Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Sinniges mit Klebeband

04.04.2014, 22:16
Jetzt habe ich schon wieder diese Rolle silbriges Gewebeklebeband in der Hand.
Gerade erst habe ich damit Kabelleerrohr in meine Gelbe-Sack-Tonne eingeklebt um dem entstehenden Vakuum beim herausziehen des vollen Sacks etwas Luft einzuhauchen.
Nun habe ich auf den alten Rollladen von innen links und rechts je einen Streifen geklebt um damit die fehlende Arretierung der einzelnen Lamellen auszugleichen.
Weil das ja nicht wirklich Projekte sind, aber vielleicht jede Menge Ideen rumschwirren, was man mit Klebeband noch so alles anstellen kann (außer Schwiegermutter fesseln) habe ich mal hier dieses Thema aufgemacht....
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2014-04-04 22.01.31[1].jpg
Hits:	0
Größe:	305,7 KB
ID:	25568  
 
Klebeband Klebeband
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
2 Antworten
Hier natürlich auch die ersten Einträge:
Gelbe Sack Mülltonne
Kabelleerrohr ablängen (1cm vom Tonnenboden / oben bündig)
Mit Klebeband an der Mülltonnenwand festkleben. (Rohr mittig - links und rechts an die Tonne kleben / Rohr unten offen lassen!!)
Fertig.
Beim herausziehen kann die Luft durch das Rohr und es entsteht kein Vakuum.
Der Sack kann so mit mehr Inhalt befüllt werden .
(hatte für's Bild gerade keinen randvollen Sack)
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20140404_221900[1].jpg
Hits:	0
Größe:	82,3 KB
ID:	25571   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20140404_221923[1].jpg
Hits:	0
Größe:	64,0 KB
ID:	25572  

 

Rollladen ohne Lamellenfixierung am Verschieben der Lamellen hindern
Leider gibt es bei meinem alten Rollladen keine Fixierung der Lamellen. Nach einer Weile, durch Wind und Betätigung verschieben sich die Lamellen und bleiben dann mitunter beim einrollen an der Kastenwand oben hängen. Hier musste man dann immer Lamelle für Lamelle den Rollo hochziehen und mit einem Schraubenzieher wieder für parallele Ausrichtung sorgen.
Mit Klebeband habe ich 2 Streifen auf das Rollo geklebt. Dies muss im hochgezogenen Zustand gemacht werden, da sich das Rollo vermutlich sonst nicht mehr richtig aufrollen lässt.
Also Rollo runter lassen. Dann einen Teil hochziehen, damit der Abstand zwischen den Lamellen entsteht. Klebeband von oben angefangen, gerade aufkleben und dabei immer weiter den Rollo hochziehen und bis zur letzten Lamelle das Klebeband aufkleben (am besten zu zweit).
Wird der Rollo heruntergelassen wird das Klebeband an dem Zwischenraum zusammengedrückt. Beim Hochziehen zieht es sich wieder auseinander und der Rollo kann auch aufgerollt werden. Das Klebeband reicht aus um die Querverschiebung zu verhindern und sieht, wenn man es gerade aufklebt sogar gewollt aus.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20140404_222028[1].jpg
Hits:	0
Größe:	100,1 KB
ID:	25573   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20140404_222040[1].jpg
Hits:	0
Größe:	73,2 KB
ID:	25574  

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht