Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Senkrechte Bohrlöcher

05.06.2013, 13:36
Kennt jemand einen Trick, um wirklich senkrechte Löcher zu bohren? Ich habe zwar eine Bohrhilfe, aber die hat scheinbar so viel Spiel, dass die Löcher schief werden. Einen Bohrständer habe ich leider nicht.
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
26 Antworten
Der Bohrständer ist leider der einzige Trick, der wirklich funktioniert.

 

Woody  
Ich schaffe halbwegs senkrechte Löcher, indem ich mich über die Bohrmaschine beuge, also praktisch die Funktion eines Bohrständers übernehme. Dazu muss das Werkstück möglichst Höhe Hüfte oder so liegen. Je mehr seitlich man steht bzw. auf das zu bohrende Loch schaut, umso schiefer wird alles.

 

Kommt auf die Größe und Tiefe an. Ich nehme dafür oft die Oberfräse. Das ist so ziemlich der präziseste und mobilste Bohrständer in meiner Werkstatt.

 

Geändert von Mopsente (05.06.2013 um 16:56 Uhr) , Grund: Satzzeichen retten Leben!
Wenn ich meine Tischbohrmaschine am Projekt nicht einsetzen kann, nehme iich eine dicke (Dach-)Latte und erstelle mir eine provisorische "Bohrhilfe". Ich komme damit gut zurecht.

 

Dazu müsste ich ja erst mal ein senkrechtes Loch in die Dachlatte machen können :-)

 

Zitat von ichbinheimwerker
Dazu müsste ich ja erst mal ein senkrechtes Loch in die Dachlatte machen können :-)
Naja, da könntest du erst mal eine ganze Reihe von Löchern bohren, die nachmessen und das best Loch der Serie dann markieren und als Referenz nehmen.

 

Man könnte auch eine Hilfe benützen.

http://www.ebay.de/sch/i.html?_odkw=...craft&_sacat=0

Evtl. hat auch Bosch ähnliches im Programm.

 

Bohrständer oder Oberfräse sind auch meine erste Wahl. Das Teil von Wolfcraft macht auch einen guten Eindruck.

 

Der Bohrständer wird es wohl werden.. Oberfräse? Meine hat nur eine Aufnahme für max. 8 mm. Da kriege ich doch keinen Bohrer rein..?

 

Zitat von ichbinheimwerker
Der Bohrständer wird es wohl werden.. Oberfräse? Meine hat nur eine Aufnahme für max. 8 mm. Da kriege ich doch keinen Bohrer rein..?
Ist dafür nicht die Drehzahl zu hoch??

Hab grad überlegt, ob man 6kant-Bohrer einspannen darf, bie meiner würde das gehen, hab ne 6,3mm Spannzange, aber mindestens 10 000 U/Min. Geht das? Oder muss man unbedingt stirnschneidende Fräser verwenden?

EDIT: Ach Quatsch, die Sechkantbohrer haben zwar einheitliche Schaftdicke, aber sind ja halt Sechskant und nicht rund.. das wird nicht gehen, oder?

 

Geändert von Zotteltier (05.06.2013 um 22:28 Uhr)
Zitat von charly4ever
Das Teil von Wolfcraft macht auch einen guten Eindruck.
Leider nur auf dem Bild. Habe meinen wieder verkauft. Der hat für wirklich senkrechte Löcher viel zu viel Spiel und lässt sich durch die groben Skalen und das Plastik nicht exakt fixieren.

Um Klassen besser (und um einiges teurer) ist der mobile Bohrständer von Dictum - der mit dem Akkuschrauber genutzt werden kann. Damit werden meine Löcher wirklich senkrecht und man kann z. B. bei Latten sehr einfach exakt mittig bohren (die Stangen lassen sich durchschieben).

Für Kleinigkeiten habe ich noch das accumobil von Wolfcraft. Wenn die Bohrer lang genug sind klappts auch damit ganz gut.

 

Denn accumobil von Wolfcraft habe ich leider - In meinen Augen überhaupt nicht empfehlenswert, da sämtliche Löcher für den jeweiligen Bohrer zu groß sind und Spiel haben (http://www.ich-bin-heimwerker.de/201...lfe-bohrhilfe/) Leider ist das mit dem Meisterdübler nicht viel besser.

Daher habe ich ja auch noch keine senkrechten Löcher hin bekommen.

Der Bohrständer von Dictum ist... naja - etwas teuer vielleicht

Die Drehzahlen einer Fräse würde ich gar nicht mal als zu hoch einstufen, da das Loch ja immer im Bruchteil einer Sekunde gebohrt ist..

 

Geändert von ichbinheimwerker (05.06.2013 um 19:58 Uhr)
Woody  
Ich hab ein paar Sachen von Wolfcraft und mittlerweile alle wieder außer Dienst gestellt. Außer gut aussehen halten sie so gar nicht das, was in der Werbung versprochen wird.

 

Ich kann auch nur zur PBD 40 raten...

eine absolut tolle Maschine !!!
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0049.jpg
Hits:	0
Größe:	52,4 KB
ID:	19951   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0074.jpg
Hits:	0
Größe:	67,6 KB
ID:	19952  

 

Zitat von Baschtler
Ich kann auch nur zur PBD 40 raten...

eine absolut tolle Maschine !!!
Ich hatte auch lange gezögert die PBD 40 anzuschaffen. Zudem wollte ich auch das Bohrfutter wechseln, um 1 mm Bohrer spannen zu können.

Heute bereue ich, dass ich mir die Bohrmaschine nicht schon eher gekauft habe. Ich gebe sie nicht mehr her

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht