Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Strömungsgeräusche in EINEM Heizkörper

27.03.2016, 17:13
27.3.2016

Hallo miteinander!
ich brauch dringend Hilfe.
Habe letztes Jahr im Juni die Heizung gewechselt. Habe jetzt eine Vissman Gastherme.
Der hydr. Abgleich wurde gemacht. Alle Heizkörper wurden schon mehrmals entlüftet.
set dem ERSTEN Tag der Inbetrienahme habe ich nun ein Strömungsgeräusch in EINEM Heizkörper ( kein plätschern ) Die Heizungsfirma ist hat schon 2 mal die Winkelanschlüsse
mit den Einsätzen gewechsel.Die weiß nicht auch mehr weiter!!!
Kann mir jemand helfen??

flieger69
 
Heizkörper Heizkörper
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
8 Antworten
Das kann alles mögliche sein, kannst Du genauer beschreiben an welcher Stelle das Geräusch entsteht? Tritt es bei jeder Thermostatstellung auf?
Luft ist natürlich immer die erste Vermutung. Wenn der Zulauf oben am HK ist und die Entlüftung am anderen ist, leg doch mal eine Wasserwaage auf den Heizkörper. Manchmal ist der nicht ganz gerade montiert und die Luft bleibt auf der Zulaufseite doch stehen. Eventuell einfach mal auf der Entlüftungsseite den Heizkörper lösen, leicht nach oben kippen und nochmal entlüften. So hab ich schon zweimal schwierige Fälle gelöst.
Manchmal ist es aber auch einfach was anderes... teilweise entsteht es gar nicht im Heizkörper sondern an den Abzweigungen davor oder danach... Manchmal steckt irgendwo ein Fremdkörper drin, sehr sehr selten ist mal ein Quetschung unsauber, eher bei gelöteten Verbindungen ein Klumpen Lot irgendwo drin. Viel Erfolg bei der weiteren Suche.

 

kjs
Stimme ThimHH voll zu. Eine weitere Möglichkeit ist daß die neuen Pumpen die ja immer etwas pulsierenden Druck erzeugen gerade bei diesem Heizkörper die Eigenfrequenz treffen und das Ding deshalb rauscht. Außerdem kann es auch sein dass sie höheren Durchfluß erzeugen und dadurch der Heizkörper angeregt wird.

 

Zitat von kjs
Stimme ThimHH voll zu. Eine weitere Möglichkeit ist daß die neuen Pumpen die ja immer etwas pulsierenden Druck erzeugen gerade bei diesem Heizkörper die Eigenfrequenz treffen und das Ding deshalb rauscht. Außerdem kann es auch sein dass sie höheren Durchfluß erzeugen und dadurch der Heizkörper angeregt wird.
Stimmt sowas kann es auch sein (ist aber häufiger eher ein fiepsen statt rauschen), doch was machen? Wenn es der Heizkörper ist, der schwingt, einfach mal versuchen die Befestigungspunkte umsetzen, z.B. weiter auseinander und richtig gut fest. Wenn es eines der Rohre ist, dort versuchen eine zusätzliche Schelle an der Wand zu setzen. Dabei niemals mittig zwischen den vorhanden Befestigungen setzen sondern aussermittig, sonst erwischt man die nächste Oberwelle und es fiept wieder, diesmal höher... weiterhin viel Spaß bei der Suche...

 

kjs
Wenn es nicht doch eingeschlossene Luft ist hilft es bei der Suche manchmal (MANCHMAL) mit etwas aus Hartgummi (ein gut aufgepumpter kleiner Gummiball geht auch) an verschiedenen Stellen an den Heizkörper und die Rohre zu drücken. Je nachdem wo das Geräusch dann weniger wird kann man eingrenzen wo es entsteht. Das ist eine lausige und undankbare Arbeit um die ich Dich nicht beneide.......

 

Ich würde auch durch Stabilisieren/Gegendrücken versuchen, die genaue Stelle herauszufinden. Ansonsten soll der verantwortliche Betrieb etwas mehr Verantwortung übernehmen, das sind die Fachleute, die machen das ja nicht zum ersten Mal...

 

Es kann auch die Rücklaufverschraubung sein. Vielleicht ist sie etwas zu gedreht.

Von der Heizung aus gesehen, der wievielte Heizkörper ist es denn?
Kannst du den Ort des Rauschens am Heizkörper eingrenzen?

 

Wurde an dem Heizkörper an der Rohr Führung geändert ?
Wichtig beim entlüften immer Heizung Pumpe aus und von unten nach oben

 

Hallo Miteinander!
Vielen Dank für Eure Ideen.
Habe einiges schon selbst gemacht, so z Bp. den Tipp mit der Wasserwaage. Werde
es aber noch einmal machen.Das Geräusch zeigt sich nur wenn der Thermostat aufgedreht wird, bzw. selbst öffnet! Am HK selbst ist keine Verbindung erneuert worden, nur am Zulauf
oben die neue Winkelverschraubung. Rücklaufverschraubung hab ich keine , und es ist der
2. HK. Das Rauschen ist definitiv am Zu und Rücklauf zu hören. (Test: Ohr am Schraubendreher) Habe die Befestigungen schon gelöst. Kein Erfolg !! werde jetzt den Tip mit dem Ball probieren.
Vielen Dank für Eure Tipps

flieger69

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht