Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

sicherungskasten auf eternitplatte

13.11.2013, 11:26
Geändert von MartinSchirghuber (13.11.2013 um 11:30 Uhr)
Sicherungskasten auf Eternitplatte

Hallo,
ich will einen AP Sicherungskasten auf einer Eternitplatte verschrauben. Normal "tackere" ich den neuen an die Wand aber die Platte soll und darf nicht entfernt werden. Da ich mit dem Material wenig Erfahrung habe, wende ich mich an Euch. Ich würde einfach durchbohren, Schrauben durch stecken, Beilagscheiben anlegen und mit einer Mutter festschrauben.
So der Plan.
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
6 Antworten
Hallo,

wenn die Platte von vor 1985 ist darf Du sie auf keinen Fall bohren, weil Eternitplatten bis 1985 Asbest enthalten. Ist von nach 85 kannst Du bohren.

 

Zitat von ImkerJochen
Hallo,

wenn die Platte von vor 1985 ist darf Du sie auf keinen Fall bohren, weil Eternitplatten bis 1985 Asbest enthalten. Ist von nach 85 kannst Du bohren.
Danke für die Info. Da schon löcher drin sind, wird es eine nach 85 sein, hoff ich jedenfalls.

Wie gesagt, rausreissen kann ich den "Schamott" nicht da auch der Zähler drauf hängt und ich dafür das EVU dazu brauche. Bis die wieder mal Zeit haben, vergehen bekanntlich unmengen an Stunden.

 

Zur Sicherheit solltest du den Bohrstaub trotzdem absaugen.

 

Zitat von ImkerJochen
Hallo,

wenn die Platte von vor 1985 ist darf Du sie auf keinen Fall bohren, weil Eternitplatten bis 1985 Asbest enthalten. Ist von nach 85 kannst Du bohren.
Stimmt so nicht!!!

Vorsicht!

In Deutschland wurde die Herstellung und Verwendung von Asbest erst 1993 verboten!

Die Produktion lief auch bis in diese Zeit.

@MartinSchirghuber: auch wenn da schon Löcher drin sind, heisst das nicht, dass die Platte kein Asbest enthält. Meinst Du, früher wurden die Platten nicht gebohrt?

Übrigens ist selbst das Verschenken von Asbestfaserhaltigen Materialien unter Strafe gestellt...

Nur mal so als Sicherheitshinweis...

 

@Kneippianer: Richtig Asbest ist erst seit 1993 in Deutschland verboten und in der EU sogar erst ab 2005. Die Eternit AG lieferte aber seit 1985 50% Ihrer Produkte und ab 1990 alle Produkte für den Hausbau asbestfrei.

 

Gleich ml vorweg. Danke für eure Warnhinweise. Ich hab sie auch eingehalten. Borstaub sofort abgesugt, alle Türen zu ausser der Eingangstüre. Alles fertig keine verletzten zu beklagen. (Achtung Ironie)

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht