Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Stromleitung im Bad

19.09.2011, 20:14
Geändert von chefskipper (24.09.2011 um 12:26 Uhr)
Hello again,


ich habe, wie vermutlich viele andere auch eine Stromleitung im Bad.
Diese Schaltet die Leuchte im Spiegelschrank.


Nun habe ich in die Decke Spots eingebaut und würde diese gerne getrennt mit einem Doppelschalter schalten.


Kann man das nachträglich realisieren?
 
Ausbau, Elektro, Lampen, Lichtschalter Ausbau, Elektro, Lampen, Lichtschalter
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
62 Antworten
Wenn kein Lehrrohr eingezogen ist wirds schlecht gehen. Du brauchst eine Phase zusätzlich sonst schaltet alles parallel - außer du splittest die Leitung im Spiegelschrank und baust da einen zusätzlichen Schalter ein mit dem du die Spiegelschrankleuchte ausschalten kannst.
Durch den "Hauptschalter" fließt Strom, durch den zusätzlichen Schalter wird die Verbindung wieder unterbrochen - wäre das einzige was mir auf die schnelle einfällt.

 

Ich kenne die Örtlichkeiten nicht, Aber gibt es Wege, eine neue Leitung zu verlegen ???
Was mir spontan einfällt, ist ein Schlitz fürs Kabeldie Wand hoch (ggf.auf der Außenseite der Wand) und dann über die evtl. vorhandene abgehangene Decke zu den Spots.

 

Seufz, soetwas in der Art habe ich mir auch ausgedacht. Da die Deckenspots direkt an der Wand angeschlossen sind, werde ich wohl einen Schalter zwischen die Deckenspots und der Wand setzen müssen


Danke erstmal.


Oder hat jemand ne bessere Lösung?

 

Zitat von woffel72
Ich kenne die Örtlichkeiten nicht, Aber gibt es Wege, eine neue Leitung zu verlegen ???
Was mir spontan einfällt, ist ein Schlitz fürs Kabeldie Wand hoch (ggf.auf der Außenseite der Wand) und dann über die evtl. vorhandene abgehangene Decke zu den Spots.



Nicht wenn ich nicht alles neu Fliesen möchte ...

 

Vom Schalter zum Spiegelschrank geht auch kein Lehrrohr?

 

Hast du Glück und dein Elektriker hat vom Schalter zum Spiegelschrank vielleicht vier- oder fünfadriges Kabel gelegt ???

 

Also dann gehe ich mal von Schalterdose (3Drähte) und einer darüberliegenden
Klemmdose aus.

Schalterdose für Serienschalter:
Draht schwarz -> ankommende dauer Phase
Draht blau -> abgehende Linie1 für Spiegelschrank braunes Tesaband rum
Draht gelb/grün -> abgehende Linie2 für neue Deckenleuchte braunes Tesaband rum

Nun in der Verteilerdose:
so verklemmen, das Linie1 (blau vom Schalter) mit (braunem Tesaband rum) als Phase an Spiegelschrank geht.

Linie2 mit neuer Leitung in die Decke ziehen, wobei Draht (gelb/grün vom Schalter) als gekennzeichnete Linie (braunes Tesaband rum) als Phase weitergeleitet wird.

Noch Null und Schutzleiter verklemmen, das wars.

Bad wird sicherlich gefliest sein.
Dann von der Klemmdose innen, falls innerhalb Bad nach außen (Flur bohren), dort hochziehen, und durch Loch innerhalb abgehängter Deckenschicht zu den Strahlern führen.

Und wie immer, nur von einer Fachperson durchführen lassen !

 

Geändert von Bastelfuchs (19.09.2011 um 20:48 Uhr)
Den Gedanken den Grün/Gelben zu missbrauchen hatte ich auch. Nur bin ich mit den Sicherheitsbestimmungen nicht vertraut. Besteht da irgendeine Gefahr?

 

Grün-Gelb in Braun "umwandeln" ???
Ich bin dagegen. Wird zwar funktionieren, aber gerade im Badezimmer ist für mich ein mitgeführter PE Pflicht.

 

Kein Lehrrohr und kein 5 adriges Kabel

 

Ist für einen Elektriker ein ganz normaler Vorgang.

Nennt man Leiter umtaufen.

Gibt sogar extra farbige Schrumpfschläuche dafür.
Das Kupfer im Draht ist das gleiche.

Beim Blauen Null habt Ihr ja auch keine Bedenken, oder ?

Wichtig ist die Kennzeichnung als Linie. Erkennt jeder Elektriker.

Und wozu soll de PE in der Serien Schalterdose verwendet werden ?
Da hat´s noch nicht mal einen Anschluß dafür !

 

Geändert von Bastelfuchs (19.09.2011 um 21:08 Uhr)
@chefskipper

Schon mal in die Schalterdose reingeschaut ?

Klemmdose oberhalb vorhanden ?

 

Geändert von Bastelfuchs (19.09.2011 um 21:11 Uhr)
Auf diese Idee bin ich auch gekommen, habe sie aber absichtlich nicht gepostet. Damit werden sämtliche Sicherheitsrichtlinien verbogen. Nein, das geht absolut nicht. Ist das Bad vernünftig über FI geklemmt, wird es auch nicht funktionieren.

 

Zitat von Ricc220773
Auf diese Idee bin ich auch gekommen, habe sie aber absichtlich nicht gepostet. Damit werden sämtliche Sicherheitsrichtlinien verbogen. Nein, das geht absolut nicht. Ist das Bad vernünftig über FI geklemmt, wird es auch nicht funktionieren.
Bitte ?

Du übersiehst, das ich von der Klemmdose eine neu zu ziehende Leitung in die
Decke zu den Strahlern vorgeschlagen habe.

Es geht einzig um die Leitung zwischen Schalterdose und Klemmdose.

Der Rest bekommt auf Null auf blauen Draht.
PE auf gelb/grünem Draht.

Wo soll da ein Problem sein ?

 

Geändert von Bastelfuchs (19.09.2011 um 21:03 Uhr)
Ist im Spiegelschrank eine Steckdose eingebaut ??? dann sollte auch da ein PE sein. Von Nullung im Bad halte ich nix.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht