Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

So nun ich auch!

10.07.2013, 18:54
Habe mir ne 1400er POF-AE zugelegt,
ob man mir hier wohl mal Paar Tips geben kann wie ich mich in eine Oberfräse reinarbeite?
Einfach mal irgendwas einfaches für den Anfang, wo man denn einen Erfolg sieht.
Hätte was
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
14 Antworten
Woody  
Herzlichen Glückwunsch

Nimm dir einfach ein Stück Abfallholz und ÜBE und ÜBE und ÜBE und.........

mit der OF arbeiten und dann auch gleich gute Ergebnisse erzielen können, geht nicht von heute auf morgen. Ich weiß, auf den Videos sieht das immer sooo einfach aus, ist es aber nicht. Besonders die vielen verschieden Fräsaufsätze was es gibt - einfach durchprobieren und nochmals üben, üben üben .....

 

ICH würde Dir als erstes LESEN empfehlen ...
... zum Beispiel dieses Buch.

Alternativ gibt es auch jede Menge Videos auf Youtube ...

 

Nagel eine Kiste zusammen und runde mit der OF die Kanten ab.

Hast du auch eine gescheite Säge? Dann Spiel ein wenig mit den einzelnen Bits und mach dir ein paar Zierleisten/Leisten für Bilderrahmen indem du verschiedene Fräser kombinierst.

 

Das Buch Oberfräse von Guido Henn ist sehr emfehlenswert. Alles drin, was man über die Oberfräse wissen sollte/müßte...

 

Susanne  
Hallo Thestader,

für den Anfang hätten wir hier auch noch unseren kleinen Oberfräsen-Leitfaden im Wissensbereich.

Viel Spaß mit Deinem schönen neuen Werkzeug!

 

Glückwunsch zum Kauf - für den Anfang kann ich mich Fernton nur anschließen: fertige ein paar Bilderrahmen an. Das mit Parallelanschlag und verschiedenen Fräsern, da kannst Du sehr viele Grundlagen lernen.

Die meisten Videos im Netz zu dem Thema machen das mit einem Frästisch - das muss aber nicht sein. Wenn du eine Leiste für einen Rahmen mit doppelseitigem Klebeband auf einem Hilfsbrett befestigst, kannst Du problemlos auch mit dem Parallelanschlag schöne Profile fräsen.

Dem Buchtipp kann ich mich auch nur anschließen - das ist sozusagen die "Oberfräsbibel"!

 

Tja erstmal danke
Das Buch ist mir echt zu teuer, Youtube gute Idee
Jo vernünftige Sägen (Maschinen und Hand) habe da kann ich auch mit üm
Der Tip mit den Leisten sagt mir echt zu das werde ich wohl mal in die Tat umsetzen.
@Susanne den Leitfaden habe ich schon durchgehabt bevor ich mir die OF zugelegt habe ;-)
Also erstmal Danke an Euch

 

Das Buch von Guido ist zwar nicht günstig, aber jeden Cent wert.
Aber davon mal abgesehen....
Nimm die Fräse und ein paar alte Bretter und versuchs einfach.
Learning by doing
Egal ob du Kanten rundest oder eine Nut fräst.
Videos helfen zwar, aber wirklich lernen kannst du es nur im Selbstversuch.

 

Ich habe die ersten Grundlagen bei einem wokshop mitbekommen. Danach habe ich mir eine OF zugelegt und geübt.
Dieses Üben ist nicht ohne !!! Es kostet unheimllich viel "Übungsholz" macht unheimlich viel Späne = Diskussionen mit meiner Frau :-)
Und wenn man nach und nach zum brauchbaren Erfolg kommt, kommt noch ein kleiner Suchtfaktor dazu !

Aber sei vorsichtig ... Schutzbrille und Gehörschutz sind bei mir ein MUß.

 

Zitat von HansJoachim
Das Buch von Guido ist zwar nicht günstig, aber jeden Cent wert.
Aber davon mal abgesehen....
Nimm die Fräse und ein paar alte Bretter und versuchs einfach.
Learning by doing
Egal ob du Kanten rundest oder eine Nut fräst.
Videos helfen zwar, aber wirklich lernen kannst du es nur im Selbstversuch.
Das stimmt... jede Theorie und jedes Anschauungsmaterial ist absolut hilfreich, aber es ersetzt nie den Selbstversuch...

Und ich lege noch einen Stufe drauf... jede "Pleite" bei einem Selbstversuch gehört zu den unbezahlbaren Erfahrungen um beim nächsten Mal einen Schritt dazugelernt zu haben... da spreche ich aus eigener Erfahrung

Am Ende lernt man mit dem Werkzeug Schritt für Schritt dazu und wird besser in der Handhabung ... und das auch mit der Unterstützung macher Mitglieder in der Community

 

Zitat von gschafft
jede "Pleite" bei einem Selbstversuch gehört zu den unbezahlbaren Erfahrungen um beim nächsten Mal einen Schritt dazugelernt zu haben
... und da lege ich noch einen drauf:
Selbst bei einigen Fehlversuchen habe ich schon Wunderschönes Brennholz hergestellt

 

Ich kann nur sagen :

" Learning by Doing " !

Man wächst mit den Aufgaben, und nur der Besitz einer Oberfräse bedeutet noch lange nicht, dass man damit virtuos umgehen kann...

Davon bin auch ich noch weit entfernt... Freihand-Fräsen trau ich mich schon gar nicht (einmal versucht...)... mit dem Fräs-Anschlag oder der Kreis-Fräs-Einrichtung geht es... Die besten Ergebnisse hab ich an meinem Frästisch...

 

Ekaat  
Zitat von Baschtler
Ich kann nur sagen :

" Learning by Doing " !

Man wächst mit den Aufgaben, und nur der Besitz einer Oberfräse bedeutet noch lange nicht, dass man damit virtuos umgehen kann...

Davon bin auch ich noch weit entfernt... Freihand-Fräsen trau ich mich schon gar nicht (einmal versucht...)...
Soweit stimme ich überein. Ich habe auch schon einmal mit der Kopierhülse mit - beim erstem Mal sehr mäßigem - Erfolg gearbeitet. Um den tollen Spruch von oben ins Deutsch zu übersetzen: Probieren geht über Studieren...

 

Pedder  
Auch ich bin, was die Arbeiten mit der Oberfräse angehen, wirklich noch kein Profi, aber von Zeit zu Zeit nehme ich meine Oberfräse einfach mal wieder in die Hand und probiere einen neuen Fräser aus. Mit dem Anschlag oder einem Fräsrahmen passt das schon, aber freihändig fräsen geht gar nicht. Hierbei macht die Oberfräse immer das, was ich eigentlich gar nicht möchte.

Ich warte bereits sehnsüchtig auf einen angebotenen Workshop im Süden der Republik. Ich glaube, der letzte Workshop fand in Hannover statt (liege ich richtig?) Vielleicht gibt es ja in allernächster Zeit mal die Möglichkeit, einen solchen mal in Leinfelden durchzuführen. Ich wäre auf jeden Fall dabei.

Liebe Grüße von Pedder.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht