Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Smart Home

27.03.2011, 12:25
Seit einigen Tagen wirbt ein großer Energiekonzern mit dem Smart Home Set im Fernsehen und hat in seiner Kundenzeitung auch Beispeile parat, aber irgendwie wirkt das Angebot bei genauerem Hinsehen doch nicht ganz so günstig und zu dem ist das Angebot an Steuereinheiten recht eingeschränkt. Hat trotzdem schon jemand über den Kauf nachgedacht?
 
Haustechnik, Steuerungstechnik Haustechnik, Steuerungstechnik
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
27 Antworten
Funny08  
Also ich hab mir das mal hier: http://www.rwe-smarthome.de/web/cms/...rwe-smarthome/
angeschaut: meine Meinung dazu - im wesentlichen kannst du per Funk Steckdosenzwischenstecker ein und Ausschalten und die Temperatur im Raum einstellen - beim Basisset für 379 Euro ist das im Vergleich zu einer KNX/EIB-Lösung vieleicht etwas einfacher wegen der Funktechnik - wobei ich für das was angeboten wird - 2 Thermostate, eine "Zentrale" sowie ein Wandsender und eine Funksteckdose den Preis echt happig finde - glaub da könnte KNX fast billiger werden.
Wesentliches fehlt übrigens - was im Shop und auch bei der Präsentation fehlt - die ganzen Schaltaktoren (Unter-/Aufputz) für die Beleuchtung sind nirgends aufgeführt - somit entfällt jegliche Kalulierbarkeit - bei den recht hohen Preisen für das bisher gebotene befürchte ich die Schaltaktoren werden auch recht happig - wenn sie dann kommen....
Also da würd ich dir eher empfehlen, schau dir mal die "Profi"-Lösungen an wie Instabus/ Powernet - die gibt´s seit Jahren - die Technik ist ausgereift und kalkulierbar.
Hier mal 2 Beispiele von Anbietern: http://www.gira.de/produkte/instabus.html
http://www.busch-jaeger.de/de/gebaeu...k/powernet.htm

hab mit beiden Systemen schon gearbeitet - und fand die Qualität und Funktionalität hervorragend.

 

Zitat von Funny08
Also da würd ich dir eher empfehlen, ...

Danke für die Empfehlung, aber ich habe keinen Bedarf meine vorhandene Steuerung auszutauschen
Ich hatte mir das in der Kundenzeitung und im Netz angesehen und fand die Ausstattung sehr sparsam und den Preis relativ hoch und wollte also nur wissen ob ich mit der Meinung alleine stehe

 

Funny08  
Aso - ne stehst du nicht - das iss weggeworfenes Geld

 

Ich würde keine Energiespargeräte bei meinem Stromanbieter kaufen, welche dann auch nur über seinen Server bedient werden können. Ich habe mich vor 2 Jahren für eine Hausautomation entschieden, und zwar für Homematic von www.komforthaus.com. Ich regele damit meine kompletten Raumheizungen, Licht, Rollläden, Gartenbewässerung, Hauszugang etc. Das system läuft seit 2 Jahren ohne Probleme, kann von intern und extern über IPhone und Ipad bedient werden. Alleine im Bereich der Heizkosten habe ich eine Ersparnis von ca. 23 % erreicht, und das ist bei den heutigen Ölpreisen ein wichtiger Faktor, der einen sehr schnellen "Return of Invest" zulässt.
Wenn hierzu detaillierte Fragen bestehen, antworte ich gerne
Viele Grüße
funkhaus

 

Ich habe damals meine Steuerung aus Komponenten verschiedenster Anbieter kombiniert. Ein E-Techniker aus dem Bereich GLT-Planung hat mich hierfür unterstützt. und es funzt

 

oh Mann ich bin echt rückständig...ich steuere das alles noch von hand. hab aber auch mal bei RWE geschaut, aber mir scheint das recht teuer, und außer einer Hiezungsregelung hab ich da keinen großen nutzen für mich gesehen.

außerdem hab ich kein interesse jetzt nochmal irgenwie kabel oder so zu ziehen

 

Zitat von Thorsten2501
außerdem hab ich kein interesse jetzt nochmal irgenwie kabel oder so zu ziehen

das wäre das kleinste Übel, da alles per Funk gesteuert wird.


Aber Du öffnestDeine Haustüre mit so einem Metall-Dingsbums  so richtig altmodisch wie im letzten Jahrtausend,  anstelle eines Iris-Scanners???? Wie bist Du den drauf

 

Was die Motorisierung in den Häusern angeht, muss ich Thorsten sagen, dass er aus meiner Sicht der Fortschrittlichste ist. Er sitzt nicht im Dunklen, wenn der Strom einmal ausfällt. So bei uns im Ort in einem "modernen" Haus passiert. Der Arzt musste am hellen Morgen mit Kerzenlicht eine Behandlung durchführen, weil im Haus nichts mehr - auch kein Rollladen - ging durch einen Stromausfall. Ich werde weiterhin meine Handkurbeln benutzen und damit gleichzeitig etwas für die körperliche Fitness tun. ;-)

 

na ja, man kann ja alles neue "schlecht" reden. Aber vielleicht hat ja mopedrolf einen eiskeller anstelle eines Kühlschranks, Lagerfeuer anstelle eines Herdes, dicke Felle anstelle Heizung, Fenrseher ohne Fernbedienung oder gar keinen Fernseher, ein Kurbelradio etc. Ich bin allerdings mit meiner Hausautomation sehr zufrieden. Ich finde es toll, wenn ich mein Haus verlasse, dass dann die Heizungen auf 19 Grad absenken, wenn Fenster geöffnet werden, die Heizungen abschalten und wenn ich nach Hause komme die gewünschten Räume über ein Zeitprogramm oder das IPHONE eingeschaltet werden. Ich gebe auf alle Fälle lieber mein schwer verdientes Geld für Komfort aus als es den Ölmultis in den Rachen zu schieben.

 

Zitat von funkhaus
na ja, man kann ja alles neue "schlecht" reden.

ich glaube diese Absicht hatte hier niemand , aber wenn die Energieversorgung wegfällt stehen wir mächtig auf dem Schlauch. Das sollte jedem, egal wie  Rolläden, Heizung usw. gesteuert werden, bewußt sein!
Wenn ich zur Arbeit fahren möchte und das Garagentor fährt mangels Strom nicht hoch hab ich auch erst einmal ein Problem und muss mich schlank machen um die Notentriegelung zu betätigen

 

@funkhaus, aber einen funktionierenden PC und Internetanschluss habe ich. Wie wäre ich ansonsten im Forum tätig ;-)

 

@mopedrolf, war ja auch nicht böse gemeint, aber hoffentflich fällt der Strom nicht aus, sonst funktioniert das forum nur noch per Brief und Postkutsche

 

ja ich hab sowas altmodiges, wir nennen es Schlüssel ;-) ja ich stelle meine Heizung von Hand (ist aber auf unser normales verhalten programmiert mit Nachabsenkung etc...) meine Rolläden kurbele ich auch von hand...

ich find das ganze zeug zwar wirklich nett, aber ich kenne mich zuwenig damit aus, deshalb lasse ich da im moment die finger davon...außerdem ist es mir auch etwas zu teuer

aber ich will hier nichts schlecht reden, hat ja alles vor und nachteile...und wer weiß vielleicht stell ich irgendwann auch mal das ganze um

 

Die ct hatte vor ca 2 Monaten nen Test zu Nachrüst SmartHome "Anlagen". Einfach mal auf deren Seite suchen, vielleicht gibts den kostenlos online!

 

Zitat von Thorsten2501
ja ich hab sowas altmodiges, wir nennen es Schlüssel ;-) ja ich stelle meine Heizung von Hand (ist aber auf unser normales verhalten programmiert mit Nachabsenkung etc...) meine Rolläden kurbele ich auch von hand...

ich find das ganze zeug zwar wirklich nett, aber ich kenne mich zuwenig damit aus, deshalb lasse ich da im moment die finger davon...außerdem ist es mir auch etwas zu teuer

aber ich will hier nichts schlecht reden, hat ja alles vor und nachteile...und wer weiß vielleicht stell ich irgendwann auch mal das ganze um
Ach so teuer ist einiges gar nicht. Man muss ja nicht zu solchen fertigen Komplettpaketen greifen. Nehmen wir als Beispiel die Rollläden - ein Motor ist schon ab 40€ zu bekommen. Der Umbau ist in den meisten Fällen kein Problem. Unser Rollläden werden von einem Computer gesteuert. Dieser läuft eh rund um die Uhr und verbraucht somit keinen zusätzlichen Strom. Zur Steuerung benötigt man eine Relaiskarte, welche bei Polin oder Conrad für 40€ zu bekommen ist. Die nötige Software gibt es kostenlos (einfach programmierbar) oder für rund 50€ mit automatischer Sonnenzeitsteuerung.
Ein wenig Bastelarbeit steckt in allen Fällen natürlich auch drinne, aber darum sind wir ja hier und Hilfe gibt es auf jeden Fall.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht