Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Sockelverkleidung fürs haus

20.08.2011, 18:57
Hallo Bastler !
Stehe vor einem Problem.Ich möchte den sockel meines Hauses verkleiden(damit es endlich mal fertig aussieht). Zu verlegen sind etwa 50 Quadratmeter.
Ich habe einen Sandstein (Polygonalplatten) ins Auge gefasst.Hat da jemand schon einmal gearbeitet?
Worauf muss ich achten?
Nach wochenlanger Internetsucherei kam jetzt auch noch folgende Frage auf.
Polygonalplatten gibt es in Unterschiedlichen durchmessern,zudem kann man lose Platten kaufen (na ja relativ günstig ) oder es gibt schon "fertige" welche auf einem netz vorgeklebt wurden(na ja relativ teuer aber verlegung scheint ein kinderspiel zu sein).
Die günstigsten losen Polygonalplatten scheint es dort zu geben http://www.sandstein.pl/polygonale_sandsteinverblender.xhtml[/COLOR]
wobei hier noch die Lieferung hinzukommt da aus Polen.
Anbei noch n paar fotos.Vielleicht hat jemand eine bessere Idee zur Verkleidung.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	005.jpg
Hits:	0
Größe:	87,5 KB
ID:	5731   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	006.jpg
Hits:	0
Größe:	93,5 KB
ID:	5732   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	007.jpg
Hits:	0
Größe:	107,0 KB
ID:	5733  
 
Dekoration Dekoration
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
16 Antworten
Warum bringst Du nicht einfach Buntsteinputz auf? Damit dürftest Du deutlich günstiger wegkommen.

 

Zitat von Ricc220773
Warum bringst Du nicht einfach Buntsteinputz auf? Damit dürftest Du deutlich günstiger wegkommen.
Das war auch mein erster Gedanke, zumal die Fläche sehr eben zu sein scheint.
Das ist aber Geschmackssache, mir würden zu dem Holzhaus die Sandsteinplatten auch besser gefallen.
Ich denke, ber der Größe der Steine (Platten) macht es kaum Sinn fertige mit Netz zu verwenden. Einzelne bedeuten zwar mehr "Puzzelei", werden aber günstiger und bestimmt auch super aussehen.
Die Handhabung erscheint mir nicht so kompliziert, sieht aus wie beim Fliesen legen.

 

Zitat von Ricc220773
Warum bringst Du nicht einfach Buntsteinputz auf? Damit dürftest Du deutlich günstiger wegkommen.
Ist zwar durchaus eine alternative zu den Platten aber meins ist es nicht

 

Gut ist sicherlich Geschmacksache. Wir haben ein weißes Haus mit schwarzem Dach und anthrazit farbenden Sockelputz. Da passt es natürlich sehr gut.

 

So eine Variante finde ich auch schön. Das sollte Naturstein sein.



Bildquelle: www.fliesenleger.net

 

Geändert von Knorkel (21.08.2011 um 17:14 Uhr)
Jetzt habe ich einen Shop gefunden, der die Auswahl hat, die mir gefällt.

http://www.fliesen24.com/wandfliesen...g/index-1.html

 

Vielen Dank Knorkel für deine schöne Idee.Deine Fliesen sind vom Preis her in etwa genauso teuer wie die Polygonalplatten.Habe deinen Link aber mal ausgedruckt und unters Kopfkissen gelegt zum" eine Nacht drüber schlafen"
werde in absehbarer Zeit über meine Entschluss berichten.

 

Geändert von holzleim (24.08.2011 um 18:49 Uhr)
Die 906 Marron habe ich bei meinem Nachbar in natura gesehen. Die bietet das Bauhaus auch an. Sehen eigentlich absolut toll aus, aber die Stöße der Steine stimmen nicht mit der nächsten Fliese überein. Es sieht also abgehackt aus und man erkennt hinterher jede Fliesenform. Solltest Du Dich also für soetwas entscheiden, sieh es Dir vorher an und lege ein paar Fliesen nebeneinander.

 

Ich habe mal virtuell gefliest um das mit den Absätzen deutlich zu machen. Sowas sollte bei der Preisklasse eigentlich nicht sein.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fliese.jpg
Hits:	0
Größe:	122,9 KB
ID:	5819  

 

Ganz ehrlich? Ich würde den Sockel ausschließlich streichen, so schön die Vorschläge sind, sie sind schwer sauber zu halten und werden mit den Jahren unschön. Dein Holzhaus ist Blickfang genug, zieh die Aufmerksamkeit nicht auf unwichtige Details wie einen Sockel.

 

Zitat von regengott
Ganz ehrlich? Ich würde den Sockel ausschließlich streichen, so schön die Vorschläge sind, sie sind schwer sauber zu halten und werden mit den Jahren unschön. Dein Holzhaus ist Blickfang genug, zieh die Aufmerksamkeit nicht auf unwichtige Details wie einen Sockel.
Ich denke, das ist Geschmackssache. Für mich wäre der Sockel kein unwichtiges Detail, sondern ein wichtiges Stück des Ganzen.
Sauber halten lässt es sich einfach mit einem Besen oder Handfeger, alle paar Jahre mal abkärchern vielleicht, wenn überhaupt.

 

Das Haus sieht Spitze aus und mit einem Sandsteinsockel wirkt es bestimmt noch "solider". Würde mir auch gefallen.
Die Steine werden einfach geklebt. Das geht gut und macht Spaß, weil man schnell einen Fortschritt sieht. Versuche mal, möglichst gleich große Steine zu nehmen, sonst sieht es zu unruhig aus. Das Verfugen geht mit einer Spritze (Spezialwerkzeug, muss wohl einer Klistierspritze für Kühe abgeschaut worden sein) oder - Trick! - einer Plastiktüte mit abgeschnittener Ecke sehr gut und einfach. Fugenmörtel etwas anziehen lassen und dann mit Pinsel glatt streichen.
Viel Spaß!
waulmurf

 

Zitat von Ricc220773
Ich habe mal virtuell gefliest um das mit den Absätzen deutlich zu machen. Sowas sollte bei der Preisklasse eigentlich nicht sein.
Hast absolut recht.gefällt mir überhaupt nicht ,bin auch von dieser art verkleidung abgekommen.werde die polygonalplatten nehmen.aber nochmals vielen dank für die wirklich wertvollen tips von euch

 

Danke Waulmurf mit dem tip mit der Plastiktüte(einfach und genial)hab auch an eine tortenspritze gedacht zum verfugen.werde mich jetzt mal mit obig genannter "polnischen firma" kontakt aufnehmen und mir mal nen angebot machen lassen.
Vielleicht bekomme ich es diesen" Sommer " noch mit dem Sockel gebacken(mal sehen wie lange die lieferung dauert+Zustimmung einholen von der besseren hälfte wegen dem bagschisch)
werde weiter berichten
gruss holzleim

 

Egal was Du machst, beachte bitte den Holzschutz. Das Holz hat jetzt einen gewissen Überstand zum Sockel. Dieser dient als Abtropfkante bei Regen und verhindert das die Feuchte in Holz hochzieht.

Durch eine Sockelverkleidung verkleinert sich der Überstand. Dies Könnte zum Beispiel durch die Montage eines Wasserschenkels aus Lärchenholz korrigiert werden....

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht