Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

SDS-Plus-Bohrer auch in Nicht-SDS-Bohrer und, oder andersrum?

20.10.2014, 22:13
Hallo zusammen,

darf man SDS-Plus-Bohrer in normales Bohrfutter einsetzen und damit bohren?

Darf man normale Bohrer in SDS-Plus-Bohrfutter einsetzen und damit bohren?

Wo liegen da die Unterschiede?

Was kann passieren, wenn man die Kombis kreuzt und das aber gar nicht so gut ist?

Bitte um eure Antworten.

Vielen Dank im Voraus.

Schöne Grüße

Du
 
SDS-Plus-Bohrer SDS-Plus-Bohrer
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
4 Antworten
Wenn Du es schaffst einen normalen Bohrer in einem SDS-Plus Bohrfutter zu befestigen, dann "darfst" Du damit auch bohren....und umgekehrt genauso....

 

Zu deiner ersten Frage darf man SDS-Plus-Bohrer in normales Bohrfutter einsetzen und damit bohren?
Da wirst du Probleme bekommen durch die eingefrästen Nuten, wird der Bohrer nicht rund laufen.

Zur zweiten Frage Darf man normale Bohrer in SDS-Plus-Bohrfutter einsetzen und damit bohren?
Wird nicht funktionieren da die Fräsungen zur aufnahme im SDS Futter fehlen.

Um Metallbohrer oder Holzbohrer in einem Bohrhammer zu nutzen braucht man ein Zubehör Bohrfutter.
Aber Bitte dann keine Steinbohrer einspannen, denn das Pneumatische Schlagwerk eines Bohrhammers würde das Zubehör-Bohrfutter zerstören.

 

Hallo DerUnbeugsame,

ein normales Bohrfutter auch drei Backenfutter genannt, kann nur Rundschaftbohrer spannen oder welche mit 6kant. Die drei Klemmbacken würden bei einem SDS Bohrer in die Nuten greifen und somit ist ein vernünftiges Spannen dieser nicht möglich.

SDS-Plus-Bohrfutter ist eine Werkzeugaufnahme speziell nur für SDS Schäfte, denn die Bohrer brauchen das Spiel bzw den Weg, welcher durch diese Nuten vorgegeben sind um die Schlagenergie des Gerätes zu entfalten (pneumatisches Schlagwerk).

Wenn man es trotz allem tauschen würde besteht die Gefahr des Verklemmens und somit würde sowohl SDS wie auch das normale Bohrfutter einen Defekt erleiden.

Wir hoffen, wir konnten Dir helfen. Falls Du noch Fragen hast, dann immer raus damit!

 

Zitat von Funkenmann
Um Metallbohrer oder Holzbohrer in einem Bohrhammer zu nutzen braucht man ein Zubehör Bohrfutter.
Aber Bitte dann keine Steinbohrer einspannen, denn das Pneumatische Schlagwerk eines Bohrhammers würde das Zubehör-Bohrfutter zerstören.
Öhm, um einen Schuh daraus zu machen sollte es besser heißen, dass man unter Verwendung eines Zubehör-Bohrfutters für Rundschaftbohrer den Schlag des Bohrhammers tunlichst abschalten sollte, möchte man ebenjenes Bohrfutter noch ein zweites Mal verwenden.

Das Überleben dieses Bohrhammer-Zubehörteils hängt nämlich nicht vom eingespannten Bohrer ab... egal ob Stein-, Holz- oder Metallbohrer.

Ich bohre übrigens gerne und regelmäßig öfter auch mit im Bohrhammer-Zubehör-Bohrfutter eingespannten Steinbohrern in der Gegend herum ... aber eben ohne Bumms ;-)

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht