Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Suche mehr Anregungen für Sandkiste

12.05.2012, 23:16
Hi liebe Gemeinde,

ich werde nächste Woche mit unserer Sandkiste anfangen.
Ich werde sie ca 2x2 groß und 50cm tief bauen. Dabei bekommt sie ein Schrägdach, befestigt an der Garage. Dazu wird es eine kleine Regenrinne geben mit einem Wassertank, damit die kleinen selbst Kleckermatsch machen können.
Der Rahmen wird mit Sitzbänken versehen, eine Kiste für Spielkram bau ich ein.

Was mir noch Kopfzerbrechen bereitet, ist die Abdeckung. Klappbar, schiebbar, faltbar, senkbar... Ich weiß es nicht. Es soll lange halten und nicht sofort durch Wasser oder Sand in Mitleidenschaft gezogen werden.

Womit habt ihr die besten Erfahrungen? Und was könnte ich sonst noch einbauen als Gimmick.

Ich freue mich auf die Anregungen!
 
Sandkasten, Sandkiste Sandkasten, Sandkiste
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
13 Antworten
Also ich habe für den Sandkasten meiner Kinder einen Holzrahmen gebaut, den ich dann mit so einer Art Maschdrahtzaun versehen habe. Kleintierzaun heißt das glaube ich.Wichtigster Punkt ist mir, dass die Katzen da nicht reingehen, denn das ist ein Sandkasten und kein Katzenklo.

 

jumanji  
Ich werde wahrscheinlich den hier Bauen von toom-Baumarkt.de. Der gefällt mir am besten.

 

MicGro  
Es gibt mehrer Möglichkeiten für einen Deckel, man kann einen Rahmen bauen dem man mit Segeltuch, Folie oder was andrem bespannen kannst.
Du könntest den Deckel auch mit einer Vorichtung hoch ziehen das er unter dem Dach ist wenn die Kinder drin spielen wollen. Eine Lösung mit einer Seilwinde hätte den Vorteil das eine Person alleine den Deckel heben und senken könnte.

 

Je nach Wetterlage kannst Du den Deckel auch so klappbar bauen, dass er im geöffneten Zustand als Wind- bzw. Sonnenschutz dient...

mfg Dieter

 

Wir haben zwei Deckel aus Holz selbstgebaut die im Winter vom schlechten Wetter und Schnee abhalten. Im Sommer ist er immer auf, Katze geht nicht rein, noch nicht.

 

Also der Sandkasten für unseren Junior ist ähnlich groß. Als Abdeckung habe ich 2 Rahmen aus Dachlatten (Weil ein Rahmen zu schwer für Kinder) angefertigt und mit grüner Gartenfolie angetackert. Die zwei Rahmen kann unser Junior einfach runterziehen und schon kann er spielen. Ist jetzt regen, schnee und auch Katzensicher.
Einfache und kostengünstige Lösung.

 

Was mir noch einfällt wenn du eine Sandkasten baust:

Nimm als Untergrund ein Unkrautvlies oder Bodenschutzvlies, welches wasserdurchlässig ist. Ich hatte bei meinem ersten Sandkasten eine PE-Folie als Untergrund. Wenn die Kinder dann mit Wasser matschen, steht irgenwann die Suppe drin und das macht dann auch keinen Spaß mehr.

Und irgendeine Trennung zum Untergrund muss schon sein, sonst ist der Sand nach "Tiefbauarbeiten" irgendwann schwarz

Terassenplatten gehen auch mit entsprechenden Fugen, damit das Wasser ablaufen kann.

 

Ich werde den Untergrund der Sandkiste mit einem Vlies auslegen, um Unkraut abzuhalten und obendrauf Rasengittersteine legen, damit 1. Wasser ablaufen kann und 2. mein Sohn nicht zum Mittelpunkt der Erde gräbt Für den Deckel bin ich bisher bei der Seilwinde hängengeblieben. Ich glaube damit überlege ich mir was.

 

ich denke es reicht aus, wenn du ein paar cm Kies einigermaßen glatt ziehst, darauf das Vlies und dann Sand drauf. Erpsart dir die Buckelei mit dem Rasengitter

Das mit der Seilwinde hört sich gut an. Musst du halt nur ordentlich absichern, damit der Deckel nicht irgenwann runterknallt.

 

MicGro  
Zitat von Huiuiui
Ich werde den Untergrund der Sandkiste mit einem Vlies auslegen, um Unkraut abzuhalten und obendrauf Rasengittersteine legen, damit 1. Wasser ablaufen kann und 2. mein Sohn nicht zum Mittelpunkt der Erde gräbt Für den Deckel bin ich bisher bei der Seilwinde hängengeblieben. Ich glaube damit überlege ich mir was.
Vorallem hättest du wenn du vier Pfosten nimmst auch gleich ein Dach, so lange der Sandkasten offen ist. An jedem Pfosten eine Schiene und schon dreht sich der Deckel beim hoch ziehen nicht. Was ich auch als an der Lösung gut finde, der Deckel ist nie im Weg.

 

Zitat von MicGro
Vorallem hättest du wenn du vier Pfosten nimmst auch gleich ein Dach, so lange der Sandkasten offen ist. An jedem Pfosten eine Schiene und schon dreht sich der Deckel beim hoch ziehen nicht. Was ich auch als an der Lösung gut finde, der Deckel ist nie im Weg.
Das klingt wirklich gut.

 

Ich habe für unsere Jungs einen ähnlich großen gebaut, 3 m x 2 m und ein Dach gebaut welches mittels Schienen und einer Kurbel mit Seil an den 4 Pfosten nach Oben gezogen wird. Der Vorteil ist der Sonnenschutz , und die Kids können den Deckel auch leicht selbst hoch kurbeln.

 

Hallo Huiuiui,


bei unseren Projekten findest du übrigens auch noch einige Anregungen. Einfach mal "Sandkasten" und "Sandkiste" in die Suchfunktion eingeben.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht