Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

SDS Bohrer von Bosch

24.11.2015, 21:34
Habe mir einen neuen Akku-Bohrhammer gegönnt und habe in diesem Zuge auch nach einer neuen Bohrerkasette ausschau gehalten. Habe im Baumarkt ein Bohrerset der grünen Serie von Bosch schon fast in der Tasche gehabt, dann habe ich die Bosch Robust-Line entdeckt. Habe noch nie was von der Serie gehöhrt. Bin mal gespannt beim ersten Einsatz. Mit der Zentrierspitze finde ich schonmal genial. Hat von euch schon jemand Erfahrung mit der Robust-Line?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpg
Hits:	0
Größe:	88,6 KB
ID:	37191  
 
BOSCH, SDS-Bohrer BOSCH, SDS-Bohrer
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
19 Antworten
Nein. Aber mich würde dein Statement dazu interessieren wenn du sie ausprobierst.

 

Nicht mit dieser Form, aber andere Hersteller haben inzwischen Bohrer mit vier Schneiden und Zentrierspitze. Die laufen etwas ruhiger und bohren schneller. Ich sag mal so, für den Heimwerker ist es nicht schlimm, wenn man 5 Sekunden länger bohrt. Und bei 4,5,6,8 oder 10 mm wohl sowieso kein Thema. Und wenn man Eisen anbohrt, ist eh jeder kleine Bohrer rasch hinüber. Für mich sind diese Größen - insbesondere 6 und 8 mm inzwischen eher Verbrauchsmaterial und da kaufe ich nicht die teuersten. Auch die sind recht schnell hinüber. - Allerdings bohren wir auf unserr ehrenamtlichen Baustelle schon hunderte Löcher ...

Bei einem 20 er Bohrer eine 25er Betonwand zu durchbohren - da merkt man den Unterschied. Da rauschen die Bohrer schon fast durch (solange man nicht auf Eisen kommt).

 

Geändert von Rainerle (24.11.2015 um 22:43 Uhr)
Kann die Bohrer nur empfehlen, mit dem richtigen Bohrhammer gehen die in Beton wie in Butter.
Die Bohrer sind aus der professionellen (blauen) Zubehörsparte

 

Hab die normalen Steinbohrer davon und mir jetzt auch nen paar Metallbohrer geholt.
Mit den Steinbohrern komm ich jetzt mit meinem Akkuschrauber in Wände rein, für die ich vorher ne Schlagbohrmaschine brauchte. Kann die nur empfehlen.

 

Mit der Robust-Line von Bosch habe ich keine Erfahrung.
Ich hatte mir zum Bohren von 10er Löchern in Mauerscheiben aus Stahlbeton einen dieser Bohrer gekauft. Mit meinem vorhandenen zweischneidigen Bohrer ging hier gar nichts, der vierschneidige mit Zentrierspitze ging dagegen fast von selbst durch den Beton.

 

Ich halte grundsätzlich nicht viel von Hitachi, aber die großen Bohrer sind günstig, gut und haben diese 4 Schneiden ...

 

Hier
http://www.1-2-do.com/forum/gute-boh...ema-10867.html
gab es schonmal eine Diskussion.

 

Ich habe entweder das SDS-plus-5 oder die SDS-plus-7 Set, und ich bin super zufrieden. Geht wie durch Butter...
Bei der anderen Diskussion die hier verlinkt ist, gefällt mir die aussage zu den HSS-Bohrern nicht. Es geht nichts über HsCo oder HSS-CO Bohrern, egal welches Material zu bearbeiten ist... (Außer VHM bei einer CNC-Maschine).

 

Grundsätzlich gute Bohrer. Mit einem blauen Bohrhammer habe ich es allerdings geschafft, den 5er und den 6er in Stahlbeton komplett plattzuklopfen... Ooops...

 

kjs
Wenn man beim graben fündig wird und die Erzader erwischt passiert das. Da hilft auch der beste Bohrer nicht. Immer gut zuhören und wenn sich der Klang ändert ganz schnell weg vom Abzug........

 

Und gerade mit dem GBH nicht mit starkem Druck arbeiten, notfalls den Bohrer auch mal kühlen, Staub absaugen...

 

kjs
mit Druck sollte man bei keinem Hammerbohrer arbeiten sonst geht er schlechter. Die meisten die von einem Schlagbohrer kommen machen das falsch und wundern sich daß die Dinger ja gar nicht so gut sind wie immer gesagt wird. Speziell bei Teilen in der unteren Leistungsklasse ist das besonders auffallend. Wenn sie es dann gesagt bekommen sind sie plötzlich auch begeistert.

 

Dog
Ich kenn die Boschbohrer zwar nich persönlich aber sehen auch nich besser oder schlechter aus als die anderer Anbieter, Zentrierspitze und Doppelwendel stellen für mich kein Qualitätsmerkmal dar.Dürften beim Heimwerker jedenfalls sehr lange halten...

Hab schon X-Tausend Löcher in allen Größen gebohrt mit allen möglichen Marken und Maschinen.Wenn man weis das Eisen kommt und man durch das Eisen muss gibt es nur eine Wahl, die oben bereits verlinkten Hilti TE-CX Bohrer.

Kjs manche begreifen nie das man die Maschine laufen lassen muss und sie Raum braucht um die Schlagenergie überhaupt auf die Bohrerspitze bringen zu können.Das hab ich nicht nur bei Heimwerkern beobachtet sondern auch bei gestandenen Handwerkern.Hauptsache große Maschine und drücken wie ein Ochse....

 

kjs
aber noch schöner ist der Anblick wenn sie mit einem 25-30mm Bohrer ohne Schneidöl versuchen einen Stahlträger mit einer 1,5kW Maschine zu durchbohren! Der beisst sich garantiert fest und dann hat man vor Lachen nasse Hosen...........

 

Also laut Bosch Mitarbeiter bei Wekzeug TV sind die SDS-Plus-7 Bohrer auch geeignet um durch die Amierungseisen zu bohren: http://player.vimeo.com/video/116136070 Aber ob die Hilti Bohrer besser oder schlechter sind, keine Ahnung, dafür habe ich bisher zu wenig damit gebohrt. Meistens hatte ich mir SDS-Plus 5 Bohrer geliehen und es ging gut, aber mehr als ein paar Löcher in die Betondecke habe ich noch nicht gemacht.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht