Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Stabile, aber leichte und flexible Arbeitsschuhe

07.05.2014, 05:40
Hallo zusammen,

ich suche o. g.

D. h., die Schuhe sollen mind. über die Knöchel ragen und in diesem Bereich festen Halt bieten, um ein Umknicken zu verhindern, was im Straßenbau bei unebenen Untergründen leider doch sehr oft vorkommen kann.

Eine Zehenkappe und Durchtrittsschutz müssen vorhanden sein.

Ganz schön wäre eine gute "Belüftung", sodass man nach 14 Stunden Arbeit keine oder nur "kleine" Käsefüße bekommt. Gleichzeitig wäre Wasserdichtigkeit schön, wobei diese nicht sooo wichtig ist.

Ich muss täglich sicher 10 oder mehr km in den Schuhen latschen, daher sollten sie auch innen nicht so hart sein, Dämpfung wäre schön und die Sohle relativ flexibel sein, um gut abrollen zu können.

Welche Arbeitsschuhe könnt ihr mir empfehlen?

Bitte um eure Antworten.

Vielen Dank im Voraus.

Schöne Grüße

DU
 
Arbeitsbekleidung, Arbeitsschuhe Arbeitsbekleidung, Arbeitsschuhe
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
34 Antworten
Ich hatte mir vor Jahren von Goodyear welche in S1 gals Halbschuhe geholt, Tragegefühl ähnlich wie Turnschuhe ohne den Schweissfusseffekt. Das Modell gibt es leider nicht mehr

Bei Krähe findet man immer ein paar gute Modelle, die auch recht gut beschrieben sind.

 

Am besten an- und ausprobieren, ich trage auf der Arbeit Atlas-Sicherheitsschuhe, superleicht und bequem. Bei Steitz-Secura in Kirchheimbolanden gibt es z.B. einen Werksverkauf, bei anderen Herstellern sicher auch.

 

Hallo,

habe in "hohen" Arbeitsschuhen meine besten Erfahrungen mit denen von PUMA gemacht,
super verarbeitet, top Sohle, und die Geruchsbildung hält sich in Grenzen.
Gibt es in vers. S-Einstufungen, hatte immer die mit Kappe und Durchtrittsicher.

an halbschuhen verwende ich ein "Noname" Produkt mit "Elektriker" Sohle.
gleiche Sicherheit (Kappe & Durchtritt) und zusätzlich eine extra isolierende Sohle.

Desweiteren habe ich die Erfahrung gemacht das die Käseproduktion viel mit den Socken zutun hat.....
so wenig Poly.... wie möglich...
maximale an Baumwolle oder Omas selbstgestrickte Wollsocken im Winter... (oder auch im Sommer)

 

Im Straßenbau musst du auch S3 Schuhe tragen.

Mein letzter war ein Lupos GXL-5, der war super.
Jetzt gibt es die Firma wohl nicht mehr und ich musste umsteigen.

Aktuell trage ich einen Puma S3 Dachdeckerschuh.
Bislang bin ich gänzlich zufrieden, mal sehen wie das im Winter aussieht.

Letztlich muss er aber dir passen, es führt also kein Weg an der Anprobe vorbei.

 

MicGro  
Ich habe aktuell mein drittes Paar Puma verschiedene Modelle, sind Super und die Sohle sieht bei aktuell ca 1 1/4 Jahren noch gut aus. Werden ab jetzt aber nur noch privat angezogen, weil ich neu geholt habe.
Große Arbeitsschuh Auswahl gibt es bei Engelbert Strauss.

 

Trägt jemand Arbeitsstiefel ausm LIDL von Powerfix?

 

Ich habe die Runnex 5320, aus deren S3-Serie. Siehe
http://runnex.de/produkte.php?wg=13&ag=0
Gibt es auch in "hoch", dann 5321.
Merkmale: Aluminiumkappe, antistatische Laufsohle, Stoß absorbierende Ferse,
mit wasserabweisendem Obermaterial, mit durchtrittsicherer Zwischensohle und profilierter Laufsohle
Hatte ich mir unter den Aspekten Gartenarbeit, Abbrucharbeiten, Umzüge geholt. Bin sehr zufrieden hinsichtlich Abrollverhalten, Profil/Griffigkeit der Sohle, Temperaturentwicklung/Fußklima, Gewicht. Meine Arbeitsschuhe davor waren welche von Uvex mit Stahlkappe, die ich vor 20 Jahren beim jobben im Chemiewerk bekommen hatte...
Wenn du auf ein wasserabweisendes Obermaterial verzichtest dürfte die 'Luftigkeit' noch besser werden. Ich selber hatte auch erst mit hohen Schuhen geliebäugelt (um weniger Dreck rein zu bekommen), durchs Geländelaufen sind meine Fußgelenke zum Glück stabil genug. Mit dem flachen Modell jetzt etwas mehr Luft am Fuß. Gegen den Dreck habe ich die http://www.bootmates.de/ als simple Gamaschen, die auch luftig sind.

 

Woody  
Zitat von DerUnbeugsame
Trägt jemand Arbeitsstiefel ausm LIDL von Powerfix?
Ja meine Mitarbeiter haben die mal probiert. Nicht zu empfehlen. Schwitzen wie Sau, Material und Verarbeitung sind minderwertig, obwohl auf den ersten Blick die Schuhe einen guten Eindruck machen. Länger wie 2-3Monate halten sie aber nicht (jeden Tag getragen).

 

Ich nutze die S3 Sport von Giasco. Die sind absolut super :-)
http://www.lmv.de/Arbeitskleidung-oxid/Sicherheitsschuhe/S3-Sicherheitsschuhe/S3-Sicherheitsschuh-Sport-aus-Nubukleder.html?force_sid=pii22o6474uckgihbiph25ch 04&listtype=search&searchparam=2153&
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2153.jpg
Hits:	0
Größe:	64,0 KB
ID:	26595  

 

Geändert von Woody (26.05.2014 um 13:12 Uhr) , Grund: Hyperlinks entfernt (Werbung)
Ich finde die Atlas-Sicherheitsschuhe am Besten. leicht, flexibel und stabil. Alles was ein Arbeitsschuh können muss
Gruß

 

Zitat von SebastianG
Ich finde die Atlas-Sicherheitsschuhe am Besten. leicht, flexibel und stabil. Alles was ein Arbeitsschuh können muss
Gruß
Ja, die sind wirklich gut. Ich weiß nicht, aus welcher Ecke du kommst, aber Atlas sitzt in Dortmund - die haben dort auch einen Werkverkauf und die Möglichkeit alles mal anzuprobieren.

Ansonsten habe ich ganz gute Erfahrung mit den Eigenmarken von Engelbert Strauß gemacht. Modell Rhön (S3) begleitet mich schon eine Weile.

Was gegen den Geruch (und die Feuchtigkeit im Schuh) wirklich bestens hilft sind die Everfresh Schuhkissen von Pro Vigo (Link s. http://www.bergzeit.de/pro-vigo-everfresh-schuhkissen/?key=Pro+Vigo+Everfresh+Schuhkissen&cat=suggest). Ich habe sie mal in meinen Kletterschuhen ausprobiert - die werden i. d. R. Barfuß getragen, also ein echter Härtetest.

Mittlerweile habe ich die Kissen in Sport- und Arbeitsschuhen sowie in meinen Feuerwehrstiefeln. Die sorgen nicht nur für frischen Duft, sondern ziehen auch die Feuchtigkeit aus dem Schuh!

 

Geändert von Woody (26.05.2014 um 20:12 Uhr) , Grund: Hyperlink entfernt
Dog
Heroes wear Haix....

Bei 14 Stunden und den Kilometern würde ich mir was ordentliches kaufen.

Haix Airpower XR3 oder Black Eagle... das Non Plus Ultra sind natürlich die Fireflash bzw. Fireflash Gamma.

 

Also von Atlas kommen mir keine mehr ins Haus, die letzten 2 paar haben nur je 2,5 Jahre gehalten - bei privater Benutzung. Nähte gingen auf, Ösen abgerissen.
Zurzeit hab ich seit 3 Jahren welche von Remisberg, eine Stoffeinsetzung ist beschädigt sonst OK.
Ansonsten, halten originale Schnürsenkel länger als das was es zum Nachkaufen gibt.

Beruflich trage ich Abeba, Tragekomfort ist OK, müffeln aber auch ganz ordentlich.

 

Hab inzwischen auch einiges ausprobiert und bin am besten mit UVEX gefahren. DIe haben inzwischen schon Jahre auf dem Buckel, aber immer noch ein ordentliches Fußbett. Platz 2 hatte bei mir Atlas, Platz 3 Steitz Secura, aber ich glaube da hat jeder so seinen Geschmack

 

Servus miteinander,

gerade im Bereich von Schuhen und Sicherheitsschuhen gehen die Meinungen zum Teil sehr auseinander. Da jeder ein anderes Empfinden hat und natürlich auch "unterschiedliche" Füße, sollte man die Schuhe nach Möglichkeit vorher zur Probe tragen und sich ein bisschen damit bewegen. Denn die Schuhe sind zum Teil nicht nur recht teuer sondern sollen ja auch das ein oder andere Jahr halten.

Ich persönlich komme sehr gut mit Sicherheitsschuhen der Marke Puma oder Elten klar. Hatte jeweils von beiden Marken ein Paar und war mit beiden sehr zufrieden. Sind bequem, atmungsaktiv und trittfest. Und Käsefüsse hatte ich dadurch auch so gut wie gar nicht!

Doch wie bereits erwähnt, probier nach Möglichkeit verschiedene Modelle an und lauf ein bisschen mit ihnen.

Hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

Beste Grüße

Medium

 

Geändert von Funny08 (05.06.2014 um 10:18 Uhr) , Grund: Hyperlink entfernt
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht