Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Stampferplatte für Stemmhammer

14.02.2016, 20:26
Hallo,
ich habe mal eine Frage zu den Stampferplatten, die es für Stemmhämmer gibt.

Bleibt die Stampferplatte nach dem Stampfen an der Werzeugaufnahme und damit an dem Stemmhammer hängen oder muss man die Stampferplatte immer von Hand versetzen und den Stemmhammer/Werzeugaufnahme dann jedesmal neu ansetzen?

Danke
 
Stampferplatte, Stemmhammer Stampferplatte, Stemmhammer
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
2 Antworten
In das Loch wird ein Spitzmeisel gesteckt und die Platte liegt lediglich lose auf dem Boden. Bei der Anwendung hältst Du die Platte minimal schräg, so dass diese mit jedem Meiselschlagen von Dir weg wandert. und Du folgst hinterher. Je nach Neigung geht das schneller oder langsamer. Oder auf kleiner Fläche kannst Du die Platte im Kreis auch wandern lassen.

Wäre die Platte angeschweißt, würde bei der Vibration eines 30 Kilohammers die Schweißnaht rasch brechen. Eine lockere Verbindung kann hingegen nicht brechen.

Ich gehe mal davon aus, dass Du so etwas meintest: Stampferplatte

 

Hallo,
danke für die Antwort.
Das eine Schweißnaht bei einem 30 kg Hammer nicht hält kann ich mir vorstellen. Ich hab aber "nur" einen 10 kg Bochhammer.
Damit habe ich das Prinzip schonmal mit einem abgebrochenen Meißel und einem Holzscheit (ca. 10x20cm) probiert, was auch erstaunlich gut funktioniert hat. Was mich dabei allerdings gestört hat, war das ständige versetzen des Holzscheits von Hand.
Funktioniert das "weiterrutschen" der Stampferplatte auch beim verdichten von 0/32 Schotter? Den Holzscheit hab ich damals bestimmt 1-2cm tief in den Schotter gehämmert.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht