Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Systainer oder L-Boxx? Vorteile? Nachteile?

17.01.2013, 14:05
Mittel- bis langfristig (je nach Ebbe oder Flut in meinem Geldbeutel) habe ich vor, mir für meine Werkzeuge ein Koffersystem zuzulegen. Interessant sind entweder die früher von Bosch bevorzugten Systainer von Tanos oder die neuen Bosch-L-Boxxen von Sortimo.

Beides habe ich mir angesehen, Preise und Maße sind einigermaßen gleich, jedoch habe ich den Eindruck, dass Sortimo mehr auf Fahrzeug-Einbausysteme setzt.

Kennt jemand beide Systeme?
Welche Vorteile haben sie?
Welche Nachteile?

Vielen Dank für eure Antworten.
 
Koffer, L-Boxx, Sortimo, Systainer, Tanos, Werkzeugkoffer Koffer, L-Boxx, Sortimo, Systainer, Tanos, Werkzeugkoffer
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
22 Antworten
Hallo Michael,
das Thema gab es hier und auch hier schon einmal,
vielleicht sind dort schon Entscheidungshilfen zu finden

 

Ob jetzt Systainer oder L-Boxx ist reine Geschmacksache finde ich zumindest.

Die Masse von Systainer und L-Boxx sind ja fast gleich und auch die Preise und so.

Ich hab insgesamt 6 Systainer und zwar die neueren mit den T-Lock und einen alten Systainer und das ganze befindet sich auf den Sys-Roll 100 (eine Sackrodel für die Systainer) und das zusammen ist eine gute Kombi.

Bei die L-Boxxen ist vllt der Vorteil das die besser auf die Bosch Geräte zugeschnitten sind aber man kann auch bei den Systainer sich Einlagen für Werkzeuge zulegen oder selber basteln.

Im Vergleich zu den L-Boxxen find ich das öffnen und schliessen einfacher bei den Systainern und auch das koppeln geht einfacher als bei den L-Boxxen. Bei den L-Boxxen muss man vorne und seitlich so Schnapperl (oder wie die heissen) bewegen und das finde ich ein wenig hakelig

Aber in Grunde genommen ist es Geschmackssache welche man nimmt finde ich.

Ich hoffe ich konnte helfen und falls fragen auftauchen einfach per PN melden

 

Hallo Michael,

ich habe auch beide Systeme im Einsatz, die alten Systainer, sowie seit kurzem die L-Boxxen. Beide Systeme sind gut durchdacht und können durch die passenden Einlagen gut ergänzt werden. Außerdem sind sie ähnlich belastbar. Also hier ist es wirklich Geschmacksache.

Die Systainer sind ein klein wenig kleiner und durch den neuen T-Lock Verschluss auch bei übereinander gestapelten Systainern zu öffnen. Dafür haben die L-Boxxen ein wenig mehr Platz.

Was vielleicht zu überlegen wäre von welcher Marke zu die meisten Werkzeuge hast. Bevor du dich ans basteln mit Schaumstoff usw. setzt gibt es je nach Hersteller auch die passenden Einlagen. Wäre evtl. eine Überlegung wert.

 

Wegen Einsätze für die Systainer gibt es bei Tanos einiges, wie es bei den L-Boxxen aussieht kann ich nix sagen.

Hier der Link von Tanos: http://www.tanos.de/default.asp?lid=De&oid=007

Die Systainer die es bei Festool gibt sind die lichtgrauen Systainer den bei Tanos kann man lichtgraue oder anthrazitfarbene Systainer über den Shop kaufen. Und man kann sich auch selbs einen zusammenstellen mit verschiedenen Farben und Beschriftung.

Hier der Link von Tanosshop: http://shop.tanos.de/index.asp

Und hier der Link von Systainerkonfigurator: http://www.t-loc.de/default.asp?navi...oid=002&lid=De

 

Die L-Boxx wird weiter stetig ausgebaut (momentan hat von der Variantenvielfalt der Systainer die Nase vorne).

Genauso sieht es bei der Farbvielfalt aus. Den Systainer kann man farblich besser gestalten.

Bisher verwenden auch mehr Firmen den Systainer als die L-Boxx. Wobei die L-Boxx inzwischen auch bei über 20 Firmen zum Einsatz kommt.

Einen Vorteil hat die L-Boxx, es gibt sie als Leuchtboxx GLI Portal LED in zwei Größen (wobei der Deckel auf jede L-Boxx passt, also auch auf die LS-Boxx).


Wenn du was noch stabileres suchst (die L-Boxx ist stabil), dann wäre vielleicht noch die Tough - Box von De Walt eine Alternative.




Bosch Varianten inkl. Einlagen

 

Geändert von Hermen (17.01.2013 um 15:50 Uhr)
@ Sandburg: Oh, ich Dussel. Ich war so auf die Frage fixiert, dass ich gar nicht "Suchfunktion" gedacht hatte . Werd gleich mal lesen.

Den anderen danke ich für die Antworten.

 

Zitat von firefighter0
Was vielleicht zu überlegen wäre von welcher Marke zu die meisten Werkzeuge hast.
*lach* Bis auf meine 30 Jahre alte Metabo Schlagbohrmaschine ist alles Grün-Rot. Da gibt's keine Einsätze. Das war das erste, wonach ich nach dem Kauf meiner PKS 55 A geschaut hatte.

...

Da fällt mir ein: Die Metabo ist ja auch rot-grün .

 

rogsch  
Die L-Boxx ist leicht etwas größer, wie die Systainer. Allerdings sind teilweise die L-Boxxen teurer, wie die Systainer.
Ich finde beide gut. Wäre der Tischlerwerkzeugträger von der L-Boxx nicht so teuer, hätte ich ihn mir längst gekauft. Der Einsatz alleine kostest so viel, da bekomme ich bei Tanos den Werkzeugträger samt Systainer.....

Wissen musst alleine Du, was du besser findest. Die L-Boxxen gefallen mir wesentlich besser, jedoch fehlt für mich die Möglichkeit, selber L-Boxxen mit Farbwunsch zusammenstellen zu lassen, wie es bei Tanos üblich ist.

 

Die L-Boxxen gehen meiner Meinung nach besser zum zusammenmachen und auseinandernehmen als die Systainer. Bei der L-Boxx gibt es ie Hermen schon sagte einige tolle Extras, eben die Porta LED, die LS-Boxx, die Stromverteiler-L-Boxx und sicher bald noch mehr...

Hier mal ein Foto mit den Firmen die L-Boxxen verwenden.

 

Munze1  
Grösster Nachteil - die Systeme sind untereinander nicht kompatibel. Das wäre schön und man könnte das Beste aus beiden Welten haben.

 

Geändert von Munze1 (17.01.2013 um 20:25 Uhr)
Hm, da ich mich bislang noch nicht entschieden habe, ist diese Inkompatibilität für mich nicht so wichtig ... solange INNERHALB eines dieser Systeme alles schön kompatibel bleibt (siehe Tanos' neues T-Lock-System).

Ich denke aber, so mancher Profi-Fluch dürfte nicht druckreif sein. Wenn man jahrelang auf ein System gesetzt hat, Werkstatt und Einsatzfahrzeuge darauf abgestimmt, und dann kommt der Hersteller mit etwas völlig Neuem, ist das schon mehr als ärgerlich.

 

rogsch  
Das machten Bosch und Dewalt so. Hatten früher auch die Systainer.

 

Munze1  
Wobei auch die neuen T-Loc nich mehr hundertprozentig kompatibel zu den alten Systainern sind.
Habe beide aber neu auf alt hält nicht mehr, umgekehrt gehts dann wieder alt auf neu.

 

Also ich hab werkzeuge in beiden Systemen und auch in älteren Koffern. Ich selbst bin Heimwerker, d.h. ich verwende die Systeme nicht in einem professionell ausgerüsteten Fahrzeug und muss die Teile auch nicht jeden Tag benutzen bzw. transportieren, sondern benutze das Werkzeug zu 80% bis 90% sowieso in der Werkstatt/Garage.
Im Prinzip ist es egal für welches System du dich entscheidest, mir persönlich wäre es einfach zu teuer Systainer oder L-Boxxen für all meine Werkzeuge zu kaufen.
Von der Kohle könnte man sich wahrscheinlich direkt noch ein neues Werkzeug inklusive Systainer oder L-Boxx rauslassen.
Bei den Teilen ist man ja mal schnell zwischen 50 bis 100 Euros los...wobei man sagen muss, dass es definitv gut aussieht wenn das komplette Werkzeug in einheitlichen Boxen dasteht.

 

Moin,

hab beide Systeme und wirklich schlecht ist keines!
Vorteile der L-Boxx, sie hat in der kleinen größe gleich Kofferartige Tragegriffe drann, die kosten beim systainer Extra, minmal größer.

Nachteile:
Nur Bosch verwendet sie und das nicht mal Konsequent bei allen Werkzeugen Beispiel Schlagbohrmaschine GSB 21-2 kleine Version gibts in L-Boxx große nur im Handwerkerkoffer.
Alle anderen großen Profi Firmen bis auf DeWalt haben Systainer (oder Handwerkerkoffer)
Das verbinden der Boxen geschiet "automatisch" wenn man das nicht will muß man kleine Plastikklotze anbauen (und wieder abbauen wenn man doch verbinden will) Beim Systainer besser gelöst.
Die Verschlüsse wirken bei der L-Boxx wenig vertrauenserweckend, halten aber noch!
Die Porta LED ist nett aber eigentlich nutzlos da man jedesmal das Werkzeug in diese L-Boxx packen müßte oder sie mitnehmen ohne den nhalt zu brauchen. Hier hat ein separates Licht klar die Nase Vorn!

Gruß Heiko

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht