Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Staubsaugerroboter.....

28.10.2015, 12:43
moin,wenn ich aus dem Urlaub wiederkomme (Türkei 14 Tage)
möchte ich mir einen "Staubsaugroboter" zulegen .Bin seid Wochen im Net am "recherchieren".
Meinungen darüber gibt es en masse,dementsprechend auch die grossen Unterschiede ,bei der Beurteilung!
Grundfläche ca (3 Räume) ca 75m² Laminat ,2 Übergangsschienen 1,5mm hoch
WER hat soetwas und Erfahrung damit
 
Staubsaugerroboter. Staubsaugerroboter.
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
32 Antworten
kjs
Wir haben einen der gleichzeitig auch nass wischt (Roomba). Funktioniert ganz ordentlich braucht aber ziemlich lang. Wir hatten so 120qm Wohnzimmer mit Fliesenboden und da war er schon mal eine gute Stunde beschäftigt und brauchte einmal Wasser nachfüllen und leeren. Mit Hundehaaren hat er etwas Probleme aber er schafft es. Und so wie von Hand aufgewischt ist es nicht.........
Die Übergangsschienen wird er als Grenze betrachten und nicht drüber laufen.

 

Woody  
Ich habe seit glaublich 2 Jahren 2 Robbis. Der eine ist vom Hofer der Profimaster Robot mit Ladestation, an die er bei Bedarf selbständig auffährt. Der andere kleinere von Dirt Devil der Libero. Letzteren muss man händisch an die Ladestation andocken.

Der Profimaster arbeitet mit einer Akkuladung gut 1 Stunde, ist auch abhängig wie oft er wo anstößt und umdrehen muss. Der Libero schafft mit einer Ladung nur knapp eine halbe Stunde, hat aber den Vorteil,dass er niedriger ist und auch unter Kästen oder Couch kommt.

Profimaster hat eine sehr gute Ansaugleistung, ca. 2-3 Handvoll Hundehaare (und das ist viel) gehen in den Behälter. Libero saugt nicht so gut, da muss ich öfters den Dreck aus der Ansaugöffnung im Behälter entfernen.

Reinigungsleistung bei beiden wirklich gut, durch die Bürsten werden auch Wandseiten und Ecken gesäubert.

Absturzsicherung haben beide. Der Profimaster überwindet auch 2cm hohe Türstaffeln, wenn er so richtig mit Schwung und im richtigen Winkel anrauscht. Leider rattert er dann aber auch ins nächste Zimmer und ich kann wieder suchen gehen.

 

Wir haben einen iRobot Roomba 620 und sind recht zufrieden damit. Man darf nicht erwarten, dass die Dinger alles blitzblank saugen. Bei regelmäßiger Nutzung erhalten sie aber eine gewisse Grundsauberkeit.

Damit der Roboter überall gut durchkommt, muss man aber etwas Vorbereitungen treffen. Der Boden sollte möglichst frei von Hindernissen sein, wie beispielsweise Kinderspielzeug oder so. Wir stellen die Stühle unseres Esstischs auch immer etwas auseinander. Sonst würde er bei den vielen Stuhlbeinen dort nicht sauber machen können.

Wir haben mittlerweile auch zwei Stellen gefunden, an denen er sich regelmäßig festfährt. Einfach ein Hindernis dort platzieren und das Thema ist erledigt.

Übergangsschienen sind kein Problem. Unserer kann auch problemlos unsere Hochfloorteppiche erklimmen und dreht dort seine Runden. Auch erkennt er problemlos Treppenabsätze und dreht wieder um.

 

Maggy  
Das Thema interessiert mich auch sehr.
Kann so ein Roboter auch über Teppiche fahren?

 

Woody  
Klar kann er drüberfahren, die Reinigungsleistung ist allerdings bei meinen beiden bescheiden. Ich nutze meine Robbis nur für Laminat- und PVC-Böden und möchte sie als bekennender Putzmuffel nicht mehr missen.

 

DAS liesst sich alles schon sehr gut .Vielen Dank
Ihr schreibt aber über den Rombat,der auch leider seinen Preis hat.
Klar ein guter Rasenmäher kostet auch Geld!
Meine "Hütte" wird aber nur von mir bewohnt ,keine Hunde ,keine Katzen !
Einzige Aufgabe "meinen" Dreck wegzusaugen,wogegen da nicht soviel anfällt,denke ich mal.
Mit ..GÜNSTIGEREN.. Geräten irgendwelche Erfahrungen?

 

Hey Puma

Ich habe nun seit zwei Jahren den iRobot und den iBraava... bis jetzt bin ich sehr zufrieden und beide sind eine Unterstützung...

 

Letztes Jahr haben wir uns auch einen Staubsaugerroboter zugelegt und vorher ausführlich Marktforschung betrieben. Im Elektronikmarkt haben wir uns einige Modelle (von iRobot, Miele und Samsung) vorführen lassen und zu Hause dann nochmal ein Modell von Neato, einen iRobot und einen Hombot von LG gegeneinander antreten lassen.
Unser Testsieger war der Hombot von LG, den wir dann auch gekauft und auf den Namen "LuiGi" getauft haben.
Was uns genau genau zum Kauf bewogen hat, kann ich im Einzelnen nicht mehr sagen.
Unser LuiGi arbeitet jedenfalls mit 2 langen rotierenden Bürsten und kehrt den Schmutz auch unter der Vorderkante der Schränke heraus. Das konnten andere Modelle nicht so gut. Ausserdem "bumst" er nicht gegen die Möbel, wie z.B. der getestete iRobot oder der Neato, die Hindernisse beim Auffahren durch Bumper erkennen. - LuiGi erkennt die Hindernisse schon vor dem Auffahren durch Ultraschallsensoren und nähert sich ganz langsam an.
In den Neato hatten wir vor dem Test große Hoffnungen gesetzt, u.a. weil er als Basismodell für den Kobold von Vorwerk genutzt wird und nicht komplett rund, sondern vorn eckig ist und theoretisch besser in die Ecken kommen müßte.
Das hat sich aber gar nicht bestätigt. Der Neato war richtig schlecht und hat sich regelrecht an den Möbeln aufgeschaukelt, weil er nicht "begreifen" wollte, dass er da nicht weiter kommt.
Das Modell von iRobot war hier intelligenter, ist aber auch immer leicht gegen die Hindernisse gestoßen. Mit nur einer kurzen rotierenden Bürste wurden aber gerade die Zimmerecken und die Vorderkanten der Schränke nicht zufriedenstellend gesäubert.
Unser LuiGi konnte uns hier voll überzeugen. Ausserdem kann LuiGi sprechen und sagt z.B. an, wenn er mit der Reinigung fertig ist und spielt dann auch eine lustige triumphierende Fanfare ab. LuiGi kommt auch mit hochflorigen Teppichen zurecht und kämpft sich durch. Ausserdem kann man mit einer mitgelieferten Halterung auch (feuchte) Reingungstücher runterklemmen, was glatte Böden zusätzlich reinigt.
Probleme gibt es allerdings mit herumliegenden Kabel (z.B. von Lampen) oder 2cm hohen Kanten. Hier fährt er sich manchmal fest. Solche Hindernisse sollte man vor der Reingung beiseite räumen.
Wir möchten LuiGi nicht mehr hergeben!

Im Anhang zwei Videos vom randalierenden Neato und von LuiGi bei der Reinigung der gleichen Stelle im Schlafzimmer.




 

Geändert von kaosqlco (28.10.2015 um 16:11 Uhr)
Woody  
Zitat von greypuma
DAS liesst sich alles schon sehr gut .Vielen Dank
Ihr schreibt aber über den Rombat,der auch leider seinen Preis hat.
Klar ein guter Rasenmäher kostet auch Geld!
Meine "Hütte" wird aber nur von mir bewohnt ,keine Hunde ,keine Katzen !
Einzige Aufgabe "meinen" Dreck wegzusaugen,wogegen da nicht soviel anfällt,denke ich mal.
Mit ..GÜNSTIGEREN.. Geräten irgendwelche Erfahrungen?
Ich schrieb nicht über den Rombat (wieso werde ich sooft überlesen? ). Mein großer Robbi hat damals knapp 200,-- gekostet und ist seinen Preis wert. Ich würde dir von den günstigeren (unter 100,--) abraten, hab einen und der ist nicht empfehlenswert.

 

Hier noch ein schönes Video von LG (mit einem Seitenhieb auf Roomba).

 

Geändert von kaosqlco (28.10.2015 um 16:10 Uhr)
Ich hab vor ca. 5 Jahren den "Trisa Robo Clean" für 199,- gekauft.
(war damals noch ein Schnäppchen)
Der wurde in der Schweiz hergestellt, ist programmierbar und läuft noch immer problemlos.
Einziges Problem finde ich dass er sich nicht merkt wo er schon war.

Die optische Erkennung mit der erhöhten Linse finde ich nicht mehr zeitgemäß.
Wenn mein Saugroboter einmal kaputt geht hat der nächste eine bessere Raumerkennung
wie z.B. wie der LG Hom-Bot VR6340LV

@ Meine Güte - Drei Posts während ich schrieb und einer bestätigt zum Glück den LG..

 

Geändert von StepeWirschmann (28.10.2015 um 15:47 Uhr)
Zitat von gschafft
Hey Puma

Ich habe nun seit zwei Jahren den iRobot und den iBraava... bis jetzt bin ich sehr zufrieden und beide sind eine Unterstützung...
Ausführung iRobot gibt es ja verschiedene Will Smith z.B.
Roomba621..650 usw
welchen hast Du/Ihr denn?
der Braava ist nur zum wischen?

 

Zitat von greypuma
Ausführung iRobot gibt es ja verschiedene Will Smith z.B.
Roomba621..650 usw
welchen hast Du/Ihr denn?
der Braava ist nur zum wischen?
Ich habe den Roomba 780...

 

Zitat von gschafft
Ich habe den Roomba 780...
naja ,,wollte mir ja keinen Rolls-Royce kaufen

 

Zitat von greypuma
naja ,,wollte mir ja keinen Rolls-Royce kaufen
Ein guter Porsche tut´s auch...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht