz den Teich erst um, wenn die Kinder größer sind.;-)
Die Kinder sind genauso in Planung wie der Teich, allerdings nicht bei mir sondern bei unserem gemeinsamen Schwager für den wir gerade eine Gartenplanung machen.

 

Dann gib das als Ratschlag deinem "Schwager" weiter. Man wird sich immer Vorwürfe machen, wenn etwas passiert. Plant auf der Fläche lieber das Spielhaus oder sowas.

 

Zitat von Tpercon
Dann gib das als Ratschlag deinem "Schwager" weiter. Man wird sich immer Vorwürfe machen, wenn etwas passiert. Plant auf der Fläche lieber das Spielhaus oder sowas.
Den teich wird es definitiv geben, da wird kein Weg dran vorbeiführen! Die Fläche für eine "Spielanlage" ist bereits reserviert

 

Zitat von Tpercon
Dann gib das als Ratschlag deinem "Schwager" weiter. Man wird sich immer Vorwürfe machen, wenn etwas passiert. Plant auf der Fläche lieber das Spielhaus oder sowas.

und zum Thema Spielhaus gibts ja hier schon einige Projekte

 

Die variante einfach zu sagen, die Absicherung wird zu kompliziert dann machen wir halt keinen Teich finde ich nicht so gut. Die Ansätze mit der erweiterten Böschung und die M
Meinungen zu Gittern und Netzen unterhalb der Wasseroberfläche finde ich schon mal sehr interessant, da dieses uns auch in etwa so vorschwebte und noch mal überdacht werden sollte. 

 

Zitat von DirkderBaumeister
Die variante einfach zu sagen, die Absicherung wird zu kompliziert dann machen wir halt keinen Teich finde ich nicht so gut. Die Ansätze mit der erweiterten Böschung und die M
Meinungen zu Gittern und Netzen unterhalb der Wasseroberfläche finde ich schon mal sehr interessant, da dieses uns auch in etwa so vorschwebte und noch mal überdacht werden sollte. 

es war nicht die Rede von zu kompliziert,
sondern von zu gefährlich für die Kleinen
da sollte man überdenken was einem wichtiger ist
die Sicherheit der Kinder, oder das tolle Aussehen


bei mir ginge die Sicherheit der Kinder vor

 

Zitat von sandburg
da sollte man überdenken was einem wichtiger ist
die Sicherheit der Kinder, oder das tolle Aussehen


bei mir ginge die Sicherheit der Kinder vor

Ich bin überzeugt das sich beides vereinen lässt, auch wenn man gegebenenfalls Abstriche bei der Optik machen muss, nur diese sollen halt möglichst gering sein sollten. Ein Gedankenansatz war beispielsweise auch ein schräg nach innen angestelltes Fangnetz, hat da jemand Erfahrungen mit gesammelt?

 

Das sieht ja dann aus wie im Gefängnis. Wenn das Fangnetz ein Kind tragen soll, dann muss es sehr stabil sein und optisch fällt es dann mit Sicherheit negativ auf. Dann lieber etwas drum herum. Wobei, spätestens mit 2 Jahren klettern Kinder da eh drüber und es bringt nichts.
Dirk, hast du ein Foto vom Garten, um die Gestaltugn der Umgebung irgendwie mit einfließen zu lassen?

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht