Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Syneon Chip Eure Erfahrungen

01.02.2016, 20:08
Hallo Freunde,
alle meine Akkumaschinen haben keinen Syneon Chip
Nun frag ich mich, ob der nur ein Werbemittel ist, oder ob der
wirklich viel an der Laufleistung ändert.
Hat da einer Erfahrungen gesammelt. Muss ich nun alle
Geräte mit Syneon Chip neu kaufen...
(Meine Frau würde ausrasten ...,lach)
Aber mal im Ernst..ist der Unterschied sehr groß ob
man die Geräte mit Syneon Chip oder ohne Syneon Chip
hat?
Lieber Gruß
BDI
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
8 Antworten
Laut einem Bosch-Promoter haben alle LI-Akku Maschinen diesen Chip. Man hat dem selben Chip nur einen Namen gegeben.

 

kjs
Der neue Namen hat sicher Unsummen an die kreative Werbeagentur gekostet. Erinnert mich an Infineon, da waren auch Millionen weg........

 

Es gibt also eigentlich nur neue Akkus, die man schneller laden kann?

 

Zitat von xtcpille
Laut einem Bosch-Promoter haben alle LI-Akku Maschinen diesen Chip. Man hat dem selben Chip nur einen Namen gegeben.
Das ist genau das was ich meinte, ist es nur ein "Werbegag"
offiziell wird man dazu nur hören..
"Das ist eine Innovation!!!"
Mag ja sein mag auch nicht sein... das
weiß nur Bosch alleine.
Daher würde mich ja mal interessieren ob wer beide
Typen, also mit und ohne, mal Testen konnte.
Ich habe leider keinen Freund der eine neuere
Maschine mit Chip hat. Dann hätte ich die mal
nebeneinander Testen können. Mich wundert es, dass
das hier scheinbar noch keiner gemacht hat...
Wenn es Unterschiede geben sollte wie groß sind die
dann. 5Min. oder 20Min. Bei 5 Minuten wäre es ziemlich egal
welchen Typ man hat, aber bei 20Min würde es doch großartig!
Fände das Ergebnis echt spannend!

 

Also z.B. den PSM 18V habe ich gestern auch mit dem Syneon Aufkleber gesehen, abgesehen davon, dass er ziemlich identisch ausgesehen hat.....
Schau mal bei deinem PSb, der in der ColourGuidKiste drin war, vielleicht klebt da auch der Aufkleber drauf.....

 

Das kann man sicherlich nicht so einfach machen!
NiCd und Li sind zwei völlig verschiedene Akkuytypen. Daher kann man auch nicht sagen wieviel der Chip im Li-Akku bringt. Es sei denn man hat einen Li-Akku ohne Chip.

 

Zitat von derMoeller
Das kann man sicherlich nicht so einfach machen!
NiCd und Li sind zwei völlig verschiedene Akkuytypen. Daher kann man auch nicht sagen wieviel der Chip im Li-Akku bringt. Es sei denn man hat einen Li-Akku ohne Chip.
Also die LI Version hab ich schon bei allen Maschinen.
Und nur das meine ich natürlich.. sonst würde man
Äpfel mit Birnen vergleichen!

 

Hallo zusammen,
in der offiziellen Pressemitteilung steht folgendes:

"[...] Akku-Geräte von Bosch für Heimwerker ermöglichen bis zu 85 Prozent mehr Anwendungen als vergleichbare Wettbewerber-Geräte. Grundlage dafür ist eine optimale Abstimmung der maßgeblichen Bauteile wie Motor und Getriebe in Kombination mit einer intelligenten Elektronik, dem Syneon Chip. Dadurch stehen Heimwerkern immer die optimale Kraft und die maximale Ausdauer für jedes Projekt zur Verfügung. Beispielsweise können Heimwerker mit dem Akku-Bohrschrauber PSR 18 LI-2 bis zu 60 Prozent mehr Schrauben (6 x 80 mm) pro Akku-Ladung verarbeiten und bis zu 85 Prozent mehr Bohrungen (6 x 50 mm) ausführen als mit vergleichbaren Wettbewerber-Geräten. Das hat ein unabhängiges Prüfinstitut bestätigt. Darüber hinaus behalten die Geräte ihre volle Leistung bei, bis der Akku leer ist. So können Heimwerker mit den Bosch Akku-Geräten bis zum Schluss kraftvoll schrauben, bohren, sägen, schleifen oder auch Staub saugen."

Der Vergleich wurde zu Wettbewerbsmodellen und nicht zu eigenen Produkten gemacht. In den älteren Geräten ist auch schon das ECP verbaut.
Als Empfehlung: Nutzt eure vorhandenen Geräte weiter und kauft bei Bedarf aktuelle Geräte nach.

Viele Grüße
Bosch-Experten-Team

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht