Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Stichsäge oder Säbelsäge

26.10.2014, 17:10
hallo zusammen, ich hab mal eine prinzipielle Frage an euch. Meine Stichsäge aus grauer Vorzeit hat das Zeitliche gesegnet, da ich mir vor kurzem den Akkuschlager aus dem 18V Akkuprogramm gegönnt habe (übrigens danke an die tollen Testberichte hierzu) brauch ich nun eine neue Stichsäge, da würde sich doch PST 18 LI anbieten. Die Testberichte hab ich schon durch und ja sie gefällt mir. Dann bin ich auf die Säbelsäge PSA gestoßen. Die bietet meiner Meinung nach die größere Einsatzvielfalt. Auch die Testberichte hierzu sind mehr als vielversprechend.
Braucht man beide oder reicht es für die normale Hobbyheimwerkerwerkstatt, wenn man sich die Säbelsäge zulegt? Filigrane Teile schneide ich eigentlich nicht unbedingt, weshalb die Genauigkeit nicht den Höchsten Stellenwert hat.
 
Säbelsäge, Stichsäge Säbelsäge, Stichsäge
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
21 Antworten
Wolfman  
Sind doch grundverschiedene Geräte. Da kann man dir schlecht was zu was raten.
Habe beides in Blau und nutze sie auch unterschiedlich

 

Wie Jupp schon ausführte, es sind zwei völlig unterschiedliche Geräte ...
... und was die vielseitig angeht:

Im normalen Heimwerkerhaushalt wird Dir eine Stichsäge bessere Dienste leisten denn zur Not kannst Du damit auch ein größeres Kantholz >120x120 mm sägen oder auch mal einen etwas dickeren Ast abschneiden ...

... aber mit der Säbelsäge keinen halbwegs ordentlichen Ausschnitt in eine Platte machen.

 

Woody  
Ich finde auch, dass man Stichsäge und Säbelsäge nicht miteinander vergleichen kann.

Geh mal in den Baumarkt und mach paar Probeschnitte mit der Säbelsäge (beim Bosch-Stand ist sowas möglich) und du wirst schnell erkennen, dass diese (aus meiner Sicht) den wesentlich begrenzteren Einsatzbereich hat als eine Stichsäge.

 

Wenn Du eine gute Stichsäge brauchst oder dich dafür entscheidest diese zu beschaffen kann ich Dir nur die Makita 4351 FCT nahelegen. Tolles Gerät, zumindest meiner bescheidenen Meinung nach. Damit sind auch die 120 mm Balken möglich.

 

Aja, das hilft schon mal. Mir war diese Kategorie an Werkzeug neu und dachte, dass das Ding einfach eine Stichsäge fürs Grobe is. Danke!

 

Woody  
Oh nein, eine Säbelsäge muss beidhändig geführt werden und ist eher mit einem elektrischen Fuchsschwanz vergleichbar. Also eher zum Ablängen von Holz/Ästen/PVC-Rohren o.ä. geeignet.

 

Zitat von Nekesama
Wenn Du eine gute Stichsäge brauchst oder dich dafür entscheidest diese zu beschaffen kann ich Dir nur die Makita 4351 FCT nahelegen. Tolles Gerät, zumindest meiner bescheidenen Meinung nach. Damit sind auch die 120 mm Balken möglich.
Abgesehen davon, dass er eine AKKU-Stichsäge sucht, ist die Makita bei den Schneidleistungen in Holz (in dieser Preisklasse!) dem Wettbewerb (z.Bsp. Bosch GST 150 CE) unterlegen ...

 

Zitat von Linus1962
Abgesehen davon, dass er eine AKKU-Stichsäge sucht, ist die Makita bei den Schneidleistungen in Holz (in dieser Preisklasse!) dem Wettbewerb (z.Bsp. Bosch GST 150 CE) unterlegen ...
Hmm, 15 mm sind meiner Meinung nach nicht die Welt. :-) Tausche ich dann gegen den Standardsystainer der mit dabei ist und die 200 gr weniger Gewicht ein. :-)

 

Für mich würde sich erst mal die Frage nach der Bauform stellen:


oder



dann käme die Frage Akku oder mit Netzanschluss.
Bei Akku legt man sich ja bereits auf ein System/Hersteller fest dies macht erst richtig Sinn wenn ich die Akkus unter den einzelnen Geräte tauschen kann.

 

Ich persönlich liebe die erste Bauform. Die Bügelstichsägen sind mir mittlerweile ein Graus. Vor allem wenn Du etwas von unten sägen möchtest.

 

Wolfman  
Hat sich ja bereits für 18V Grün entschieden wie es aussieht.
@Nekesama
ja, sehe ich auch so. Benutze meine (die obere) auch gerne.

 

Geändert von Wolfman (26.10.2014 um 18:46 Uhr)
Danke Woody für den Hinweis mit dem kürzen. Jetzt versteh ich für was diese Dinger gut sind
Ich glaub ich bleib bei der Grünen 18 V-Serie, einer für alles und mit dem PSB bin ich schon sehr zufrieden nach den ersten Arbeiten.

 

Meine PSA ist mir momentan sehr hilfreich beim ausholzen eines verwilderten Gartens.
Kleine sauber und vor allem präzise Schnitte kann ich mir damit allerdings nicht vorstellen. Habe das mal an einem Kabelkanal versucht - Ergebnis war nicht so toll.
Also überleg dir für was du das Gerät einsetzen willst. Plan B wäre beide zu kaufen

 

PST ist gekauft, das nächste Projekt steht schon an Plan B hab ich mir ebenfalls schon überlegt

 

Gute Wahl... ich bin mit meiner daheim auch sehr zufrieden... ich brauch sie nicht oft, aber wenn dann bin ich doch immer wieder froh, dieses immer Störende Kabel nicht im Weg zu haben

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht