Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Spiegel von Kleiderschrank entfernen

09.01.2014, 20:21
Geändert von kaypiranha (09.01.2014 um 20:24 Uhr)
Spiegel von Kleiderschrank entfernen

wie geht das? Mein Schwager hat einen Kleiderschrank mit einem Spiegel auf einer Tür. Dieser Spiegel ist kaputt und soll entfernt werden. Wie können wir das machen ohne dass uns die Splitter um die Ohren fliegen?
 
entfernen, Kleiderschrank, Spiegel entfernen, Kleiderschrank, Spiegel
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
12 Antworten
Woody  
Wenn er angeklebt ist, kannst du versuchen, den Spiegel vorher mit dem Haarfön anzuwärmen. Das löst den Kleber etwas. Und dann mit einem dünnen Draht zwischen Spiegel und Kastentür von oben nach unten durchfahren.

 

Gegenfrage, wie ist der Spiegel montiert?
Also ich würde einmal die Türe aushängen, und damit in einem Raum gehen, wo man notfalls dier Scherben zusammen kehren kann, vielleicht siehr man dann auch wie er befestigt ist, isch vermute mal stark geklebt, wenn dieser mit Silikon geklebt ist, könnte es zerstörungsfrei gehen, wenn er mit etwas anderem geklebt ist, dann wirds wohl ne scherbenschlacht

 

Wow, ihr seid schnell. Danke für die Tipps.
Der Spiegel ist geklebt, mit welchem Kleber wissen wir nicht. Tür aushängen und in einem anderen Raum werkeln versteht sich, die Scherben und Splitter braucht man nicht im Schlafzimmer ;-)

Wir testen das mal.

 

Je nachdem, womit der Spiegel verklebt wurde, kann es mit einer Gitarrensaite funktionieren, G oder H passt schon.
Wir haben vor Jahren aus einem weiss lackierten Schrank einen naturfarbenen gemacht und muissten auch den Spiegel entfernen.
In unserem Fall war der Spiegel mit deiseitigem Klebeband befestigt. Mit sehr spitzen und breiten Keilen habe ich dann vorsichtig Spannung zwischen Spiegel und Schranktür gebracht. Das dauert ewig, aber irgendwann löst die Spannung Schritt für Schritt den Kleber.
Der Spiegel auf unserem alten Schrank ist allerdings 5mm dick und hält Einiges aus.
In unserem Fall durfte der Spiegel ja nicht zerstört werden.

Wenn Du für den Spiegel keine Verwendung mehr hast, würde ich (mit Handschuhen und Schutzbrille) "kurzen Prozess" machen und den Spiegel mit einem Spachtel abhebeln.
Je nach Glasdicke und Klebeverfahren wirst Du den Spiegel auch los, indem Du mal ordentlich von hinten gegen die Schranktür ballerst.
:-)

 

Zitat von Heinz vom Haff
Je nachdem, womit der Spiegel verklebt wurde, kann es mit einer Gitarrensaite funktionieren, G oder H passt schon.
...
Zahnseide eignet sich auch ganz hervorragend für solche Anwendungen und findet sich im Haushalt leichter ...

 

Hallo und Guten Abend .
Vieleicht bei Einem Autoglaser nach Schneiddraht zum Ausglasen frage ,
für ein kleines Trinkgeld in die Kaffeekasse sollte das möglich sein.
Aber vorsicht mit dem Draht beim Arbeiten nur mit Handschuhe .

 

Haarfön, oder falls die Leistung zu gering, elektr. Schnellheizer könnte dafür gehen....
und dann den roten Sauger nehmen ( wo man auch die verstopften Abflüsse mit frei bekommt ) wenn das Glas gut angewärmt ist, sollte es sich lösen lassen !
eine Töpferschlinge...( Draht mit 2 Hölzern zum Anfassen ) geht auch, bei allem...
Lederhandschuhe und Schutz-Brille sind Pflicht !
Gruss.......

 

Zitat von Linus1962
Zahnseide eignet sich auch ganz hervorragend für solche Anwendungen und findet sich im Haushalt leichter ...
Oh je, Zahnseide ist nicht so stabil, einen harten Kleber zu durchtrennen :s

 

Ich hatte mal den Fall, das ich einen angeklebten Spiegel abhaben wollte, ich wollte allerdings den Spiegel aufheben und die Tür entsorgen.
Der Kleber war kein Silikon... Es war irgendwas, was nicht elastisch ist.
Aber nun zum Punkt:
Ich habe einen Fuchsschwanz (Säge !!!) genommen und habe den Kleber "weggesägt".
Aber da kam es auch nicht auf die Tür an... deswegen konnte ich mit groben Werkzeug ran. das mit dem Draht klingt für mich gut.

Ach ja, wenn es interessiert: Der Spiegel ist mir kurz nach der Demontage umgekippt... Also außer Erfahrung hatte ich keinen Erfolg :-)

 

Ich habe einen solchen Spiegel auch bereits entfernen müssen. Das ging ganz gut, da er nur außen mit einer dünnen Klebeschicht versehen war, die sich ganz gut mit einem Tapeziermesser entfernen lies. Das Messer wurde dazu maximal ausgefahren um gut unter den Spiegel zu kommen. Beim Erwärmen musst du aufpassen, dass du nicht zu lange an einer Stelle verbleibst, denn sonst kann es Verfärbungen im Material geben.

 

Hallo,
habe den Tipp mit Zahnseide genutzt.
Habe 2 verschiedene Zahnseiden zuhause.
mit dem einen hat es nicht geklappt aber mit der Rötlichen hat es super geklappt.
1 mal ist die Zahnseide beim durchtrennen der Klebestreifen gerissen, ist aber kein problem da die 2 Spiegel je etwa 2 Meter Hoch waren.
mfg

 

Sekundenkleber über ebay oder Amazon, funktioniert bestens. Leicht auftragen, ausgehärteten Kleber aufweichen lassen und Schicht für Schicht abtragen. Ist hautfreundlich und greicht Oberflächen nicht an. Sollte in jedem Haushalt immer griffbereit sein.
Schau mal vorbei
Die haben alles was mit Kleber zutun hat, zudem ist die Website echt übersichtlich

 

Geändert von froschn (13.03.2016 um 19:31 Uhr) , Grund: Werbung entfernt, siehe AGB
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht