Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Serviceleistungen der Hersteller

05.12.2011, 14:26
Kathrin  
Achtet ihr schon beim Kauf darauf welche Serviceleistungen der Hersteller anbietet/verspricht?


Der Begriff "Servicewüste Deutschland" ist ja allgemein bekannt. Aber stimmt das denn überhaupt noch?

Viele Hersteller und Händler bieten doch mittlerweile eine umfangreiche Palette an Serviceleistungen an, die über die bekannten Garantiebedingungen hinausgehen.

Habt ihr bereits Erfahrungen mit solchen zusätzlichen Serviceleistungen gemacht?
Wird auch das gehalten, was versprochen wird, oder soll es eurer Meinung nach nur Kunden anlocken und im Endeffekt steckt nicht viel dahinter?
Wie kulant waren die Händler/Hersteller, wenn es um Leistungen ging, die nicht direkt angeboten wurden?
Tragen angebotene Serviceleistungen mit zu eurer Kaufentscheidung bei?
Welche Serviceleistungen sind euch besonders wichtig?

Wir sind gespannt auf eure Meinungen :=)

Liebe Grüße
Kathrin
 
Garantie, Leistungen, Service, Umfrage Garantie, Leistungen, Service, Umfrage
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
44 Antworten
Die angebotenen Serviceleistungen spielen bei meiner Kaufentscheidung eine große Rolle

Sonst könnte ich in jeden Billigladen rennen und mir Geräte kaufen, die nach 14 Tagen höchstwahrscheinlich auseinanderfallen.

Das habe ich früher als unerfahrener Mensch einmal so gemacht. Jetzt gehts nur über Qualität und dazu gehört auch Service.

Mein Bruder hat sich eine Zeitlang mal überwiegend Maschinen und Geräte beim Hornbach gekauft. Die geben 5 Jahre Garantie - da kann man eigentlich nichts falsch machen. Geht das Teil kaputt, bringe ich es zurück und bekomme eine neue Maschine oder mein Geld zurück - Garantiert.


 

Natürlich kann jedes Gerät auch mal kaputt gehen. Deswegen ist grade die Leistung im Garantiefall für mich wichtig.

Im normalfall bringe ich das Gerät dahin wo ich es gekauft habe und bekomme dort den Service.

Also für mich ist es eine Kaufentscheidung, wenn ich in Kundenrezessionen lese das die Leute mit den Service Leistungen nicht zu frieden sind. Wenn ich im Garantiefall alleine da stehe und am besten noch ein Paket nach Usbekistan schicken muss und das Porto dafür auch noch selber trage dann ist für mich ganz klar, dass das Gerät nicht gekauft wird. (übertrieben dargestellt )

Aber alles hat vor und Nachteile. Bosch z.B. repariert die Geräte (Jedenfalls im Hausgeräte sektor, musste meine Tassimo 3 mal einschicken, das dritte mal war nach der Garantie und sie haben uns 20€ Reparatur kosten aus Kulanz erlassen.)
Bei den Bosch grün Maschinen musste ich noch nichts einschicken.

Und Black und Decker tauscht einfach um, jedenfalls meine Erfahrung. Dann ist aber nach ablauf der Garantie nichts mit Kulanz, kaputt ist Kaputt.

Was mich bei dem eingeschicke am meisten "nervt" ist das man für die Zeit ohne Maschine dasteht. Da würde ich mir einen Leihgeräte Service wünschen
(Hat mich ganz schön genervt 4 Wochen ohne Kaffee Maschine da zu stehen )

 

Funny08  
Die Leistungen spielen für mich eine sehr große Rolle, auch wenn ich die Erfahrung gemacht habe, das man heutzutage recht hartnäckig Bleiben muss, denn viele Dienstleister (zum Glück aber nicht alle) versuchen den Kunden jenachdem zu verhäppeln, mit Ausreden abzuspeisen.
Die Story mit meinem PC hatte ich ja mal hier geschrieben, aber auch bei anderen Sachen muss man viel zu oft auf sein Recht pochen und nicht zu schnell klein beigeben.

Bei meiner Schwiegermutte war auch gerade solch ein Fall, da war das Mahlwerk der Kaffeemaschine defekt, der Laden der darauf "spezialisiert" ist, rief sie an, dass halt das Mahlwerk defekt ist, aber beim Austausch auch die Elektronik kaputtgehen könnte.
Nachdem ich dann mal etwas im Web recherchiert hatte und ihr empfohlen hatte, mal den Hersteller anzurufen, welcher sich über die Aussage des "Fachbetriebes" doch recht wunderte, und ihr als Obergrenze für die Reparaturkosten 150€ nannte ( die Hälfte dessen was die Servicefirma wollte) und einem klärenden Telefonat, wo nun plötzlich niemand mehr etwas von dem was zuvor gesagt wurde wissen wollte, wurde die Maschine innerhalb von 1 Woche repariert und zurückgegeben.

Die meisten Firmen die ich kenne und deren Kunde ich bin, sind im Service ausgezeichnet und auch dem Kunden über sehr zuvorkommend, aber es gibt auch viele ( zuviele) schwarze Schafe, die meineserachtens an der Abgestumpftheit und Faulheit/Bequemheit der Kunden prima verdienen. Man sollte sich nicht mit jeder Absage zufrieden geben, und sich auch über seine Rechte bewußt sein, und nötigenfalls auch den Geschäftsführer verlangen - oder den Anwalt einschalten.
ABER - dies natürlich nur dann wenn man sich sicher ist, dass man im recht ist.

 

Obwohl da manchmal Theorie und Praxis auseinander gehen,beim Laptop meiner Tochter sollte der Austausch des Displays über 300 Euro kosten,beim Hersteller.
Der Laptop war 3 Monate alt und hatte 459 Euro gekostet,allerdings war es kein Garantiefall da das Display bei einem Sturz vom Tisch kaputt ging.
Das neue Display als Ersatzteil kostete 66 Euro und ich hatte es als Laie in 20 Minuten getauscht.So einen Stundenlohn möchte ich haben,ein Profi braucht höchstens 10 Minuten.

 

Bei uns war vor einigen Wochen eine neue Waschmaschine fällig. Leider kommen Standartmasse nicht in Frage, was uns beim Kauf arg einschränkt.

Letztlich ist es dann eine Siemens geworden - die ja baugleich mit ihren Schwestern von Bosch und Constructa vom Band läuft...

Was mich in wenig beim Händler vor Ort geärgert hat, ist die Garantie. 2 Jahre Standart, und wenn gewünscht zwei Jahre extra gegen Berechnung.

Die Marke, die "weiß, was Frauen wünschen" hat sicherlich keine schlechteren Geräte, nur leider an der entscheidenden Stelle ein Zentimeter zuviel. Schade!

Warum Schade? B........t hat vor Kurzem - über einen Teleshopping-Sender - Waschmaschinen rausgehauen, die bei vergleichbaren Werten etwas günstiger waren, standartmäßig 4 Jahre Garantie und Lieferung frei Haus boten.

Und auf Wunsch wäre auch noch eine 0 % Finanzierung drin gewesen...

Gut, da kann man nicht viel machen - aber zumindest konfrontiere ich Händler auch mit dem, was anderenorts geboten wird. In der Regel kommt man dem Kunden dann auch im Rahmen der Möglichkeiten entgegen. Darauf ganz verzichten sollte man nicht!

 

Geändert von Schupo01 (05.12.2011 um 17:25 Uhr) , Grund: nn
An dieser Stelle muss ich mal den Service von Bosch repektive Dremel loben.
Ich hatte ja einen Dremel gekauft, der nach 5 Minuten keinen Mucks mehr machte.
Hier im Forum hatte Markus_H mir angeboten, das Gerät an Bosch zu schicken.
Ich hatte es aber schon daorthin zurück geschickt, wo ich es gekauft hatte.
Keine Woche später hatte ich aus dem Hause Dremel eine neues Gerät und eine Entschuldigung, dass es Probleme mit dem Gerät gab.
Dagegen hatte ich bei Güde das Problem, dass ich es in den Baumarkt zurückbringen durfte und dann noch mal schlappe 5 Wochen gewartet habe, bis ich mir ein Tauschgerät im Baumarkt abholen durfte.
Von daher ist jetzt immer der Blick auch auf Serviceleistungen gerichtet,
und wenn es ein Gerät auch von Bosch gibt, gebe ich die € mehr aus und weiß,
welchen Service ich bekomme.

 

Zitat von sandburg
...
Von daher ist jetzt immer der Blick auch auf Serviceleistungen gerichtet,
und wenn es ein Gerät auch von Bosch gibt, gebe ich die € mehr aus und weiß,
welchen Service ich bekomme.
Das sehe ich genau so.

Was nutzt es mir, wenn ein Geschäft mit tollen Preisen auffährt, aber der Service und Kundendienst taugen Nichts?

Meine Erfahrung ist, das man dem Gegenüber durchaus mal das Wort gönnen sollte. Ein ums Andere mal verändert sich auch mal was.

Aber da, wo Kunden mitleidsvoll angesehen werden, weil sie berechtigt reklamieren, hilft nur die Abstimmung mit den Füßen!

 

Der Service ist sehr wichtig. Wenn ich mal bei Umtausch oder Reparatur eine schlechte Erfahrung gemacht habe, versuche ich es in anderen Geschäften oder Online-Shops.
Es gibt Geschäfte und Online-Shops bei denen kaufe ich auch, wenn der Artikel leicht über dem günstigsten Preis liegt, weil ich inzwischen weiß, wenn was hakt, bekomme ich einen vernünftigen Service.

 

Habe bis Heute mit allem Glück gehabt, oder war es doch die richtige Entscheidung mit der vor information bevor ich das Gerät gekauft habe, so genau kann ich es nicht sagen, aber meiner meinung nach sollte man sich schon Informieren bevor man sich was anschaft den wenn es mal kapput gehen sollte weiss man woran man ist und das ist auch mit der Garantie viele Geräte kann man teilweise im Internet verlängern und das umsonst so wie mein LCD Flachbildschirm Sony Brava.... im Laden standart 2 Jahre Garantie im Internet angemeldet 1 Jahr dazu umsonst, nur ein Beispiel....

 

Ich Kaufe meist im Baumarkt meines Vertrauens. Da Weiß ich daß ich beim Umtausch oder Reklamation keine Pobleme bekomm. Preislich sind die auch sehr fair nur bei grünen Boschgeräten wollen sie nicht mit sich handeln lassen also entweder blaue Bosch kaufen oder Warten bis es bei der Konkurenz 20% auf alles gibt! Bei den Boschgeräten achte ich weniger auf den Markt in dem ich einkaufe da kommt der Service ja direckt vom Hersteller. Elektronik kaufe ich günstig und Hausgeräte meist von Siemens weil ich da gut an Ersatzteile rankomme und selbst reparieren kann.

 

Ehrlich gesagt informiere ich mich recht wenig darüber, hatte aber auch noch keine großen Probleme. Der letzte Fall war vor vielen Jahren mein DVD-Brenner, der ziemlich heiß unterwegs war. Der erste wurde ausgetauscht (derTausch vermerkt!) und darauf der zweite zur Reparatur geschickt. Nach 14 Tagen bekam ich dann doch einen neuen. Bei einem Kaufpreis von 25€ eigentlich auch angebracht. Ich hielt es für Schikane oder als Zeichen "Wir tauschen nicht alles."

Ansonsten muss ich aber auch feststellen, dass viele kleinen Anbieter im Netz einen sehr guten Service bieten. Ich kaufe sehr viel bei Ebay und selbst ein ersteigerter Nasssauger für nicht mal 20€ inkl. Versand, wurde wegen einer Beule komplett getauscht. Auch Lichterketten für 3€ wurden zweimal ersetzt.

 

Grundsätzlich interessieren mich die Serviceleistungen schon, wobei ich sie nicht automatisch erwarte.
Wenn ich Billigkram kaufen sollte, dann erwarte ich eigentlich nichts, so wie ich beim Discounter oder im Baumarkt eigentlich auch nichts erwarte. Dem gegenüber sollte ein vermeintlicher Fachhändler schon mal mehr wissen als ich bzw. gewillt sein sich fehlende informationen an Land zu ziehen.
Was die Hersteller angeht, so kann ich sagen, dass zumindest die Markenhersteller meist sehr schnell auf Fragen reagiert haben und sie ihre gegebenen Versprechen wie die Zusendung von Explosionszeichnungen oder Bedienungsanleitungen auch hielten.
( gilt zumindest für Festool, Dewalt und Bosch )

 

Elektrogeräte wie Fernseher usw. Kaufe ich beim Aldi auch mein PC hier, hatte auch ein Fotokamera vom Aldi .
Bei meinem Fernseher war der ein und Ausschalter defekt und das kurz vor Weihnachten. Habe angerufen und am nächsten Tag wurde er geholt, natürlich hatte ich einen Ersatzfernseher bekommen und 4 Tage später hatte ich ihn wieder.
Letztes Jahr war die Fernsehkarte am PC defekt sie haben mir innerhalb von 5 Tagen eine neue geschickt, kostenlos wen ich meine alte zurückschicke.
Demnächst kaufe ich mir einen Laptop bei Aldi den erstens kann da keiner mithalten mit den preisen und zweitens ist der Service 1a und drittens ich brauche ihn damit ich im februar im Urlaub mobil bin;-)))

 

aldi hin oder her, oder doch lidel günstiger!?!

ich mag die sklavenarbeit in china nicht mehr unterstützen!!
harry war jetzt nicht auf dich gemünzt, stieß mir grad nur auf als ich deinen beitrag gelesen habe .
ergänzend füge ich noch hinzu. dies betrift nicht nur die discounter, gibt auch genug markenhersteller die auf dieser welle reiten !! ((

 

Funny08  
Zitat von thundersock
aldi hin oder her, oder doch lidel günstiger!?!

ich mag die sklavenarbeit in china nicht mehr unterstützen!!
harry war jetzt nicht auf dich gemünzt, stieß mir grad nur auf als ich deinen beitrag gelesen habe .
ergänzend füge ich noch hinzu. dies betrift nicht nur die discounter, gibt auch genug markenhersteller die auf dieser welle reiten !! ((
Danach dürfest du eigentlich garnix mehr kaufen - sicher kommt fast alle Elektronik heutzutage aus diesen Ländern - leider. Andererseits - wer würde über 3000 Euro für ein 32 Zoll TV ausgeben das komplett in Deutschland gebaut wurde... :/

 

Umfrageergebnis anzeigen

Achtet ihr schon beim Kauf darauf welche Serviceleistungen der Hersteller anbietet/verspricht? (30 Teilnehmer)

Ergebnisse

  • Nein, mich interessiert hauptsächlich das Produkt 3,33% (1 Stimme)
  • Ab einem bestimmten Einkaufswert informiere ich mich über die angebotenen Serviceleistungen 30,00% (9 Stimmen)
  • Ich interessiere mich für die angebotenen Serviceleistungen, als Randkaufkriterium 23,33% (7 Stimmen)
  • Die angebotenen Serviceleistungen spielen bei meiner Kaufentscheidung eine große Rolle 43,33% (13 Stimmen)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht