Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Stukenfräse

31.08.2011, 11:12
Ich soll am Wochenende 2 Thujabäume endfernen.
Ich hab 2 Möglichkeiten:endweder die Stümpfe ausgraben oder absägen und mit einer Stukenfräse ausfräsen.
Hat schonmal jemand mit so einem Ding erfahrungen gesammelt ?
 
Baum fällen, Baumstumpf, Stubbenfräse Baum fällen, Baumstumpf, Stubbenfräse
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
27 Antworten
Erfahrungen mehr oder weniger  
Ich habe eine 6er Gruppe Thujas entfernt. Für die Wurzeln hatte ich mich auch nach einer Fräse erkundigt. 
Zuerst habe ich in einem Mietpark den Preis angefragt und dann bei einem GaLa-Bauer den Preis für die Arbeit. Dieser bot mir an die "Baustelle" sofort zu besichtigen und mich dann anzurufen.(ich saß auf der Arbeit) Als er anrief lag sein Preis unter dem Mietpreis und als ich nachhause kam waren die Wurzeln längst Geschichte  

 

Was sollte denn die Fräse im Mietpark kosten,ich würde sie für 25 Euro die Stunde bekommen.

 

Zitat von HOPPEL321
Was sollte denn die Fräse im Mietpark kosten,ich würde sie für 25 Euro die Stunde bekommen.
Ok, wenn es dann nur zwei Wurzeln sind lohnt sich das. Ich hätte die Maschine für einen Tag nehmen müssen und sollte 150 Euro dafür bezahlen. Der GaLa-Bauer hat eine Stunde dran gearbeitet und immer noch einen guten Stundenlohn gehabt  

 

Und wie Tief haben die Gefräst ? hinterher sollten da Blumen gepflanzt werden,nicht das ich da immer auf irgendwelche Wurzeln stosse.

 

um die 30-40cm tief sind die gegangen. Probleme hatten wir nur bei einem Pfosten für den Sichtschutzzaun der die Hecke ersetzen sollte. Ansonsten sind wir nie wieder auf Wurzelwerk gestossen

 

Ok,ich werds mal Probieren,hab nämlich keine Lust die Wurzeln auszugraben und mit der Axt abzuhauen.

 

Wir werden bei zukünftigen Aktionen auch eher eine Fräse holen. Ist wesentlich angenehmer

 

Na, warst Du erfolgreich im Kampf gegen die Wurzeln????

 

Noch nicht,musste das verschieben,aber abgesägt sind die beiden Bäume schon.

 

Servus!

Thujas sind Flachwurzler und die Wurzeln gehen, je nach der Höhe der Pflanzen gerne mal ein paar Meter weiter.

Habe diesen Sommer mehrere Thujen (4-5m) ausgegraben und bei mir eingepflanzt.

Wenn Du nicht immer auf Wurzeln stossen willst, hättest Du lieber den Boden um die Pflanze gelockert und dann durch Wankbewegungen zu Fall gebracht. Bei dieser Methode lassen sich auch die langen Hauptwurzelstränge gut aus dem Boden ziehen.

Möglich, dass das bei Dir trotzdem noch geht (die Wurzeln ziehen), Du wirst dich wundern, wie weit die gehen...

mfg Dieter

 

Es sind nicht die Ersten die ich Endferne,da es sich um Grosse Exemplare handelt
und ich mir die Arbeit erleichtern wollte dachte ich frag mal nach.
Da es Flachwurzler sind besteht bei der Ausgrab Methode die Gefahr das die Wurzeln unter den Gehweg gehen,Warscheinlich. Beim Umkippen durch Wankbewegung könnte der Gehweg also im Mitleidenschaft gezogen werden,das möchte ich vermeiden.
Werd das mit dem Fräsen mal probieren.

 

Und tote Wurzeln unter den Gehweg sind eigentlich auch nicht weiter störend Wegfräsen ist auf jedenfall nicht so anstrengend

 

Ich habe etwas über zehn Stück (etwa 3m) ausgegraben und umgesetzt. Wenn der Baum noch dran ist macht sich das natürlich einfacher. Ich habe die Wurzeln unterhöhlt und konnte so gut die Wurzeln aus der Erde lösen. Gebraucht habe ich etwa 1-2h pro Pflanze.
Bei zwei Stück wäre mir das Geld zu schade und ich würde buddeln. Dann hast Du wenigstens alles raus und später keine Probleme.

Auf dem Bild sieht man hinten wieviel Platz sie zwischen den Rasenkanten hatten (80cm) und davor das entstandene Loch (etwa 1m tief).
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	209.jpg
Hits:	0
Größe:	156,5 KB
ID:	6014  

 

Zitat von HOPPEL321
Da es Flachwurzler sind besteht bei der Ausgrab Methode die Gefahr das die Wurzeln unter den Gehweg gehen,Warscheinlich. Beim Umkippen durch Wankbewegung könnte der Gehweg also im Mitleidenschaft gezogen werden,das möchte ich vermeiden.
Werd das mit dem Fräsen mal probieren.
...so war es auch dort, wo ich die Thujen entfernt habe, jedoch wurde die Vorbesitzerin von mir darauf hingewiesen und sie hat gemeint, dass das nichts ausmachen würde...

Danach hat ihr Mann auch den Weg neu befestigen müssen...

Berichte doch Deine Erfahrung mit dem Fräsen - Du wolltest es doch selbst versuchen?!

Bin gespannt...

mfg Dieter

 

Zitat von DirkderBaumeister
Und tote Wurzeln unter den Gehweg sind eigentlich auch nicht weiter störend Wegfräsen ist auf jedenfall nicht so anstrengend
Das auf jeden Fall. Ich habe meine dazu bei etwa 28° im Schatten ausgebuddelt. Die Bäume standen natürlich nicht im Schatten und am Abend haben Baum und ich eine prima rot-grün Ampel abgegeben

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht