Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Sorgenkind Spitzboden

14.06.2011, 10:22
Hallo zusammen,


ich hoffe mal, hier nichts falsch zu posten - bin nämlich neu hier.


Wie der Titel schon sagt geht es auch bei meinem Problem - wie vermutlich schon oft - um einen Spitzboden der als Wohnraum genutzt werden soll.


Leider habe ich noch keine genauen Maße.
Im raum steht aber das ein oder andere Möbelstück welches die Höhe erahnen lässt.
Der Boden soll in mehrere Zimmer gegliedert werden. Die Aufteilung können wir weitestgehend selbst bestimmen.


Ich bräuchte 1. Ideen zur Gestaltung des Spitzbodens und eventuell eine Einschätzung ob man die gewünschten Räume überhaupt unterbringen kann oder ob wir noch eine Etage dazumieten müssen


Ein Bad (ggf mit Badewanne wenn nichts zugemietet wird), Koch-,Ess-,Wohnbereich.
Wo der Schreibtisch zu sehen ist steht noch einer daneben -> Vermutlich Arbeitsecke. Schlafraum kommt eher in die Kellerebene - für Einrichtungsideen oben bin ich aber auch offen.


Ich wäre wirklich sehr sehr dankbar für jeden noch so kleinen Vorschlag, da wir bald Wünsche zur Raumaufteilung äussern müssen eek!
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG1297.jpg
Hits:	0
Größe:	73,1 KB
ID:	4621   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG1300.jpg
Hits:	0
Größe:	76,6 KB
ID:	4622   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG1301.jpg
Hits:	0
Größe:	94,3 KB
ID:	4623  
 
Ausbau, Dachboden, Raumgestaltung Ausbau, Dachboden, Raumgestaltung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
15 Antworten
Ich glaube ohne Maßangaben lässt sich das nur sehr schwer einschätzen. Eventuell würde auch ein Grundriss helfen.

 

Wir haben die Bauzeichnung vom Architekt da. Die Räume wie sie dort eingezeichnet sind entsprechen aber einer alten Planung. Ich schau mal ob ich den eingescannt bekomme.
Danke
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	boden.jpg
Hits:	0
Größe:	46,3 KB
ID:	4624  

 

Geändert von Tina89 (14.06.2011 um 10:54 Uhr)
Funny08  
Nach dem Grundriss würd ich so auf ne Fläche um die 40 Quadratmeter schätzen. Also wegen dem Bad wäre interessant, wo da die Wasser Zu- und Ableitungen usw entlang gelegt werden können usw. - Wie ist es mit der Wohnung darunter - wo sind da die Anschlüsse ?

 

Also das Bad sollte wohl unter die Schräge hinter dem Schornstein. Also vermute ich mal, dass man da dann auch nicht allzuviel Spielraum hat. Die Grundfläche würde uns mit ca 65 qm benannt. Es sind im Grunde 3 gleichgroße Quadrate aneinandergesetzt.. wenn man das so sagen kann. 
Auf dem 3. Bild schaut man auf so ein Trapez drauf, da sieht man auf dem Bild eine Tür. Dahinter ist ein kleiner Balkon. Von diesen "Trapezen" gibt es 3. Eins zu sehen mit dem Schreibtisch, eins mit dem Balkon dahinter und das 3. sieht man nicht da nicht, hat aber dasselbe Maß. Wohnzimmer ginge wie gesagt auch in einer anderen Etage. 
Insofern wären Tipps für die Gestaltung der schrägen natürlich auch super nett.
Denn da bereitet es mir Magenweh wenn ich an die Schrägen denke... die beginnen ja in etwa auf 1m Höhe... Regale, Vitrine, TV,... das alles weiß ich dort garnicht so recht unterzubringen.


Seufz...

 

Funny08  
Naja fürs TV könntest du je nach Gerät schon mal einen Halter für Dachschrägen nehmen, ansonsten gibt es schon einige Projekte die mit Dachschräge zu tun haben - wie zum Beispiel dieses hier : http://www.1-2-do.com/de/projekt/Alt...nleitung/1783/ von Holzfan, oder http://www.1-2-do.com/de/projekt/Dac...nleitung/2677/ von Habealles - oder soetwas http://www.1-2-do.com/de/projekt/Wei...nleitung/2749/
oder auch http://www.1-2-do.com/de/projekt/FUe...nleitung/3392/

ansonsten ist das aufstellen von "Standartmöbeln" echt nen Problem.

 

Danke ich schau mir die Links direkt mal an

 

So wie ich es sehe schaut die Zeichnung doch gar nicht so schlecht aus.
Ansonsten würde ich das Bad an die Stelle versetzen wo die Küche geplant war, die Küche würde ich in den Wohnbereich an die Wand verschieben wo die Anschlüsse des Bad waren und das Schlafzimmer an der geplanten Stelle belassen.
Der Wohnraum würde dann in eine andere Etage umziehen.

 

Hallo Tina,
Habe auch den Eindruck, daß die Bauzeichnung nicht mit den Foto's übereinstimmt ?
Laut Bauzeichnung liegt die Treppe außerhalb, im Balkonbereich....gemäß Foto
aber ziemlich weit innen ! Falls nicht im Geschoss darunter ein umschlossener Türbereich ist, hast Du hier einen offenen Durchzug, denn oben müssen noch Geländer oder ähnliches angebracht werden, welche dann fast mittig im Raum
stehen !
Ich würde Dir empfehlen, den ges. oberen Bereich als Wohnraum mit offenem
Küchenblock und ein WC mit Handwaschbecken in eine Ecke zu setzen !
....für das WC muss ein 10ner Abfluss gesetzt werden, falls nicht schon vorhanden...
wird das ein großer Aufwand ..womöglich geht das nur an einer ungünstigen Stelle?
Schlafen und WC, Dusche und/oder Wanne in den Keller...denn oben wird's bestimmt sehr warm im Sommer ( Heizkörper waren auf den Foto's nicht zu erkennen ?)
hoffe, Dir etwas geholfen zu haben... Gruß von Hazett

 

Geändert von Hazett (15.06.2011 um 19:45 Uhr)
Hallöchen,


ja da habe ich was vergessen hinzuzufügen.
Also es gibt einen kleinen Ausstieg - eine Luke sozusagen die auf den Dachboden führt. Diese ist tatsächlich ungünstig im Raum, das Geländer ist aber nur ganz kurz weils eben nur eine Luke ist. ABER vermutlich stell ich das Teil zu. Denn von aussen wird eine Treppe angebracht die über den Balkon führt und dann unser Eingang ist. Mieten wir in der 2. Etage ein Zimmerchen dazu dann wird dasselbe auf der 2. Ebene auch gemacht. Auch dort wieder über den Balkon.
Die Anschlüsse werden - soweit ich weiß - noch gelegt. Sind es also noch nicht.
In der 2. Etage wäre ein Bad, aber der Vermieter hätte gerne oben auch eins eingebaut. 
Die Raumaufteilung habe ich nun weitestgehend ausgeklügelt - muss nurnoch abgesprochen werden und natürlich auf Umsetzbarkeit geprüft werden  
Ich hoffe mal ich hab da nichts fabriziert was sich garnicht machen lässt :-P


Hier mal ein Entwurf. (Darf gerne zerpflückt werden =) )
-wobei mich die fiesen Schrägen immer noch plagen. Die Möbel die stehen konnte ich gut stellen "theoretisch" aber wie ich Hängeschränke anbringen soll oder gar Regale... *kopfschüttel* das kann ich mir bei Schrägen schlecht vorstellen. Das schlimme ist, dass wir derzeit ein 2m langes Regal haben was von der Decke zum Boden reicht... wohin mit den ganzen Büchern  


PS: Angeblich wird es dort oben nicht ganz so war, weil es ein freistehendes Haus ist.
Also nebenan ist nichts - ist halt auf dem Land  
Und ich muss ganz ehrlich sagen als ich mir das angeschaut hab schien die sonne - da hat man auch nicht groß was von gemerkt.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	einrichtung.png
Hits:	0
Größe:	8,9 KB
ID:	4638   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	entwurf1.jpg
Hits:	0
Größe:	131,4 KB
ID:	4639  

 

Wenn ich das richtig sehe hast du die Eingangstür direkt im Wohnbereich, die Toilettentür ebenfalls. Wäre nichts für mich, so hart bin ich im nehmen dann doch nicht.

Wozu dient der Gang links neben dem Schlafzimmer, sieht aus wie verschenkter Platz.
Lieber das Schlafzimmer über die ganze Breite dieses teils gehen lassen, dafür nicht so hoch und das Bad angrenzen lassen. Dann wird auch der Wohnbereich größer.
Oder haut das dann nicht mit den Leitungen hin?
Wenn ich mir das Anschaue fällt mir wieder auf das ich meinen begehbaren Kleiderschrank vermisse, in der neuen Wohnung gehts leider nicht.
Bei dir aber könnte man das Problemlos machen.

 

Hallo Tina,
Ich möchte H.Joachim recht geben, die Eingangstüre in den Wohnraum würde noch gehen, sofern der Aussenbereich als Windfang dienen kann ?
Das WC ca. 1,5 Mtr nach rechts...und parallel zum Kamin eine Wand ziehen....dann
wäre die WC-Türe in einer Nische ! Kannst Du event. als Garderobe verwenden ??
Falls das Fenster dann außerhalb wäre, muss eine gute Abluft (Gebläse )
vorhanden sein !
An ein Kinderzimmer traut sich keiner heran...? dann müssten Küche usw. noch etwas kleiner geplant werden !
Küche und Essen läßt man offen, also keine Trennwände oder Vorhänge !
Da im Aussenbereich eine Treppe hinzukommt....sollte die Dachbodentreppe
entfernt und der Fußboden "belastbar" verschlossen werden !
Beim Schlafzimmer kann mit einer angeschrägten Türe etwas senkrechte
Wand hinzugewonnen werden, für Bücher usw. (Gelenke auf der langen Seite !)
Die Seite, wo die Dachlukentreppe gez. ist , wäre z.B. mit Hängetüren ausgestattet,
eine brauchbare Kleiderschranklösung ( Treppe muss weg !! )
Das war nur mal meine Meinung dazu , andere Leute hier sind ähnlicher Ansicht !
Auf dem Foto macht die Wandstärke beim Fenster (Isolierung), einen guten
Eindruck, wenn die Qualität der Fenster ebenfalls gut ist, dürfte es nicht zu warm werden !
mfG. Hazett

 

Geändert von Hazett (16.06.2011 um 19:40 Uhr)
Bei der Raumgestaltung würde ich versuchen mit wenig Wänden auszukommen. Also ales offen nur Bad WC und Schlafzimmer abgetrennt. Die Wandschrägen geben die Möglichkeit zu besondere Gestaltung mit Farbspielen. Bei den Möbeln wird es nur mit viel Anpassen gehen

 

Mich würden die Schrägen nicht stören, da ich eh keine hohen Schränke mag. Im Wohnzimmer stehen bei uns nur flache Teile unter den Fenstern.

 

Also wenn ich mich recht erinnere ist genau da wo ich das bad eingezeichnet habe ein fenster. 


Und wo HansJoachim das vom begehbaren Kleiderschrank schreibt... den hab ich ja komplett vergessen. Meinen großen 5-Türigen kann ich ja wohl vergessen *heul* 


Der passt ja an keine Ecke ran... 


Zu Hazett: Kinderzimmer kann warten Im Zweifel müsste dann der "Wohnraum"  der an den balkon angrenzt geopfert werden. Das eigentliche Wohnzimmer käme ja ohnehin nach unten.


Es sind viele gute Ideen gekommen und einige  Sachen die ich ganz vergessen habe.
ich denke ich werde mir die Eckpunkte hier rausschreiben und damit beim nächsten termin zum vermieter flitzen und ihm die vorschläge vorlegen. dann schau ich mal was eher davon für am ehesten umsetzbar hält.


ich hoffe nur, dass ich die ganzen bücher untergebracht bekomme...


Möchte mich aber nochmal ganz herzlich für die vielen anregungen bedanken denke die meisten möglichkeiten sind ausgeschöpft

 

Hey Tina.
Herzlich Wollkommen und ich glaube du hast schon viele gute Ideen bekommen.
Ich würde an deiner Stelle eine 2 1/2 Zimmer Wohnung draus machen lassen. Denn Schrägen sind oft Nachteilig für hohe Schränke. Der Spitzboden ist wirklich schwierig zu gestallten.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht