Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Tauglichkeit eines Handkreissägeblatts für Kappsäge

03.02.2015, 15:05
Geändert von Kathrin (03.02.2015 um 16:27 Uhr)
Hallo zusammen,

ich stehe aktuell kurz vor dem Kauf einer Kapp- und Gehrungssäge (Metabo KGS 254M neues Modell). Nun stell ich mir die Frage ob das Sägeblatt 'Bosch Zubehör 2608641188 Kreissägeblatt Optiline Wood 190 x 30 x 2,6 mm, 60" hier tauglich ist. Evtl weiß von euch einer bescheid ob ich damit überhaupt noch sägen kann (mir geht es um Bretter bis 2cm dicke) oder ob es grundsätzlich bei Benutzung von Kreissägeblätter in einer Kappsäge schon zu Problemen führt. Das Blatt habe ich zu meiner PKS 66AF gekauft. Wäre schade wenn ich für die Kappsäge nochmals ein Blatt für saubere Schnitte kaufen muss.

Danke für eure Antworten
 
Handkreissägeblatt, Kappsäge Handkreissägeblatt, Kappsäge
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
12 Antworten
Ganz bestimmt nicht. Die KGS 254m ist für einen Sägeblätter mit 254 mm Durchmesser konstruiert - nicht für 190 mm.

 

Was spricht dagegen ein Blatt für die KGS zu kaufen? Durch die höhere Umfangsgeschwindigkeit des 254 mm Blattes wirst noch bessere Schnittergebnisse erzielen.

 

ICH würde das Sägeblatt auf keinen Fall verwenden.

Die KGS 254M hat ein 254mm Sägeblatt und darauf sind der Motor und die Elektronik abgestimmt.

Die KGS hat eine Nenndrehzahl von 4.500 U/min. und erreicht damit eine Schnittgeschwindigkeit 60m/Sek. mit einem 254mm Sägeblatt.

Wenn Du nun ein Blatt verwendest das nur 190mm Durchmesser hat, sinkt die Schnittgeschwindigkeit um 25% auf nur noch 45 m/Sek. und das ist Grenzwertig um nicht zu sagen: zu langsam !

Dazu kommt üblicherweise eine etwas andere Zahngeometrie der Sägeblätter (sonst gäbe es auch keine Unterschiede zwischen Sägeblättern für HKS, TKS und KGS. Zwischen einer TKS und KGS kann man das eher vernachlässigen, aber zwischen HKS und KGS ...?
*ichweißeswirklichnicht*

Mein Rat, kauf Dir ein weiteres Blatt ...
... alles andere ist doch nur Kindergeburtstag.

 

Was könnt ihr den für ein Sägeblatt empfehlen? Möchte damit einen sauberen Schnitt beim Möbelbau, hab vor ein paar Regale zu bauen und damit Laminat zu sägen. Preislich sollte es maximal 50€ verschlingen.

 

Zitat von SteffenF
Was könnt ihr den für ein Sägeblatt empfehlen? Möchte damit einen sauberen Schnitt beim Möbelbau, hab vor ein paar Regale zu bauen und damit Laminat zu sägen. Preislich sollte es maximal 50€ verschlingen.
... dazu fällt mir kein einziges Blatt ein ...

 

Schau mal in der Bucht, da gibt es ein Bosch Optiline Wood, 254x30 80 Zahn Hartmetall für unter 50 Euro. Damit bekommst Du schon saubere Schnitte hin. Prüfe vorher ob die 30er Bohrung zur Metabo passt.

 

Ich hab mir zu meiner Metabo auch das Optinline Wood von Bosch gegönnt... passt genau und ich bin mit den Ergebnissen echt zufrieden...Kein Vergleich zum Orginal bei feinen Schnitten...
und beim großen Fluss auch ziemlich genau in deinem Preisrahmen -Klick-

 

Zitat von Tscharlie
Schau mal in der Bucht, da gibt es ein Bosch Optiline Wood, 254x30 80 Zahn Hartmetall für unter 50 Euro. Damit bekommst Du schon saubere Schnitte hin. Prüfe vorher ob die 30er Bohrung zur Metabo passt.
Zitat von keinerle
Ich hab mir zu meiner Metabo auch das Optinline Wood von Bosch gegönnt... passt genau und ich bin mit den Ergebnissen echt zufrieden...Kein Vergleich zum Orginal bei feinen Schnitten...
und beim großen Fluss auch ziemlich genau in deinem Preisrahmen -Klick-
Steffen hat geschrieben, dass er auch LAMINAT schneiden möchte.
Also sollte es im Idealfall ein Blatt für LAMINAT oder zumindest für MULTIMATERIAL sein ...
... und ich kenne kein Sägeblatt mit diesen Eigenschaften und in dieser Größe, dass weniger als 50€ Streetpreis kostet ...

 

Ich hab das Bosch Optiline Wood, 254x30 80 Zahn daheim - läuft auf meiner Bosch PTS 10. Das Schnittbild ist sehr gut, ich hab damit Bambus und Buchenholz geschnitten und keinen Ausriss gehabt. Ich habs von Amazon - da hat es knapp 60 Euro gekostet.

Auf meiner HKS hab ich ein Blatt aus dem Sautershop - leider hab ich da die Details nicht mehr da. Das hat 70 Euro gekostet und sägt meinem empfinden noch ein klein wenig besser, aber da muss man schon sehr genau hinschauen um das zu sehen.

 

Danke für eure Antworten, bin aktuell noch am überlegen ob ich nun ein Multi-Blatt nehme oder mir aktuell nur eins für Holz zulege und sobald ich Laminat verlege noch ein extra Blatt ...

 

Janinez  
sagst Du uns dann aber, wofür Du Dich entschieden hast?....................

 

@Linus1962,

da muss ich Dir Recht geben. Ich habe mir schon ein HW-Blatt beim schneiden von Laminat ruiniert.
Künftig schneide ich Laminat nur noch mit der Stichsäge, da sind die Sägeblätter deutlich billiger.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht