Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Spenden für Japan???

14.03.2011, 18:35
Ich wollt einfach mal hier in die Runde hören ob hier welche dabei sind die die vielleicht vor haben zu spenden für die Japan Opfer. Ich selber hab noch nie irgendwo ins Ausland gespendet weil ich mir nicht sicher bin ob das Geld wirklich da ankommt wo es hin soll..... hat da schon jemand Erfahrungen mit gemacht??? Weil wenn man die Bilder so im Fernsehen sieht ist das doch Hammer was mit einem Schlag alles weg sein kann...... da tun mir die Menschen doch schon sehr leid die da vor dem nicht stehen. 
 
Japan, Spenden Japan, Spenden
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
16 Antworten
33 Aufrufe und nicht 1 Antwort, dann will ich mal den Anfang machen. Japan ist ein technisch hochentwickeltes Land (die Ausnahmen bestätigen ja wie immer die Regel) und ich habe die Ereignisse mit Entsetzen verfolgt. Wieviel Leid kann ein Volk ertragen wenn nach einem verheerenden Erdbeben und einem gewaltigen Tsunami nun auch noch in 2 - 3 Atomkraftwerken der Super-GAU bevorsteht? Bei Katastrophen in ärmeren Ländern kommen die Spendenaufrufe der Hilfsorganisationen recht schnell, in Japan bislang noch nicht. Ich werde erst einmal abwarten...

 

Geändert von Holzmann (14.03.2011 um 20:37 Uhr)
Brutus  
Ich denke die Aufrufe zum spenden werden nicht mehr lange auf sich warten lassen, gibt bei uns schließlich genug Sender und Organisationen die sich dem Thema gerne annehmen und sicher sind da auch die meisten seriös.

 

Vielleicht sollte ich dem THW spenden, die Jungs waren (wie so oft) die ersten vor Ort mit ihrer Suchhundestaffel...oder wie werden die eigentlich finanziert?

 

Geändert von Holzmann (14.03.2011 um 21:14 Uhr)
Das ist auch eine gute Idee wenn man für das THW spendet weil da kann man sich auch sicher sein das das Geld ankommt. Ich denke auch mal das Ende der Woche die ersten aufrufe zum spenden kommen werden.

 

Zitat von Holzmann
Vielleicht sollte ich dem THW spenden, die Jungs waren (wie so oft) die ersten vor Ort mit ihrer Suchhundestaffel...oder wie werden die eigentlich finanziert?
Das THW ist eine Bundesanstalt und wird aus Haushaltsmitteln des Bundes - sprich Steuergeldern - finanziert. .
Dass Du direkt an das THW spenden kannst, glaub ich fast nicht, da ja im öffentlichen Bereich alle Einnahmen zur Deckung aller Ausgaben dienen.
Wenn ich bisher gespendet habe, ging das immer an Ärzte ohne Grenzen, die scheinen mir recht seriös zu sein.

 

pittyom  
ich habe mit meiner Seniorenbastelgruppe schon öfter gespendet, Kindernothilfe und müsste noch mal schauen ein Brunnenbauprojekt in erythrea...ist immer alles angekommen, dann auch noch bei den Oderfluten an Senioren- und Kindergartenstätte. auch das ist angekommen. Wichtig ist es, auf das Spendensiegel zu schauen und/oder gute Konnektions zu haben, z.B. jemanden, den man kennt, der dort direkt hilfe gibt. ich warte erst einmal was sich anbietet und dann werden meine Senioren gefragt - wir haben ja noch was auf der hohen Kante vom letzten Basar helfen tun wir bestimmt.
man kann auch zweckgebunden spenden...z.B. sagen...für Zelte, für Schlafsäcke usw
bei der Arche z.B. haben wir gesagt für Kindercamp
oder bei Thailand...Zelte

 

pittyom  
hab nochmal geschaut...unsere Brunnenspende ging an LAFIM und was soll ich sagen,... ich habe gerade im Netz noch einen Artikel über uns gefunden, davon wusste ich bis eben gar nix!!! hab mich sehr gefreut! http://www.lafim.de/cms/uploads/medi...ka_04-2004.pdf seht mal auf Seite 3 recht ))
ich werde mal schauen, ob sie auch Japan machen werden: Bei dieser Organisation weiß ich, dass sie seriös sind.
Die Damen, die damals dorthin gereist sind, haben ihren Urlaub und ihr Privatgeld für diese Reise geopfert... fand ich toll. und sie kamen sogar in den Rosenhof, um unseren Bewohnern davon zu berichten, inkl. Dia vortrag!

 

Hallo!
Die Idee mit dem THW bzw den Ärzten ohne Grenzen finde ich gut, die Jungs sind immer da wenn sie gebraucht werden.
Spenden an Japan direkt ( oder indirekt ) dagegen sind für mich ein Widerspruch in sich selbst. 
Japan hat genug Geld um das Land - na, ich schätze mal - 10 mal neu aufzubauen.
Haben ja lange genug Geld aus unserer europäischen Wirtschaft rausgezogen.
 
Wie viele von uns - auch jene die jetzt einen Aufschrei tun - fahren ein japanisches Auto, haben Geräte zu Hause die aus Japan kommen etc.........
Und wie viele von euch haben einen Job verloren oder nie bekommen weil die Kaffeemaschine, der Mixer oder andere Dinge der Nachbarn nicht in Europa gefertigt wurden / werden und leben jetzt von Hartz IV ?
Es gab mal in den 7O ern ? einen Spruch in Amerika:
Du bist hungrig, durstig und kannst Deine Miete nicht mehr bezahlen?
Dann friss Dein japanisches Auto! 
( frei übersetzt )
Bevor Ihr mich jetzt gedanklich und schriftlich in die Mangel nehmt -
Dieser Beitrag ist nicht zynisch gemeint ! 
Klar tut mir die Bevölkerung leid, klar kann der kleine Bewohner von neben dem Kraftwerk nichts für seine Situation........
Aber ich bin nicht bereit einem Land zu helfen das uns Europäern genauso wie den Amerikanern dann wirtschaftlich wieder eins über die Rübe gibt wenn`s ihm wieder besser geht.


Werner

 

sonouno  
THW ist schon wieder auf Rückzug...
@Werner1800 sorry, aber Japan gehts schon lange nicht mehr sooo doll...
und jetz schmiert auch der Aktienmarkt komplett ab...die haben grosse Probleme vor sich mit den Aufräumkosten. da ich annehme das Deutschland und auch alle anderen Industrienationen unsummen spenden werden glaub ich das wir mit unseren normalen Steuern genug beitragen werden....wer zusätzlich spenden will soll das tun !
sonouno

 

Ich bin der Meinung, das man für die 40 THW Helfer die derzeit vor Ort sind sicherlich Spenden kann, sobald Sie Schäden davon getragen haben und Sie das THW und die
Bundesregierung haben fallen lassen.

Aber das dauert noch ein bisschen bis das soweit ist.

 

Hallo,

sehr löblich ist die Idee von Spenden für Japan schon.

Nur würde ich zum jetzigen Zeitpunkt denken, das gar keine gescheite Logistik
für die effiziente Verwendung der Spenden besteht.

Gruß vom Daniel

Der gut > 20 Jahre permanent Spenden musste und bis heute nicht weiß, wo die Spenden landeten.

 

sonouno  
Zitat von danielduesentrieb
Der gut > 20 Jahre permanent Spenden musste und bis heute nicht weiß, wo die Spenden landeten.
Blutspender, ne ?

 

warum ins Außland spenden, in Deutschland ist wohl alles bestens ???

 

Geht schon los:


15.03.2011 17:01 UhrRegierungssprecher fordert Deutsche zu Spenden auf
Regierungssprecher Steffen Seibert bitte die Deutschen via Twitter um Spenden für Japan.

 

http://www.aktion-deutschland-hilft.de/

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht