Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

SICHTSCHUTZZAUN: Mein Fehler oder BauhausFehler

03.07.2014, 20:49
Hallo,
heute war es zum Mäusemelken... Ich habe mir die Elemente wie auf der Abbildung mitte zusammengestellt. Anstatt dem schmalen Zwischenstück habe ich das abfallende Auslaufstück. Ändert aber an der Gesamtlänge von 460 nix.
Den Fehler den ich mir ankreide; ich habe nirgends die Längen kontrolliert, sondern bin von den angegebenen Maßen ausgegangen. Rechnet man alle Teile zusammen kommt man auf ne Länge von 456 + Halter von 0,5 kommt man auf 460.
Ich habe Betonfundamente gesetzt mit H-Anker. Setzte dann die Pfosten, dann die Halter und wollte dann die Elemente einsetzen. Da traf mich der Schlag. Alles bis auf den Millimeter berechnet dann sowas:
Elemtente statt 180 x 180 sind es 179 x 179
Abfallendes statt 60 x 180/90 sind es 58 x 178/89
Pfosten statt 9cm 8,7 (könnte man mit leben)
Sieht man alles zusammen ist es unmöglich die Elemente zu befestigen.
Aussage Bauhaus:
Beim 1. Telefonat: Der Versatz für die Halter von 0,5 ist mit eingerechnet, wäre auch beim Silverstone Konfigurator so.
Beim 2. Telefonat (Abteilungsleiter): Das liegt innerhalb der Toleranz. Kulanterweise würde Bauhaus alles kostenlos abholen.

Praktisch sieht es anders aus. Was mache ich mit den einbetonierten Haltern???
Was mache ich in der Zeit bis neue andere Elemente (nicht mehr Bauhaus) da sind??? Hund Katze und Kind anleinen???

Übrigens ist die gesamte Silverstone Reihe in diesen Maßen (in Bauhaus nachgemessen).

Des Familienfriedens-Willen habe ich die kostenlose Abholung wieder storniert, die Elemementhalter mit Distanzringen weiter nach innen gesetzt und nach erfolgter Montage die größeren Abstände zu dwn Pfosten mit Aluprofilen überbrückt.
Alle Elemente in der Nachbarschaft haben übrigens genau 180 x 180.

Wie wäret ihr vorgegangen? Oder bin ich nur zu pingelig, oder auch zu doof?
Bin auf Antworten gespannt....
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	CAM00510.jpg
Hits:	0
Größe:	302,4 KB
ID:	27270  
 
Sichtschutz selbst bauen, Sichtschutzzaun Sichtschutz selbst bauen, Sichtschutzzaun
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
14 Antworten
Brutus  
So manches Mal spiel das Leben einem übel mit aber wie ich sehe hast du das Problem doch lösen können. Andere machen viel schwerwiegendere Fehler, bei der nächsten Feier im Garten hast du ein Gesprächstheme und wirst vermutlich darüber lachen ;o)
Take it easy ;o)

 

Wenn man aber für **** verkauft wird... Die Montage war falsch. Man macht ein Pfosten nach einander. Ja und ich warte nach jedem Element und Pfosten 1-2 Tage bis der Beton trocken ist... Hätte ich bei meiner Terrassenüberdachung eine Toleranz gehabt, hätte ich jetzt ein schiefes Dach. Ich habe noch nie was von einer Toleranz gehört, schon gar nicht, wenn eine Gesamtmaßangabe dabei ist.
Wenn man sich nur nicht doe Mühe genacht hätte auf den Millimeter alles richtig zu messen...

 

Fazit: wenn du dich auf die Angaben anderer verlässt, bist du verlassen!

 

Brutus  
Nu ja, tut mir echt Leid, das Dilemma welches du da hast aber gut gelöst hast du es dennoch. Hast auch recht, was das Beschweren betrifft, einige Leute halten es auch mit Toleranzen nicht so genau. Wir haben in der Schlosserei meist mit Tausendstel Millimetern Toleranz gearbeitet, in einer Schreinerei wird sicher nicht so genau gearbeitet aber dennoch sollten die Angaben der Sichtschutzzaunelemente zumindest +/- 2mm genau angegeben werden.

 

Brutus  
Zitat von Ottifant2
Fazit: wenn du dich auf die Angaben anderer verlässt, bist du verlassen!
Stimmt, im Grunde kann man sich wirklich nur auf sich selbst verlassen ;o)

 

Sichtschutzzäune, die richtiges Geld kosten, sind exakt auf Maß gefertigt. Sichtschutzzäune, die günstiger angeboten werden, können schon mal Maßabweichungen haben. Du kannst mit Flechtzaunhaltern einiges an Maßungenauigkeit ausgleichen.

 

Brutus  
Flechtzaunhalter, ja sauber, auf den Namen wäre ich gar nicht gekommen ;O)

 

Woody  
Klar kann man sich behelfen, aber im Sinne des Erfinders ist es ja nicht. Versteh dich nur zu gut RockShox, wenn 180 draufsteht, sollte es auch 180 haben, nicht mehr und nicht weniger.

 

Servus,

also ich denke das 1cm Pro Sichtischutzzaun eingerechnet sind für die Winkel mit denen du den Zaun an den Pfosten fest machst. Also 0,5cm auf beiden Seiten. Ich würde auf Grund von Temperaturunterschieden und Witterungsverhältnisse die Sichtschutzteile nicht press an die Pfosten machen.
Wie viele Pfosten hast du denn gesetzt?
Wie breit wird denn dein Sichtschutzzaun?

Wenn du nur 3 oder 4 Pfosten hast kannst du ja an der Befestigung der Pfosten etwas spielen. Wenn man dort nochmal 0,5cm/1,0cm raus holt müsste es doch dann passen. Tolleranzen sind bei solchen Dingen eigentlich immer.

Gruß euer Tobias

 

hab meine zwar nicht bei Bauhaus sondern bei Toom gekauft
Betonfüße/Pfostenhalter auf 181cm gesetzt ,dachte etwas Luft muss !!! und 178 cm waren die Teile ..Upps viel Luft! hab dann wo die Flechtzaunhalter auch nix mehr genutzt haben ,eine Leiste von 2cm Stärke angeschraubt ..und nu passt das
Aber mal was anderes ..die Flechtzäune sind ja im unteren Abschluus in soetwas wie eine U_Schiene gesetzt ,,WARUM sind da keine Ablauflöcher drin ? Vorprogrammiert ? damit das Wasser drin stehen bleibt und die Teile schneller verrotten?
Habe bei mir nun zusätzlich pro Element 8 Ablauflöcher gebohrt mit 10mm Durchmesser !

 

Zitat von TobiCh
Servus,

Wie viele Pfosten hast du denn gesetzt?
Wie breit wird denn dein Sichtschutzzaun?
Wie auf der Abbildung angegeben (Mitte). Insgesamt 460cm Länge mit 4 Pfosten.
Bei mir fehlt jedoch das schmale Mittelelement, dafür habe ich das Abfallende mit gleicher Breite, also 460cm.

 

Zitat von greypuma
,,WARUM sind da keine Ablauflöcher drin ? Vorprogrammiert ? damit das Wasser drin stehen bleibt und die Teile schneller verrotten?
!
Bei meinen sind Ablaufschlitze drin. Habs zufällig gesehen und zufällig das 1. Element richtig herum montiert.

 

Zitat von RockShox
Bei meinen sind Ablaufschlitze drin. Habs zufällig gesehen und zufällig das 1. Element richtig herum montiert.
ich habe auch ..beide..ENDEN angeschaut ..is nix oben wie unten nix ?

 

Ich mein das nicht böse, aber Holz ist nunmal ein Naturprodukt das gewissen Maßhaltigkeitschwankungen durch Trockenheit und Feuchtigkeit beeinflußt wird.
Wer weiß wie lange die Teile im Bauhaus schon zum trocknen rumstanden ...

Wenn das Feld mit 180 x 180cm nur noch 179 x 179cm ist, dann sind das ca. 0,5% Schwund. Ich sag jetzt aus dem Bauch raus, dass das durchaus innerhalb der Toleranz des Herstellers liegt.

Wenn Du das prüfen möchtest, kannst Du dich ja mal an den Hersteller wenden. Ich behaupte mal das ist
Egger Retail Products GmbH & Co. KG
Im Kissen 19
59929 Brilon

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht