Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Styropor auf Styropor kleben

13.06.2013, 21:08
Hallo an alles Innenausbauexperten.

Ich möchte meine Kellerdecken dämmen und kann jetzt das Ganze Styropor umsonst bekommen. In meinem Keller hat der Vorbesitzer des Hauses schon mal mit 1 cm Styroporfliesen versucht die Kellerdecke dämmen. Da diese noch alles dran sind und auch fest dran sind, hab ich mir gedacht das man das Styropor einfach drauf klebt und fertig.

Was haltet Ihr davon ????

Vielen Dank für Eure Hilfe.
 
kleben, Styropor kleben, Styropor
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
27 Antworten
Woody  
Schalldämmung ja, Wärmedämmung nein. Bin jetzt schon zu müde um zu suchen, aber hier im Forum wurde das Thema Dämmung schon oft behandelt.

 

Knappe Frage, knappe Antwort.

Also,
wenn Du so direkt fragst und auch auf meine Antwort hören willst, ich halte gar nichts davon!

 

Zitat von Bastler2
Knappe Frage, knappe Antwort.

Also,
wenn Du so direkt fragst und auch auf meine Antwort hören willst, ich halte gar nichts davon!

Von was hälst du nichts: Dämmen oder das Kleben ?????

 

Styropor auf Styropor kleben sollte kein Problem sein. Allerdings bin auch ich gegen das Dämmen im Haus.

 

Zitat von Woodworkerin
Schalldämmung ja, Wärmedämmung nein. Bin jetzt schon zu müde um zu suchen, aber hier im Forum wurde das Thema Dämmung schon oft behandelt.
Die immermüde Holzwerkerin. Nun weiß ich endlich, warum die Blumen sich bei Dir selbst bewässern müssen.

 

Zitat von white_ice
Von was hälst du nichts: Dämmen oder das Kleben ?????
Das Dämmen ist wohl offensichtlich das einzig Richtige!

 

Styropor auf Styropor kleben ist (sorry) genauso ein Murgs wie Tapete auf Tapete.
Welchen Wärmeleitwert haben die geschenkten Platten?
Kellerdecken dämmen kann man machen, jedoch sollten einige bauliche Gegebenheiten berücksichtigt werden.
Manchmal ist eine Kellerdeckendämmung auch alles andere als eine zu erwartende Dämmung...z.B. wenn man Hohlkammerdecken hat.

 

Woody  
Zitat von Bastler2
Die immermüde Holzwerkerin. Nun weiß ich endlich, warum die Blumen sich bei Dir selbst bewässern müssen.

ich bin müde, weil ich nach deiner Pflanze im Internet gesucht habe - Undank ist der Welt Lohn, oder so

 

sonouno  
ist kein Problem das Styro auf die vestehenden Platten zu kleben....
je nach Stärke der Platten die du verklebst braucht es halt einen guten Styrokleber.

Das Dämmen einer Kellerdecke ist je nach vorhandenem Zustand der Räume und Keller, der
Belüftungsmöglichkeiten, Feuchtigkeit, Nutzung usw abzuwägen ob Sinnvoll oder nicht.
So pauschal will ich dazu kein Urteil abgeben
grüssle, sonouno

 

Red, wieso ist das murgs? Mehrlagig hat sogar den Vorteil, dass es keine offenen Stöße gibt.

 

Wenn die untere Lage bescheiden verklebt ist, dann liegt da das erste Problem.
Offene Stösse bei einer neuen Lage macht die 1cm starke untere Styroporschicht auch nicht besser.

 

sonouno  
Zitat von white_ice
Da diese noch alles dran sind und auch fest dran sind, ....
@Red....schreibt er doch.....

 

Mir egal...ist ja nicht meine Kellerdecke...
Meine Meinung: ich halt nichts davon, Styropor auf Styropor zu kleben...war die Antwort auf die Frage.
Wer es mag, der solls machen...beruflich würde ich das weder einem Kunden vorschlagen, noch ausführen.

 

sonouno  
Des Menschen / (Kunden) Wille ist sein Himmelreich

 

Zitat von sonouno
Des Menschen / (Kunden) Wille ist sein Himmelreich
Bis zu einer gewissen Grenze...da kann der Kunde von mir wollen was er will....

Nein...ernsthaft jetzt:
Kellerdecke...1cm Styropor, durchschnittlich WLG 040 bis 035...darauf nochmal Dämmung mit WLG 035 bis 032.
Das wäre mir zu riskant.

Man klebt ja auf eine 80er Jahre-Fassadendämmung mit 60mm auch keine 100mm-Dämmung drauf um den Dämmwert zu verbessern, oder?

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht