Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Steuern, regeln, programmieren.... Wie weit geht Deine Bastelleidenschaft?

20.05.2012, 21:48
Steuern, regeln, programmieren... - Wie weit geht Deine Bastelleidenschaft?


Man ist zu faul alle Rollläden einzeln zu öffnen oder zu schließen, hat keine Lust abends das Hoflicht einzuschalten.... oder liebt es einfach mit der Technik zu spielen.
Heraus kommen dabei manchmal tolle Ideen und Konstruktionen. Für einige absolutes Neuland und für andere kann es nicht kompliziert genug sein.

Ich parke mich irgendwo dazwischen und "spiele" am liebsten mit Relaiskarten, die über einen PC und der entsprechenden Software gesteuert werden.

Angefangen habe ich mit dem Licht im Terrarium:
Damit Bartagamen Sommer und Winter erkennen und Winterruhe halten, muss die Beleuchtungsdauer (das ganze Jahr über) an den Sonnenauf- und Untergang angepasst werden. Mir war es zu mühselig ständig die Zeitschaltuhren umzustellen und so suchte ich eine andere Lösung. Gefunden habe ich eine Software, die das automatisch macht. Diese Software steuert eine Relaiskarte über den Druckerport an und mit Relais schalte ich damit die Lampen. Selbst eine 300Watt-Lampe ist kein Problem.
Später kam dann noch eine kleine Partybeleuchtung, die nach dem Rhythmus der Musik schaltet, und im neuen Haus unsere Rollladensteuerung. Egal ob Sommer oder Winter, unsere Rollläden gehen immer mit dem Sonnenuntergang unter. Sicher gibt es auch fertige Hausautomatisierungen dafür, aber die kann man kaum bezahlen und wo bleibt da der Bastelspaß?


Wie sieht das bei Euch aus?

  • Steuert/regelt Ihr auch etwas im Haushalt?
  • Was habt Ihr schon gebaut?
  • Habt Ihr Ideen und braucht technische Hilfe?
  • Was war Eure größte Herausforderung und wie habt Ihr Sie umgesetzt?
  • Macht uns neugierig auf Eure Ideen.


Rollladensteuerung:

  • L Fase (schwarz oder braun)
  • N Nullleiter (blau)
  • PE Erdung (grün/gelb)
  • R1 Relais zum Runterfahren
  • R2 Relais zum Hochfahren
  • S Schalter am Rollladenmotor
  • Rollo Anschlüsse am Rollladenmotor



Lichtanlage:




Relaiskarte:

 
Computer, Programmieren, Regeln, relaiskarte, steuern Computer, Programmieren, Regeln, relaiskarte, steuern
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
24 Antworten
das reizt mich sehr. Die vielen Antworten zu dem Thema zeigen ja, dass eigentlich alle das gleiche Problem haben: der erste Schritt.
;-)
Ich habe wirklich überhaupt keine Ahnung davon. Bei Conrad /ELV / Voelkner / Reichelt habe ich mir mal dieses Funksystem angesehen, aber es löst mein größtes Problem nicht.
Vor ein paar Jahren haben wir auf Holzheizung umgesattelt (65kW, 9.000l Pufferspeicher, elektronische Durchlauferhitzer mit Warmwasserzugang, mechanische Mischer für Warmwasserzulauf).
Das ist kein Steuern und Regeln im engeren Sinne, war aber mein größtes Projekt und es gab nicht allzu viele Fachleute, die mir dabei helfen konnten.
Was fehlt - und ich weiss nicht, wie ich es anfangen soll -

Abgas- und Vorlauftemperatur auf einem Display in der Wohnung.
Die 2 Temperaturen des Schichtspeichers auf einem Display in der Wohnung
abhängig von der Aussentemperatur und der Temperatur im Pufferspeicher sollte unter einer Abgastemperatur von - sagen wir mal 140° - an das Holz nachlegen erinnert werden (idealerweise auch per SMS).
Was sich liest wie eine Spinnerei, macht mir manchmal Stress.

Mein Heizungbauer meinte, ich solle die Temperaturen an den Gerätschaften mit einer Webcam abgreifen. Ich weiss nicht, ob das wirklich sein Ernst war.

 

Oh ja - lass uns eine Ecke dafür einrichten. Prima Idee von Dir Ricc. Ganz meine Wellenlänge. Ich habe Druckmeßumformer entwickelt und gebaut. Diese haben 0 bis 20 mA am Ausgang abgegeben. Damit wurde dann geregelt und gesteuert. Die selbe Vorgehensweise nimmt man auch bei Temperaturen. Diese LED oder LCD-Displays benötigen immer entweder einen Stromeingang oder auf Basis der Spannung. Kann man sich aussuchen und/oder einstellen. Damit können dann mit entsprechenden Umformern die gewünschten Werte angezeigt werden. Würde damit auch das Problem bei Heinz vom Haff lösen.

 

Hallo, bisher habe ich

die Funksteuerung des Rolltor der Garage selber realisiert, es existiert ein Projekt.
Die Temperaturregelung in der Villa Wachtel.

Im Ölheizkessel eine zusätzliche Überwachung des Sauerstoffgehaltes gebaut.
Einfach eine Lambdasonde beschaltet, sie wertet aus, wenn der Sauerstoffgehalt sinkt. Aber die Fotoüberwachung noch denkt der Kessel ist i. O.
Vielleicht ist auch mehr.
Gruß vom Daniel

 

Öhm ... ich lasse die Rollos per Hand runter, muss wenn es klingelt alleine zur Tür latschen, Heizung auch von Hand an oder ausdrehen - ich glaub, ich bräuchte mal 'ne Steuerung. Am liebsten wär mir aber eine, die morgens, wenn ich ins Bad schlufe schonmal auf den Knopp von der Kaffeemaschine drückt, damit meine Kaffeetasse voll ist, wenn ich vom Klo ins WoZi geschlappt komme und dann immernoch knapp 1 Minute diese nervige Geräusch ertragen muss - ansonsten ... fällt mir grad nüscht ein

(Übrigens: Ja, es gibt programmierbare Kaffeemonster, aber wir haben einen Volldeppen )

 

Ich nutze Funksteckdosen. Uralte - richtig teure Steckdosen von Conrad damals. Und neuere aus dem Baumarkt. Damit steuere ich u.a. - Heizung (in Kombintion mit einer Zeitschaltuhr)- Computer (Hard - Off, Soft - Off)- Telefon (Nachtzeit)Eine alte Siemens SPS liegt auf dem Dachboden. Allerdings ist sie soooo alt, dass die Programmierung mittels Handgerät sehr unattraktiv ist. Im Rahmen der Hausrenovierung werde ich allerdings schon Steuerleitungen verlegen. Dazu noch LAN - Kabel. LAN - Steckdosenleisten bzw. Hutschienenleiste stehen auf meiner Wunschliste. Eine Stromverbrauchserfassung ist mittels Digitalem Stromzähler (den ich ohne Probleme von meinem Energieversorger gewechselt bekam) hatte ich realisiert. Da meine Fähigkeiten sich auf Excel beschränken konnte ich damit allerdings keine vernünftige Lösung schaffen. Über Selfip.com hatte ich einen MiniServer im Keller übers WWW ansprechen können. Da kann man dann schon mal von der Arbeit aus gucken, ob der Partner noch im Bettchen liegt, oder schon aufgestanden ist... (Stromverbrauchsanstieg durch z.B. Duschen, Haare trocknen, Kaffeemaschine... etc.)Eine computergesteuerte Schaltzentrale ist irgendwie geplant... Aber ob ich das tatsächlich realisierne werde steht noch in den Sternen... Die gucken einen immer an wie n Auto, wenn man grob umreißt, was man sich so vorstellt. Und das ist mal alles RICHTIG teuer... Die spinnen total... Aber wenn ich hier ein paar andere Verrückte gefunden habe... Bin auf den Austausch gespannt. PC - Karten hören sich schon mal sehr gut an... Gibt´s dazu ein Projekt oder ne Homepage mit Erklärungen etc. ???Gruß Teckel
Edit: Diese Textformatierung ist nicht von mir

 

Geändert von Teckel (21.05.2012 um 10:43 Uhr)
Hi Teckel, wegen Relaiskarten kannst Du Dich gerne an mich wenden. Zur Steuerung nutze ich Licht24Pro. Bernd (der Programmierer) hat auch ein kleines Forum in dem einige ihre Sachen vorstellen. http://www.bksoft.de/wbb2/board.php?boardid=31 (ziemlich weit unten)

 

hab eine alte AEG SPS Anlage die einiges steuern kann

 

Bin in dem Bereich immer mal wieder am basteln. Meist wenn ich ein Teil günstig in die Finger bekomme.

Telefonanlage ist mit der Gegensprechanlage der Haustür verbunden, damit man von jedem Telefon aus, die Tür auf machen kann und nachfragen kann, wer es ist.

Die Haustür hat ein RFID-Codeschloss bekommen, damit man elegant die Tür öffnen kann. Ebenfalls über das Codeschloss können alle Türen separat über Sperrriegel verschlossen werden.

Eine Zeit lang wurde unser Motorradstellplatz von einer Kamera überwacht. Bei Bewegung wurde eine Aufnahme gespeichert und eine Info versendet.

Per Funkschalter kann die Außenbeleuchtung von mehreren Stellen ein- und ausgeschaltet werden.

Ansonsten werden immer mal ein paar Versuchsschaltungen zusammen gelötet.

 

Zitat von Heinz vom Haff
.....
Was sich liest wie eine Spinnerei, macht mir manchmal Stress.

Mein Heizungbauer meinte, ich solle die Temperaturen an den Gerätschaften mit einer Webcam abgreifen. Ich weiss nicht, ob das wirklich sein Ernst war.

Gerade die "Spinnerei" ist es doch, die einen antreibt.
Wenn ich bei dem Wetter draußen bin und feststelle, dass die Sonne zu sehr ins Wohnzimmer scheint, gehe ich im Partyraum an meinen PC und lasse die Rollläden mit ein par Mausklicks schließen.
Daran hätte ich vor Jahren nie gedacht!

Aber eigentlich könnte das auch noch automatisch funktionieren

 

Ideen hätte ich schon die ich teilweise umgesetzt habe und das jedes mal nach dem Umzug, egal ob draußen oder drinnen ob Elektrisch oder Mechanisch, nur sollte es keine große veränderung des aussehens sein laut Mietvertrag, vor und nachteile bei Mietwohnen.......

 

Susanne  
Zitat von Teckel
Ich nutze Funksteckdosen. Uralte - richtig teure Steckdosen von Conrad damals. Und neuere aus dem Baumarkt. Damit steuere ich u.a. - Heizung (in Kombintion mit einer Zeitschaltuhr)- Computer (Hard - Off, Soft - Off)- Telefon (Nachtzeit)Eine alte Siemens SPS liegt auf dem Dachboden. Allerdings ist sie soooo alt, dass die Programmierung mittels Handgerät sehr unattraktiv ist. Im Rahmen der Hausrenovierung werde ich allerdings schon Steuerleitungen verlegen. Dazu noch LAN - Kabel. LAN - Steckdosenleisten bzw. Hutschienenleiste stehen auf meiner Wunschliste. Eine Stromverbrauchserfassung ist mittels Digitalem Stromzähler (den ich ohne Probleme von meinem Energieversorger gewechselt bekam) hatte ich realisiert. Da meine Fähigkeiten sich auf Excel beschränken konnte ich damit allerdings keine vernünftige Lösung schaffen. Über Selfip.com hatte ich einen MiniServer im Keller übers WWW ansprechen können. Da kann man dann schon mal von der Arbeit aus gucken, ob der Partner noch im Bettchen liegt, oder schon aufgestanden ist... (Stromverbrauchsanstieg durch z.B. Duschen, Haare trocknen, Kaffeemaschine... etc.)Eine computergesteuerte Schaltzentrale ist irgendwie geplant... Aber ob ich das tatsächlich realisierne werde steht noch in den Sternen... Die gucken einen immer an wie n Auto, wenn man grob umreißt, was man sich so vorstellt. Und das ist mal alles RICHTIG teuer... Die spinnen total... Aber wenn ich hier ein paar andere Verrückte gefunden habe... Bin auf den Austausch gespannt. PC - Karten hören sich schon mal sehr gut an... Gibt´s dazu ein Projekt oder ne Homepage mit Erklärungen etc. ???Gruß Teckel
Edit: Diese Textformatierung ist nicht von mir
Hallo Teckel, nein, das liegt auch tatsächlich nicht an Dir!
Wir haben momentan immer wieder mal Mühe mit der Formatierung, aber die Technik ist schon am Arbeiten!
Viele Grüße
Susanne

 

Also ich baue an der Arbeit Salzlöseanlagen mit der dazugehörigen Steuerung, es gibt eine Variante mit Schützsteuerung und eine mit Simatic-Steuerung (siehe Bilder)
Zu Hause habe ich da noch nichts gemacht, zumal wir ja zur Miete wohnen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	100_0112klein.jpg
Hits:	0
Größe:	163,9 KB
ID:	10639   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	03122011295klein.jpg
Hits:	0
Größe:	35,9 KB
ID:	10640   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	03122011297klein.jpg
Hits:	0
Größe:	86,3 KB
ID:	10641  

 

Meine Bastelleidenschaft lässt mich mal wieder an den Rechnern hängen und dazu habe ich eine Frage. Soweit ich weiß, haben wir da einige Experten hier
Kann man, durch den Einbau einer zusätzlichen Netzwerkkarte, das Signal "durchschleifen" um so an einem Anschluss einen weiteren PC zu vernetzen?

Und dann habe ich noch ein Problem, bzw. eine Suchanfrage: In meinem PC hat sich die Grafikkarte verabschiedet (GF9500GT mit 1GB). Da der Rechner aber unbedingt laufen muss, habe ich seit dem die GraKa vom PC meiner Tochter drinne. Sie nölt nun natürlich rum und ich brauche unbedingt wieder eine. Ich habe zwar noch zwei AGP 8x mit den tollsten Anschlüssen rumliegen, brauche aber eine PCI-E x 16 mit mind. einem DVI-Ausgang. Kann wer tauschen?

 

Also wir haben einen unbenutzten (da defekt) PC hier rum stehen, weiß aber nicht genau was da für ne Grafikkarte drin ist.
Wenn sich sonst niemand meldet kann ich ja morgen oder übermorgen mal nachschauen und Dir Bescheid geben.
Steht da dran ob es sich um einen DVI-Ausgang handelt oder woran erkenne ich ob die Karte sowas hat?

 

Wikipedia sponsort ein Bild eines DVI-Anschluss:



Ob es sich um eine PCI-E Karte handelt, sollte auf der Karte stehen oder auf dem Board, wo die Karte steckt.

Ich danke schon mal für die Mühe.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht