Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Spiegel des Wissens - oder hättest du es gewusst ? [Kleiner Quizz]

15.02.2014, 09:28
Funny08  


Nach den Themen "Clevere Deko-Ideen für kleine Räume" - "Spieglein Spieglein..." und "Spiegel im Zeichen...." hier einmal noch ein kleiner Wissenquizz zum Thema "Spiegel", welches jeder der Lust hat, für sich selbst einmal machen kann.


Ein Spiegel ist ein Symbol für ...?

1. Eitelkeit und Wollust
2. Klugheit, Wahrheit und Selbsterkenntnis

Lösung: Der Spiegel ist ein Symbol für beides. Er ermöglicht die Auseinandersetzung mit sich selbst und der eigenen Identität. Der eine kann seiner Eitelkeit fröhnen, wohingegen der Andere Selbsterkenntis ereicht.


Was passiert angeblich wenn man einen Spiegel zerbricht...?

1. Der Spiegel ist kaputt.
2. Man wird 7 Jahre lang vom Unglück heimgesucht.

Lösung: Der Aberglaube besagt, dass man, wenn man einen Spiegel zerbricht 7 Jahre lang vom Unglück verfolgt wird. Der Grund - im Spiegel ist ein Doppelgänger von einem selbst, und wenn der Spiegel zerbricht, dann wird dieser Doppelgänger verletzt und sinnt auf Rache. Abgewendet könne dieses Unglück nur durch Schwarzfärben oder eintauchen der Scherben in Wasser werden.


Kannte man in der Steinzeit schon Spiegel?

1. Ja
2. Nein

Lösung: Ja, denn da auch schon in der Steinzeit Köperbemalung und Schmuck bekannt war, bestand mit ziemlicher Sicherheit auch das Bedürfnis, das Resultat des eigenen Schmückens zu sehen. Nur wurden damals vermutlich nur flache Schalen mit Wasser darin als Spiegel genutzt.


Aus was wurden die ersten "richtigen" Spiegel hergestellt?

1. Aus Glas
2. Aus Metall

Lösung: Aus Metall. Schon in der Bronzezeit und davor in der Kupfersteinzeit wurden die damaligen Metalle poliert und als Spiegel genutzt. Funde belegen diese Spiegel aus Bronze schon aus der Zeit von etwa 3000 v. Chr.


Wo findet man die erste schriftliche Überlieferung eines Spiegels ?

1. In der Bibel
2. In Platons Gedichten
3. In den Werken von DaVinci

Lösung: Tatsächlich wurde der Spiegel, in den uns heute noch bekannten Werken, das erste mal in der Bibel erwähnt. In Exodus 38;8 ist zu lesen "Und machte ein Handfass von Erz und seinen Fuß auch von Erz aus Spiegeln der Weiber, die vor der Tür der Hütte des Stifts dienten.“


Gab es "giftige" Spiegel?

1. Ja
2. Nein

Lösung: Ja es gab früher wirklich solch giftige Spiegel, welche letztendlich 1886 wegen dieser Giftigkeit verboten wurden. Hergestellt wurden diese Spiegel aus dünnen polierten Zinnfolien und Quecksilber und Glas. Diese Zinnamalganspiegel wurden trotz der Giftigkeit etwa 400 Jahre lang verwendet.


Aus was wurden im 19 Jahrhundert Spiegel hergestellt ?

1. Platin
2. Silber
3. Eisen

Lösung: 2. Silber. Spiegel waren im 19Jahrhundert meist mit Silber bedampfte Glasscheiben.


Und woraus werden heutzutage in der Regel die Spiegel hergestellt ?

1. Silber
2. Chrom
3. Aluminium

Lösung: Heutzutage werden die Spiegel meist aus Aluminium hergestellt. Hierzu wird entweder eine Aluminiumfolie unter Vakuum auf eine Glasscheibe gepresst, oder selbige mit Alu bedampft oder mittels Ionenbeschuss auf die Scheibe übertragen.


Wo seht ihr fast täglich konvexe Spiegel ?

1. Im Bad
2. Beim Autofahren
3. Auf der Arbeit

Lösung: 2. Beim Autofahren. Die an unübersichtlichen Stellen aufgebauten Verkehrsspiegel sind 2 achsige konvexe Spiegel, welche auf kleiner Fläche ein - wenn auch verzerrtes- großes Sichtfeld widerspiegeln Und auch die Rück- und Seitenspiegel im Auto sind einachsig konvexe Spiegel um so den Blickwinkel zu erweitern und den Toten Winkel zu verkleinern.


Was macht ein konkaver Spiegel innerhalb der Brennweite?

1. Vergrößern
2. Verkleinern

Lösung: Der konkave Spiegel vergrößert das Bild des Betrachters innerhalb der Brennweite, weswegen diese Spiegel zB auch als Rasier- und Kosmetikspiegel genutzt werden. Der Spiegel bündelt auch eintreffendes Sonnenlicht ähnlich einer Lupe und kann so zum Beispiel auch Dinge entzünden oder erhitzen wie etwa in einem Parabolgrill oder in einem solarthermischen Kraftwerk.


Hat eine Magenspieglung etwas mit einem Spiegel zu tun?

1. Ja
2. Nein

Lösung: Ja, denn in den bei der Magenspiegelung verwendeten Endoskopen waren und sind teils immer noch - neben Glasfaseroptiken und Prismen - Spiegel im Einsatz.


Zum Ende - wieso können sich Finanzbeamte nicht im Spiegel sehen?

Lösung: Weil sie wie die Vampire zu den Blutsaugern gehören und somit kein Spiegelbild haben

Und - alles schon Gewusst ?
 
Spiegel, Wissensquizz Spiegel, Wissensquizz
Bewerten: Bewertung 3 Bewertungen
10 Antworten
Woody  
Interessante Fragen und Antworten. Einiges habe ich gewußt, einige Sachen war mir auch unbekannt.

 

Janinez  
ab auch Einiges dazu gelernt und das Andere gewußt

 

Danke für die witzig aufbereitete Wissensammlung.

 

Interessante Fragen... habe eine Menge dazugelernt

 

Interessante Fragen. Habe mein Wissen erweitert.

 

Wirklich Interessant. Habe ein bisschen was gewusst!

 

Funny ist ein sprudelnder Quell von Witzen und lustigen Ideen. Gut daß es Funny gibt...

 

Dann mache ich mal weiter.

Im Spiegelbild ist links doch rechts und rechts ist links. Korrekt?

Warum bleibt dann aber oben oben und unten unten?

:-)

 

Natürlich vertauscht der Spiegel nicht die Seiten, sondern, das was wir als rechts kennen, also z.B. Der Seitenscheitel rechts erscheint genau auf dieser Seite im Spiegelbild.

Da wir dies aber dann als Ansicht eines "echten" Gegenübers interpretieren (obwohl wir natürlich wissen, dass wir selbst vor dem Spiegel stehen) und wir wissen, dass bei einem uns gegenüberstehenden Menschen dessen linke Seite von uns aus rechts ist, sehen wir diese Seite als rechts an. Aber tatsächlich sehe ich meine rechte Hand rechts im Spiegel. Hier wird nichts vertauscht!

Im Gegensatz zu einer Fotografie. Hier fotografiert der Betrachter ein Echtbild. Und meine rechte Hand erscheint auf dem Foto später links vom Körper. So wie uns eben ein anderer Mensch sehen würde.

Dieser Unterschied ist für unser Gehirn aber nicht leicht zu unterscheiden.

Übrigens: Der Fotoapparat vertauscht in der Tat durch die Linse die Seiten und richtigerweise auch oben und unten. Was allerdings bei der der früheren Belichtung eines Fotopapiers durch eine Linse im Belichtungsapparat wieder rückgängig gemacht wird :-)

Alles verstanden? Oder jetzt erst richtig verwirrt :-)

 

Geändert von Rainerle (19.03.2014 um 23:51 Uhr)
Janinez  
genau jetzt erst richtig verwirrt.......................................

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht