Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Suche M6 Einschlagmutter mit Linksgewinde

28.04.2014, 20:32
Heute wird es mal kompliziert,
für ein aktuelles Nebenprojekt suche ich eine M6 Einschlagmutter mit Linksgewinde.

Hat von euch wer ne Ahnung wo und vor allem ob es sowas gibt?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
11 Antworten
Falls es bei der Quelle auch Bolzenmuttern mit Linksgewinde gibt, wäre ich auch interessiert

 

Zitat von Fernton
Falls es bei der Quelle auch Bolzenmuttern mit Linksgewinde gibt, wäre ich auch interessiert
http://www.wegertseder.com/index_prod.asp

 

Zitat von Heimwerker_der_Herzen
Heute wird es mal kompliziert,
für ein aktuelles Nebenprojekt suche ich eine M6 Einschlagmutter mit Linksgewinde.

Hat von euch wer ne Ahnung wo und vor allem ob es sowas gibt?
Nö, Einschlagmuttern in Linksgewinde habe ich auch noch nicht gesehen,
aber hast Du schon mal probiert eine Rechtsgewindeeinschlagmutter mittels Linksgewindeschneiders umzupolen.
Für nicht all zu stark beanspruchte Verbindungen sollte es klappen.

 

Geändert von Manfredh (28.04.2014 um 21:54 Uhr)
Und wo sind da die Bolzenmuttern oder Einschlagmuttern mit Linksgewinde? "Normale" 6-kant gibts an jeder zweiten Ecke.

 

Zitat von Fernton
Und wo sind da die Bolzenmuttern oder Einschlagmuttern mit Linksgewinde? "Normale" 6-kant gibts an jeder zweiten Ecke.
Was ist bei Dir bitte eine Bolzenmutter ?

Entweder Schaubbolzen oder meist sechskant Mutter dazu.

Oder meinst Du Flügelmuttern ?

 

Geändert von Manfredh (28.04.2014 um 22:02 Uhr)
Eine andere Bezeichnung die ich dafür noch gefunden habe ist Quermutterbolzen.

 

Zitat von Fernton
Eine andere Bezeichnung die ich dafür noch gefunden habe ist Quermutterbolzen.
Rundstahl nehmen, Loch bohren, Linksgewinde schneiden, absägen, vetsch

 

Warum muß es überhaupt ein Linksgewinde sein, wird normalerweise bei rotierende Komponenten verwendet? Wenn es nur ein paar sind kann ich Dir evtl. welche herstellen.

 

Zitat von Manfredh
Rundstahl nehmen, Loch bohren, Linksgewinde schneiden, absägen, vetsch
Für normale Gewinde wäre das auch meine Wahl gewesen, mangels Schneidern wäre es bei den 4 bis 6 Stück die ich vielleicht brauche (Projekt ist noch in der Denkphase) vermutlich günstiger etwas fertiges zu kaufen als einen Bohrersatz zu beschaffen.

 

Fiese Thread Hijacker ;-) Hat eventuell noch jemand eine Idee zur Ausgangsfrage?

 

geh doch einfach mal zu google " Muttern mit Linksgew. " gibt's in M5. M6. M8...
aber mit dem Zusatz "L" nach DIN 934 !
mögliche Lösung Deines Problems... mit einem kl. Stemmeisen die 6-Kantfasson einarbeiten, dass die Mutter gerade noch fest reingeht.... event. die Achse mit
Gew. Bolzen ausrichten, damit nichts schief steht.... und dieselbe am Sechskant (rundum ) mit Sec-Gelkleber fixieren... Gew. muss sauber bleiben !
Gruss.........

 

Geändert von Hazett (29.04.2014 um 09:54 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht