Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Tape dispenser XXL

04.03.2016, 18:24
In einem Video von mir ist einem Betrachter mein Mehrfach-Klebebandabroller aufgefallen den ich dort zufällig im Sichtbereich stehen hatte. Da dieser nicht meinen Anforderungen genügte, hatte ich ihn auch nicht als Projekt eingestellt. Dieser hatte nämlich einen Nachteil. Die Rollen sprangen samt Aufhängung beim Abrollen oftmals heraus. Nun habe ich nachträglich einen Griff, der auch die Achsen der Bänder unten hält als Lösung. Seht dazu mein Video. Was haltet Ihr davon?


LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt
 
Mehrfach Abroller, Tape dispenser Mehrfach Abroller, Tape dispenser
Bewerten: Bewertung 2 Bewertungen
14 Antworten
Woody  
Sieht gut aus und ist sicher funktional. Wenn ich aber ohnehin beide Hände benötige um ein Stück abzureissen, kann ich ja gleich die ganze Rolle in die Hand nehmen.

Es gibt doch für Alufolie in Abrollhaltern so ein Art Messer, das könnte ich mir für deine Rollenbox besser vorstellen. Man braucht zwar auch zwei Hände, aber der Abriss bzw mit meinem Messerchen geht es schneller.

sowas mein ich:

 

Woody  
huch, bissl riesig das Foto, sorry. Nennt sich Folienmesser.

 

Zitat von Woody
huch, bissl riesig das Foto, sorry. Nennt sich Folienmesser.
Zugegebenermaßen habe ich ein altes, stumpfes Sägeblatt verwendet das nicht "der wahre Jakob" ist. Ich finde die Lösung mit dem Cuttermesser bis jetzt am Besten. Eine "Einhandbedienung" ist bis jetzt nur Theorie.
LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt

 

Woody  
Ja, weil diese Klebebänder eigentlich picken wie Hölle, was ja gewünscht ist. Nicht vergleichbar mit Tixo für den Bürogebrauch.

 

Genial gelöst. Und die Cuttermethode ist perfekt. Habe heute an meinen ein Abreissblech angebaut. Das Teil ist Original von einem Gerät zum Folie abreissen und jst knapp einen Meter lang gewesen. Scharf wie ein Sägeblatt. Aber für die Klebebänder definitiv nicht praktikabel. Ich werde es wieder entfernen. Das Cuttermesser hat den Vorteil, dass man das Klebeband anklebt, auf dem Holz schneidet und es dort kleben bleibt. Dann kann man das Messer weglegen und mit dieser Hand das Band abnehmen.

In mein Projekt habe ich das eben nachgetragen.

Holzpaul, ein total genialer tragbarer Halter. Bin begeistert! 5 D

 

Geändert von Rainerle (04.03.2016 um 19:01 Uhr)
Zitat von Rainerle
Genial gelöst. Und die Cuttermethode ist perfekt. Habe heute an meinen ein Abreissblech angebaut. Das Teil ist Original von einem Gerät zum Folie abreissen und jst knapp einen Meter lang gewesen. Scharf wie ein Sägeblatt. Aber für die Klebebänder definitiv nicht praktikabel. Ich werde es wieder entfernen. Das Cuttermesser hat den Vorteil, dass man das Klebeband anklebt, auf dem Holz schneidet und es dort kleben bleibt. Dann kann man das Messer weglegen und mit dieser Hand das Band abnehmen.

Holzpaul, ein total genialer tragbarer Halter. Bin begeistert! 5 D
Hatte mir auch schon überlegt eine Leiste von ca. 5cm Breite aus beschichteter Spanplatte oder Multiplex vorne anzubringen mit einer feinen Nut als Cuttermesser-Führung. Das Band lässt sich anschließend von der Beschichtung einfacher lösen.
LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt

 

Ich hab ein Buche-Rundholz. Könntest auch ein Halbrundholz nehmen. Der Vorteil ist, dass Du mehr Fläche hast. Band nach vorne unten ziehen, oben abschneiden. Oben bleibt das Band 5 mm liegen, um die Rundung vorne dann etwa 1 cm. Das reicht um das Messer abzulegen und dieses Ende abzuziehen.

 

Zitat von Holzpaul
Hatte mir auch schon überlegt eine Leiste von ca. 5cm Breite aus beschichteter Spanplatte oder Multiplex vorne anzubringen mit einer feinen Nut als Cuttermesser-Führung. Das Band lässt sich anschließend von der Beschichtung einfacher lösen.
LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt
Das würde ich auch machen, damit du einen besseren Griff (!?) hast

 

Deine Klebebänderbox ist gut gelöst. Bei mir liegen alle Bänder in einer Schublade.

 

Zitat von 3radfahrer
Deine Klebebänderbox ist gut gelöst. Bei mir liegen alle Bänder in einer Schublade.
Bei mir auch. Ist aber unpraktisch und immer wieder fummelig, den Anfang zu finden. Das ist bei Dir besser gelöst. Einzig die Verschraubung stört mich etwas. Ich steh auf werkzeuglos und würde hier mit Sterngriffen und Rampa-Muffen arbeiten.

 

Da wird auf jeden Fall gemopst. Ich habe die 8 verschiedenen Breiten und Sorten jetzt in der Plastikbox. Keine Lösung und völlig nervig. Danke für das Zeigen und die Denkanstöße!

 

Zitat von Holzpaul
Hatte mir auch schon überlegt eine Leiste von ca. 5cm Breite aus beschichteter Spanplatte oder Multiplex vorne anzubringen mit einer feinen Nut als Cuttermesser-Führung. Das Band lässt sich anschließend von der Beschichtung einfacher lösen.
LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt
Gesagt - getan. Doch ca 3cm Breite reichten auch. Hier ein kleines Video dazu von mir.
Also der Dispenser jetzt mit Schneidebrett!


LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt

 

Tolle Idee und gute Ausführung.

 

Janinez  
ich finde die Grundidee einfach ideal und sehr ordentlich......................................

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht