Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Suche Gemüse für "Balkon-Garten"

11.09.2013, 14:32
Hallo zusammen,
hab über die Suchfunktion leider nichts gefunden, ich habe in diesem Jahr eine Tomatenpflanze geschenkt bekommen und diese auf meinem Balkon in einem Topf gepflanzt und ich bin mit der Ernte sehr zufrieden. Das hat mir so gut gefallen, dass ich das ganze nächstes Jahr im größeren Stile machen möchte und deswegen hab ich eine Frage an die Gärtner (idealerweise an die "Balkon-Gärtner") hier.

Das mit den Tomaten hat ja super geklappt in einem relativ kleinen Topf, welche Pflanzen kann man noch auf engem Raum anpflanzen? Mein Balkon ist etwa 4x2m groß.

Vielen Dank schon jetzt für die Antworten.
LG, Melchi
 
Balkongarten, Garten, Tomaten Balkongarten, Garten, Tomaten
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
33 Antworten
Pepperoni und Paprika kannst du auch Pflanzen, haben wir auch in Töpfen da stehen.

 

Danke für die Info, wie sieht es mit Salatgurken, würde mir gerne meinen eigenen griechischen Salat anbauen Paprika & Tomaten ist schon mal super.

 

Gurken werden recht groß, aber wenn das mit dem Anbau von grieschischen Salat klappt, dann sag mir Bescheid ;-)

 

Mit den Oliven und dem Schafskäse werd ich mir schwer tun

 

Gurken auf dem, Balkon funktionieren sehr gut - aber bitte nicht die riesigen Schlangengurken nehmen. Am besten für den Balkon eignet sich eine parthenocarpe (rein weibliche) Pflanze, wie z.B. die Sorte "Swing F1", aber auch eine alte Sorte wie die "Vorgebirgstraube" sollte sich auf dem Regengeschützten (Süd)balkon wohlfühlen. Sie bruach aber einen großen Kübel - >10 Liter, wie Tomaten auch viel Wasser und eine Klettermöglichkeit.

Paprika/Chili/Peperoni entweder als Jungpflanzen kaufen oder seeerh früh mit der Voranzucht, ggf. Kunstlicht erforderlich) beginnen - so ab Februar. Im empfehle die Sorte "California Wonder"

 

Salate nicht zu vergessen - die machen sich beispielsweise sehr gut in den Balkonkästen. Auch Radieschen hatte ich schon in Balkonkästen, aber die müsssen mit einem Netz oder Vlies vor Tauben geschützt werden. Denn Tauben fahren auf sämtlich Kreuzblütler-Jungpflanzen ziemlich ab. Der Vorteil auf dem Balkon an Salat oder Radieschen: Kein Ärger mit Schnecken! Die kannst du auch durchaus noch dieses jahr anbauen und bis in den November hinein ernten.

 

Janinez  
Ja und nicht zu vergessen alle möglichen Kräuter, die gehen gut in Balkonkästen

 

Wenn Du Gurken im Topf ziehen willst, nimm sog. "Brotzeit"- oder "Vespergurken"...

...die werden ca. 10 - 15 cm lang und passen hervorragend in griechischen Salat und Tsatsiki - spreche hier aus Erfahrung

Was ich auch schon mal erfolgreich versucht habe, ist Knoblauch in Töpfen zu ziehen.
Hier ist jedoch zu bedenken, dass (genauso wie im Freiland) vom Setzen bis zur Ernte rd. 1Jahr vergeht...

Viel Spass mit Deinem grünen Balkon und lass uns an Deiner Erfahrung teilhaben.

Gruß Dieter

 

Janinez  
Ich hab bei bekannten im Norden mal ganz ganz winzige Gurken gesehen, weiß aber natürlich nicht wie die heißen

 

jup wir haben auch ein BalkonGarten.....
dieses Jahr haben wir....
Gemüse---Einlegegurken , Paprika , Tomaten,
Obst---Erdbeeren , Himbeeren
und Pfefferminze und das alles auf ca 6m².......
war'n so froh das wir dieses Jahr so viel grün hatten...unsere kleine Oase....
lg troppy

 

und wenn du ganz experimentierfreudig bist, gehen sogar Kartoffeln auf dem Balkon! Und bevor ich das hier ausführlich beschreibe verlinke ich einfach auf eine der vielen Anleitungen. Dann aber nicht die langweiligen Standardsorten nehmen sondern einige alte ausgefallene Sorten wie z.B. Bamberger Hörnchen, Rosa Tannenzapfen, Bleue de la Manche, La ratte, Dänische Spargelkartoffel, ...

 

lool Kartoffeln auf'n Balkon... baust du dann so viel an kannst dann zum Markt gehen und alles verkaufen ..

 

Zitat von TroppY777
lool Kartoffeln auf'n Balkon... baust du dann so viel an kannst dann zum Markt gehen und alles verkaufen ..
Wie gesagt, die 08/15-Sorten kauft man besser im Laden aber gerade für alte und ausgefallene Sorten kann sich das lohnen. Ein grober Richtwert bei Kartoffeln ist du erntest etwa das 8 bis 12fache dessen was gesetzt wurde - abhängig auch von der Sorte. Durch den besonderen Anbau auf dem Balkon - ständiges noch höhere anhäufeln, eine gute Pflege (regelmäßiges gießen & ggf. Düngen, kaum Probleme mit Schädlingen wie den Kartoffelkäfer und Schnecken und Krankheiten) lässt sich dieser spezifische Ertrag nochmal deutlich erhöhen.

 

moin moin
Ich betreibe seid 3 Jahren ein Aquaponiksystem auf dem Balkon.
Bepflanzt habe ich bis jetzt Paprika,Chillis,Tomaten,Gurken und ne bunte Mischung an Kräutern.Ausserdem ist es (wenn erstmal installiert..) sehr Pflege arm und lecker Fisch kommt auch noch dabei raus.
Ist natürlich ab Oktober vorbei und die mehrjähriegen Pflanzen müssen nach drinnen .

 

hast du mal ein Bild davon ?

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht