Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Schutzbrille für Brillenträger

29.10.2013, 19:40
Hallo
Da ich Brillenträger bin suche ich eine geeignete Schutzbrille. An liebsten würde ich eine optische Schutzbrille verwenden. Das ständige Brillenputzen ist mir zuwider. Hat wer eine Hinweis für mich.
Gruß
Gustav
 
optische Schutzbrille, Schutzbrille optische Schutzbrille, Schutzbrille
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
25 Antworten
Funny08  
Schau mal bei UVEX - die stellen auch Schutzbrillen mit angepassten Gläsern her, wenn ich mich richtig erinnere

 

Ich bin auch Brillenträger und habe (dummerweise) mehrere Schutzbrillen für Brillenträger ausprobiert. Das Gesichtsfeld wird zu sehr eingeschränkt, es ziept und kneift an allen Ecken und die Brille beschlägt ständig.
Dann habe ich mir das gekauft und bin rundherum zufrieden. Sieht möglicherweise ein wenig übertrieben aus, aber in der Werkstatt sieht mich ja keiner.
:-)
Den Link habe ich auf die Schnelle mal rausgesucht, damit Du siehst, was ich meine. Meine habe ich deutlich billiger (um die 19 Euro inkl. MwSt.) bei HMDIF gekauft. Leider hat HMDIF aber den deutschen Webshop eingestellt.

 

Also ich habe mit meiner Schutzbrille keine Probleme wegen Sichtfeld oder beschlagen der Gläser. Ich hatte Jahre lang eine Schutzbrille von Fielmann (Arbeitgeber hat mit denen zusammen gearbeitet). Mittlerweile haben sich die Verträge geändert und Fielmann ist raus (warum auch immer, es geht sehr wahrscheinlich wieder um die Kosten). Habe mir vor 3 Monaten eine neue (Privat)Brille bei Fielmann gekauft und mal Interessehalber wegen einer optischen Schutzbrille nachgefragt. Als Kosten wurden 100 € genannt.
Vielleicht versuchst du es mal mit einer Filiale in deiner Nähe. Fragen kostet nix.

 

Die Schutzbrille von BOSCH ist klasse. Sie läßt sich über der normalen Brille tragen, bringt diese aber nicht zum Beschlagen. Die Brille gabs mal als Zugabe zur PWS 720.

Bei einem früheren Arbeitgeber hat ein Optiker die Arbeitsbrille geliefert. Die hatte ein schickes Horngestell, Echtgläser und einen klappbaren Seitenschutz. War echt cool, das Teil...

 

Geändert von Electrodummy (29.10.2013 um 23:56 Uhr)
Zitat von Winnie
Habe mir vor 3 Monaten eine neue (Privat)Brille bei Fielmann gekauft und mal Interessehalber wegen einer optischen Schutzbrille nachgefragt. Als Kosten wurden 100 € genannt.
Vielleicht versuchst du es mal mit einer Filiale in deiner Nähe. Fragen kostet nix.
Da kommt es wohl auf den Augenfehler an, Eine Gleitsichtbrille wirds zu dem Preis nicht geben.

 

Ich habe vor kurzem bei Uvex angefragt wegen einer Schutzbrill emit Sehstärke. Die haben mir dann eine Liste mit Vertrags-Optikern in meiner Nähe zugeschickt. In Herne kann man z.B. bei Fielman Uvex-Sicherheitsbrillen mit Sehstärke anfertigen lassen. Hat mich 105,- Euro gekostet und da ist nix eingeschränkt beim Blickfeld und beschlagen tut auch nix. Nur um es klar zu stellen: Das ist eine eigenständige Brille, die ich ANSTATT meiner normalen Brille Trage. Mir ging das ständige "2 Brillen übereinander" auch auf den Sack. Genau wie im 3D.Kino...

Ich bin mit der Brille voll zu frieden und den Preis finde ich auch ganz OK. So viel ist mir mein Augenlicht wert. So ein Gesichtsschild habe ich auch und benutze es z.B. beim, Flexen, wenn ich die Funken nicht nur nicht im Auge haben will, sondern nirgendwo im Gesicht.

 

Zitat:
So ein Gesichtsschild habe ich auch und benutze es z.B. beim, Flexen, wenn ich die Funken nicht nur nicht im Auge haben will, sondern nirgendwo im Gesicht. .
Danke.
Da frag ich mal bei der "Tante Goo.." nach

 

Ich hab die hier von Avit und bin sehr zufrieden damit - auch mit größerem Brillengestell darunter ist es ein gut sitzender Schutz.

 

Ich habe mir vor einiger Zeit von meinem Optiker eine Schutzbrille in Sehstärke anpassen lassen. Für das Brillengestell habe Ich ca.40 € und für jedes Glas 10 € bezaht.
Mein Optiker hatte mehrere Gestelle zur auswahl.
Die Brille Trage Ich bei fast allen Arbeitein im und ums Has und bin zufrieden.

Seit kurzem trage Ich eine ähnliche Brille bei der Arbeit die vom Arbeitgeber zur verfügung gestellt wird. Die Brille ist ebenfalls angepasst, sogar in Gleitsicht.
Klar, das Gestell ist etwas dicker, aber nach ein paar Tagen hat man sich daran gewöhnt.
Diese Brille ist von Infield

 

Das ist natürlich die optimale Lösung, @ThomasMeier. Preis und Machbarkeit kommen aber vermutlich auch auf die Sehstärke an - ich werd mal meinen Optiker fragen, ob das für mich blindes Huhn auch geht :-)

 

@lizzard77. Meine private Brille ist nur nit Einstärkengläsern ausgestattet. Keine Ahnung was es dann in Gleitsicht kosten würde.
Mir war es damal egal, Ich wollte nur nicht immer 2 Brillen im Gesicht haben.

 

Hallo zusammen,
im Zubehör gibt es eine neue Überbrille u.a. mit
UV-Schutz
Nanobeschichtung - für bessere Reinigung

Natürlich ist eine Schutzbrille mit Gläsern in Sehstärke komfortabler.

Gruß Robert

 

Zitat von Heinz vom Haff
Ich bin auch Brillenträger und habe (dummerweise) mehrere Schutzbrillen für Brillenträger ausprobiert. Das Gesichtsfeld wird zu sehr eingeschränkt, es ziept und kneift an allen Ecken und die Brille beschlägt ständig.
Dann habe ich mir das gekauft und bin rundherum zufrieden. Sieht möglicherweise ein wenig übertrieben aus, aber in der Werkstatt sieht mich ja keiner.
:-)
Den Link habe ich auf die Schnelle mal rausgesucht, damit Du siehst, was ich meine. Meine habe ich deutlich billiger (um die 19 Euro inkl. MwSt.) bei HMDIF gekauft. Leider hat HMDIF aber den deutschen Webshop eingestellt.
Ich bin auch Brillenträger und habe auch den Gesichtsschutz im Einsatz. Ehrlich, mir is das völlig wurscht wie ich dabei aussehe. Hauptsache meine Augen und Brille sind geschützt. Positiver "Nebeneffekt" das restliche Gesicht auch.

 

Zitat von Heinz vom Haff
Ich bin auch Brillenträger und habe (dummerweise) mehrere Schutzbrillen für Brillenträger ausprobiert. Das Gesichtsfeld wird zu sehr eingeschränkt, es ziept und kneift an allen Ecken und die Brille beschlägt ständig.
Dann habe ich mir das gekauft und bin rundherum zufrieden. Sieht möglicherweise ein wenig übertrieben aus, aber in der Werkstatt sieht mich ja keiner.
:-)
Den Link habe ich auf die Schnelle mal rausgesucht, damit Du siehst, was ich meine. Meine habe ich deutlich billiger (um die 19 Euro inkl. MwSt.) bei HMDIF gekauft. Leider hat HMDIF aber den deutschen Webshop eingestellt.
Ehrlich gesagt:

Soll´s doch ausschauen, wie es will - da wird gleich das ganze Gesicht geschützt, und angenehmer zu tragen dürfte es auch sein, als manch andere Schutzbrille.

Wer kein Brillenträgger ist, mag vielleicht herum witzeln, aber ich finde diese Lösung durchaus ansprechend und prakmatisch!

 

Woody  
Ich würd auch gern mitwitzeln, kann mir aber ums Verrecken nicht vorstellen, wie dieser komische Trichter, den Heinz da verlinkt hat, in situ aussieht.

Heinz mach Foto von dir, büdde

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht