Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Sommer, Sonne und über 30 Grad! Poolzeit, oder nicht? [-=Talkrunde=-]

22.07.2015, 19:22
Geändert von scaranow (02.10.2015 um 11:00 Uhr)


Die letzten Tage und Wochen waren in ganz Deutschland überwiegend schön, sonnig und sehr warm. Für viele von uns gibt es da nichts schöneres, als sich nach einem langen, heißen Tag im Freibad, Badesee oder eben im eigenen Pool oder Planschbecken abzukühlen und zu entspannen.

Wir haben uns dieses Jahr einen kleinen Stahlrohrpool, oder eher ein größeres Planschbecken, zugeleget . Jetzt können wir das Wetter so richtig genießen! Aber wie sieht's bei euch aus? Habt ihr einen großen oder kleinen Pool? Ein Planschbecken oder einen Schwimmteich?

Wenn ja, was habt ihr für einen? Was kleines zum Aufbauen und wieder Wegräumen? Oder ein richtig großes Schwimmbecken? Nutzt ihr ihn, oder nicht? Wie sieht es mit der Technik aus? Habt ihr eine Filteranlage? Sandfilter? Kartuschenfilter? UV-Filter? Habt ihr Chlor im Wasser? Wie sieht es mit der Wassererwärmung aus? Nutzt ihr eine Heizung? Habt ihr vielleicht, so wie wir, einen Solarschlauch verlegt oder geht ihr auch bei unter 20 Grad eine runde ins Wasser?

Und wenn ihr keinen habt, wollt oder plant ihr vielleicht einen? Oder haltet so ein eigenes kleines "Schwimmbad" für nutzlos?

Wie ist eure Meinung oder Erfahrung zum Thema Pool? Habt ihr vielleicht etwas ganz besonders "Planschbecken" zuhause? Oder auch nur ein ganz normales? Dann her mit den Fotos!
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Pool 1.jpg
Hits:	0
Größe:	207,7 KB
ID:	34884   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Pool 2.jpg
Hits:	0
Größe:	223,7 KB
ID:	34885   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Pool 3.jpg
Hits:	0
Größe:	148,1 KB
ID:	34886  
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
26 Antworten
Janinez  
hab leider gar nichts in der Richtung und auch keinen Platz dafür............................

 

Also in der Wohnung hätten meine Nachbarn unter mir was dagegen...
Beim Haus ein kleines Plantschbecken für die Kids, und bei meinen Eltern ein überdachter 8 m3 Pool, mit angenehmem 35 Grad (bei 60 Grad Hallentemperatur)

 

Nun ja... leider haben wir keinen Pool und wollen uns auch keinen anschaffen. Sicher, in den letzten Wochen wäre das schon toll gewesen, aber leider sind die Sommer nicht immer so lang anhaltend schön und warm wie dieser wieder mal.

Da solche Pools, jedenfalls wenn sie einen gewissen Standard haben, auch sehr viel Pflege benötigen und Gelkd kosten verzichten wir auf die wenigen Tage der Nutzung die in Relation zum Vergnügen stehen.

Aber wir haben ja einen Gartenschlauch der auch für eine Abkühlung herhalten kann

 

froschn  
Bei uns kommt kein Pool in den Garten, solange noch nicht alle Kids schwimmen können. Der Kleine ist so affenschnell, da hätte ich keine Ruhe, wenn ein Schwimmbecken dort stehen würde.
Bei uns steht also nur ein mini kleines Planschbecken, um mal die Plastikentchen ins Wasser zu lassen

Und wenn uns allen nach Erfrischung zumute ist, fahren wir ein paar Kilometer an den Badesee oder ins Freibad.

 

Janinez  
Ich hab ja die Isar praktisch vor der Haustüre, 20km weg ist der Starnberger See und viele kleine Seen liegen ringsum, da brauch ich auch keinen Pool.................

 

froschn  
Zitat von gschafft
Aber wir haben ja einen Gartenschlauch der auch für eine Abkühlung herhalten kann
Jaaa...da wird dann ein Rasensprenger dran montiert und alle hüpfen im Garten herum

 

Janinez  
was ja gerade Kindern großen Spaß machen kann.............................................. ..............

 

Wir hatten bisher einen selbstaufstellenden Pool - die Nachbarskatzen hatten aber etwas dagegen. Die sind immer auf den Rand gesprungen um zu saufen. Dabei hatten einige die Krallen ausgefahren und den Luftwulst regelrecht durchlöchert.

Seit diesem Jahr haben wir einen Stahlwandpool mit ~ 9m³ und bisher kein Problem mit den Katzen...

Gefiltert wird mit einer Sandfilteranlage, welche einen Durchsatz von ~ 10m³/h hat.
Einzige Zusätze sind hin und wieder AntiAlgenmittel und Chlor.
Gereinigt wird der Pool über einen Sauganschluss am Skimmer (geht wie Staubsaugen) und um so sauberer das Wasser gehalten wird, umso weniger Zusätze brauch ich .

Geheizt wird über die Abdeckplane - die ist schwarz.

Beim Einlass hatten wir um die 14°C und am nächsten Vormittag bereits über 17°C - das hat für unsere Tochter gereicht... ich bin da auch schon rein. Wenn man kaltes Wasser gewöhnt ist, macht das eben nichts.
Die Kleine wäre sowieso am besten nur im Pool - die muss man schier rausprügeln

Achso, auch wenn sie noch nicht schwimmen kann (4J), habe ich kein Problem damit, dass sie in den Pool kann. Sie taucht bereits sehr gut und kann auch gerade so im Wasser stehen.
Und ohne dass einer von uns im Garten ist, geht eh keiner rein.

Mittlerweile müssen wir schon Vormittags aufdecken, damit die Temperatur nicht zu hoch steigt...

Aktuelle Temperatur: ~26°C

Lieber wäre mir ein im Garten versenkter 10x4m Pool mit Salzelektrolyseanlage...

Mal sehen, was noch kommt.

Achso, noch etwas Rechtliches: denkt daran die Poolleiter bei Ortsveränderbarkeit (Aufstellpool) nach dem Baden bzw. wenn niemand in der Nähe ist zu entfernen und somit keine Gelegenheit auch für fremde Kinder zu geben in den Pool zu gelangen.

 

Janinez  
ist ja interessant, daß man die Leiter entfernen muß wegen fremden Kindern..................

 

Ja, falls etwas passiert weigert sich sonst die Versicherung zu zahlen...

...und die meisten Gärten sind ja kein Hochsicherheitstrakt.

 

Janinez  
das ja, aber fremde Leute haben doch in meinem Garten nichts zu suchen..................

 

Grundsätzlich schon - möchte ich auch nicht - aber es besteht die Möglichkeit in den Garten zu gelangen und gerade ein Pool zieht Kinder magisch an (solltest du wissen ) somit hat man Sorge zu tragen, die Sicherheit zu wahren...

Bei uns ist auch ab und an der Nachbarsjunge in unserem Garten - wenn wir außer Haus sind... obwohl er selbst die gleichen Geräte im Garten hat.

 

debabba  
Zitat von Kneippianer
Ja, falls etwas passiert weigert sich sonst die Versicherung zu zahlen...

...und die meisten Gärten sind ja kein Hochsicherheitstrakt.
gibt es da Richtlinien wie Hoch eine "Hecke" oder Mauer sein muss? Wir haben eine Mauer die ist 1,90m hoch und mit einer Tür verschlossen (zwei Riegel, eigentlich mehr als Ausbruchssicherung gedacht, als dazu Einbruch zu verhindern). Von aussen nicht einsehbar und ohne zu klettern auch nicht erreichbar.
Reicht das als Schutz?
Wir wollen uns einen Aufstellpool zulegen (vorerst). Ein Hidden-Pool ware natürlich der Traum schlechthin (googelt mal danach).

 

Ach, da fällt mir noch ein: für einen fest eingebauten Pool wird ab einer bestimmten Wassertiefe + Poolgröße einerseits ein Bauantrag fällig (sonst nur Bauanzeige) andererseits ist ab einer Wassertiefe von etwas um die 1,5m oder 1,7m (müsste Nachsehen) eine extra Versicherung fällig.

Hat mein Bruder gebraucht, der hat sich vor ein paar Jahren in den kompletten Garten einen Schwimmteich gebaut (ca. 12m x 10m x bis zu 2m + Ausgleichsbecken)

 

Janinez  
wie ist das dann mit kleineren Teichen, müssen die auch irgendwie gesichert werden?

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht