Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Spannzwinge/Schraubstock - was fehlt hier?

21.01.2014, 17:00
Woody  
Ich habe eine Bankspannzwinge geschenkt bekommen. Aber irgendwie funktioniert die nicht so, wie sie meiner Meinung nach sein soll.

Ich kann sie problemlos kurbeln, die Backen gehen aber nicht auseinander. Schiebe ich händisch, geht es. Beim Zukurbeln allerdings werden die Backen brav zusammengeschoben. Zwischen den Backen ist auf der Gewindestange lose eine Beilagscheibe.

Welches Teil könnte hier fehlen und kann ich das nachrüsten? Oder funktioniert diese Art Zwinge nur in einer Hobelbank eingebaut?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PICT0003.jpg
Hits:	0
Größe:	115,5 KB
ID:	24227   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PICT0005.jpg
Hits:	0
Größe:	137,0 KB
ID:	24228   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PICT0006.jpg
Hits:	0
Größe:	208,8 KB
ID:	24229   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PICT0007.jpg
Hits:	0
Größe:	144,0 KB
ID:	24230  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PICT0008.jpg
Hits:	0
Größe:	99,1 KB
ID:	24231  
 
Spannzwinge Spannzwinge
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
29 Antworten
Woody wie viel Platz ist dort wo die Gewindestange in die Backen geht an beiden Seiten von innen, eventuell fehlt eine Feder

 

Woody  
Ähm, was meinst du Uwe? Ich kann die beiden Backen komplett auseinanderkurbeln, also mit der Hand auseinanderdrücken. Ja Feder dachte ich mir auch schon, bloß wo genau fehlt die?

 

Hat die Spindel ein Loch für einen Splint o.ä.?

So ist meist bei Schraubstöcken gelöst.

 

Woody  
Ja ein Splint ist drinnen, an der vorderen Backe (also auf der Gewindestange zwischen den Backen). Hinten müßt ich nachschauen gehen. Das wär ja die simpelste Lösung

 

Woody  
Hab jetzt nachgesehen. Ist nur ein Loch mit Splint am Beginn der Spindel (also wo die Kurbel ist). Beim drehen geht dieser Splint aber durch das vordere Backenloch durch.

 

Ist doch ganz einfach du schiebst die Spindel heraus . da muss ein Sägering oder Scheibe da sein, was die Spindel hält. auf Bild 5/ 5 denkt man das da eine ist.

 

Woody  
Ja so eine Scheibe fliegt rum. Und wo genau gehört die nun hin? Vor oder hinter den Splint? Sorry, dass ich so bl*** nachfrage, aber ich hab sowas noch nie zerlegt gesehen.

 

eigentlich sitzt sowas unter dem Knauf

 

Woody  
omg - was ist jetzt der Knauf???

Hilfe, kann mir das nicht jemand frauen- und blondgerecht erklären


nach meiner tollen Logik müßte doch die Spindel bei der hinteren Backe ein Gegengewinde oder Splint oder sowas haben. Oder?

 

Unter dem "Hebel" :-)

 

Dass man den Schraubstock händisch nach vorne ziehen kann ist bei dieser Art Vorderzange ganz normal.

 

Oder du schaust dir dass hier mal an evtl. findest du da eine Antwort auf deine Frage

 

Tischler-Schraubstock

Funktionsweise

Eine große Arbeitserleichterung ist die Schnellverstellung - Hebel anziehen und schieben oder ziehen statt kurbeln, kurbeln, kurbeln ... Diese Schnellverstellung funktioniert absolut zuverlässig und bedeutet keine Einschränkung der Stabilität.

So funktioniert die Schnellverstellung: Zangenschlüssel entgegen dem Uhrzeigersinn 1 1/2 bis 2 mal drehen und die Schnellverstellung löst sich. Nun kann die vordere Backe beliebig vor- und rückwärts bewegt werden. Wenn der Zangenschlüssel im Uhrzeigersinn 1 1/2 bis 2 mal gedreht wird, rastet die Schnellverstellung wieder ein und man kann kräftig zudrehen. Warnung: Beim Schnellverstellen die Finger nichtzwischen die Backen!

Ich denke dass dürfte deine Frage evtl beantworten!? :-D
Da fehlt nix und da is auch nix kaputt.Der Schraubstock hat nur eine andere Funktionsweise wie die Vorderzangen die wir hier z.B. von einer Hobelbank kennen ;-)
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	chraubstock.jpg
Hits:	0
Größe:	23,1 KB
ID:	24240  

 

Woody  
Nein, hilft mir leider auch nicht weiter. Mein Schraubstock hat keinen zweiten Zangenschlüssel. Ich kann die beiden Backen auch nur dann auseinanderziehen, wenn ich die Spindel ganz rausdrehe. Drum meine ich, dass irgendwas fehlen muss, denn diese lose Unterlegscheibe kommt mir auch nicht ganz koscher vor. Aber ich komm schon drauf oder es findet sich hier doch noch jemand, der mir das Herumprobieren ersparen kann

 

Is immer etwas knifflig was das angeht ne Ferndiagnose zu stellen

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht