Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Stahlschrank lackieren

09.05.2013, 13:33
Hallo,
in meine Werkstatt ist ein etwas älterer Stahlschrank eingezogen der nicht mehr so gut aussieht wie in jüngeren Jahren. Nun, nur wegen ein paar Flecken und Kratzern darf man ihn ja nicht gleich verbannen, er funktioniert ja noch wie einst.

Nun werde ich dem guten alten Kasten einen neuen Look verpassen, die Frage ist nur, wie?

Reicht es, wenn ich die Farbe abschleife oder anraue oder muss da mehr runter? Muss da sowas wie Grundierung drauf?
Sehen könnt ihr das gute Stück hier bei den Projekten.
 
Lackieren, Stahl, Stahlschrank Lackieren, Stahl, Stahlschrank
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
5 Antworten
Anschleifen (180er - 240er), vorlackieren, zwischenschliff mit 400er, gut entstauben und mit gewünschem Farbton lackieren.
Ich würde Dir Vorlack und Lack auf Kunstharz (Alkydharzlack) empfehlen, da der Farbverlauf besser ist als bei Acryllacken...und die Oberfläche wird auch robuster.
Verdünnen der Alkydharzlacke am besten mit passendem Kunstharzverdünner.
Terpentin geht zwar auch, mach ich aber ungern.

 

Super, eine schnelle, brauchbare Antwort. Vielen Dank, so werd ich es dann machen.

 

Am einfachsten und am schnellsten wird es gehen, wenn du die groben Roststellen entfernst, und dann Hammerschlaglack mit einem Lackröllchen aufträgst. Ich habe damit bisher immer sehr gute Ergebnisse erzielt, wenn es nicht auf eine glatte perfekte Oberfläche ankommt. Außerdem kann man Hammerschlaglack von Hammerit direkt auch auf Rost streichen, und man hat sich viel Arbeit gespart

 

Hallo, ich habe auch so einen alten Stahlschrank in meiner Garage stehen. Ich habe den aus meinem alten Betrieb mitgenommen und nutze den jetzt für die Lagerung von Werkzeug. Meiner war als ich den bekommen habe auch nicht mehr so schön und hat auch schon etwas gerostet. Ich habe mich im Baumarkt beraten lassen, wie man den Stahlschrank wieder aupoliert. Außerdem habe ich zusätzlich zu dem alten auch einen neuen Stahlschrank (hier bestellt: http://www.bueromarkt-ag.de/stahlschrank.html) und der "alte" sollte dann natürlich farblich zu dem neuen passen. Ich habe das denke ich ganz gut hinbekommen. Ich habe den alten erst gründlich gereinigt und abgeschliffen, dann lackiert und trocknen lassen. Danach habe ich noch mal die eine oder andere Stelle ausgebessert und zum Schluss noch einen Klarlack drüber gestrichen (damit die Farbe nicht so anfällig ist). Ist wie ich finde ganz gut geworden. :-)

 

Ich arbeite bei solchen Sachen immer gern mit Brantho Korrux 3in1. Da man hier Farbe, Grundierung und Rostschutz in einem hat. Einfach das alte Stück bisschen anschleifen ( wie oben gesagt 180-220 Schleifpapier) und dann mit der Rolle drauf auf das Stück. Sieht klar nicht so schön aus wie mit der Pistole oder einer Grundierung + Decklack aber wenn es schnell und einfach gehen soll reicht das. Außerdem habe ich mit dem Lack bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht. Den Lack bekomm ich bei uns in Darmstadt im Prossol.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht