Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Schrott umweltschonend verkaufen

20.08.2015, 08:16
Hallo, durch die verschiedensten Renovierungsarbeiten bei mir und auch in meiner Familie hat sich viel Schrott angesammelt, den wir bisher zusammen in einer Garage gesammelt haben. Wir haben beschlossen, jetzt alles umweltschonend loszuwerden. Im Internet bin ich auf den Schrottankauf an der Mühle in Altlandsberg gestoßen. Die ziehen wichtige Rohstoffe aus dem Schrott heraus und bereitet diese so auf, dass sie für die Industrie wieder verwendbar sind. Die würden sogar alles bei uns abholen und wir bekommen sogar Geld dafür. Ich finde das hört sich gut an. Was meint ihr?
 
Recycling, Schrott, Schrottpreise, Wertstoffhof Recycling, Schrott, Schrottpreise, Wertstoffhof
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
24 Antworten
Jeder Schrotthändler holt Schrott ab. Gerade bei Alteisen werden sie hellhörig. Und du bekommst auch Geld dafür.

 

Am meisten Geld bekommst Du wenn den Schrott wie du es nennst schon trennst. Habe bei meinem Um.-, An.- , Hin.- und Wegbau alles getrennt, alte Elektrokabel, Stahl, Kupfer etc..., so bekommst Du am meisten.
Kleiner Tip, frage bei mehreren Händlern die Preise an!!!

 

Woody  
Wenn man genügend Menge hat, rechnet sich das aufjeden Fall. Bei uns werden pro angelieferte Tonne Mischschrott lächerliche 25,-- bezahlt. Das deckt nicht einmal die Spritkosten und die Arbeitskosten zum Be-und entladen.

In D sind die Preise glaublich wesentlich besser.

Aber wenn dein Händler es abholt und du auch Geld dafür bekommst, why not?

 

25,-€ ??? Da sind die deutlich besser bei uns Woody

 

Ich hatte mal einen Garten aufgelöst auf dem ein alter Wohnwagen stand.
Wir haben alles selbst hingefahren (Wohnwagen zersägt). Ich war erstaunt was da so zusammen gekommen ist.
Für eine Edelstahlspüle habe ich z.B. 5 EUR bekommen. ich hatte sie auf dem Haufen mit dem normalen Stahlschrott, da hat mich der Schrotthändler aufmerksam gemacht, dass Edelstahl gesondert behandelt wird.

Wenn du nach Sorten trennst bekommst du einiges mehr.

 

Woody  
Zitat von Straubi
25,-€ ??? Da sind die deutlich besser bei uns Woody
Ich weiß, ich schau mir gerne im TV den Trödeltrupp an. Von solchen Schrottpreisen können wir hier nur träumen

 

Also ich habe auch genug Schrott rumliegen, habe letzte Woche eine Container vom Schrotti geliefert bekommen.
Den mach ich jetzt mit dem normalen Schrott voll. Kupfer und ca bringe ich dann selbst mit dem Hänger hin.
Ich bekomm 11Cent pro Kilo Schrott.
Dieser Preis war aber auch schon über 20 Cent.

 

Maggy  
Bei uns holt sogar der örtliche Bauhof den Schrott ab einer bestimmten Menge (Kleinlaster) und macht dann das gleiche wie die von dir genannte Adresse und du bekommst auch Geld dafür

 

Es soll wirklich Leute geben die haben noch nie was von Schrotthändlern gehört

 

Maggy  
Zitat von redfox
Es soll wirklich Leute geben die haben noch nie was von Schrotthändlern gehört
Das mag richtig sein. wenn Du aber zum Schrotthändler mehr als 40 km fahren mußt und die Bauhofleute umsonst kommen, fällt die Wahl nicht schwer.

 

Janinez  
ich geb auch alles im Bauhof ab, der ist grad mal 1 km weg. Schrotthändler wüßte ich keinen in unserer Nähe....................

 

Zitat von Tunki
Also ich habe auch genug Schrott rumliegen, habe letzte Woche eine Container vom Schrotti geliefert bekommen.
Den mach ich jetzt mit dem normalen Schrott voll. Kupfer und ca bringe ich dann selbst mit dem Hänger hin.
Ich bekomm 11Cent pro Kilo Schrott.
Dieser Preis war aber auch schon über 20 Cent.
++++
25 E für ne Tonne Schrott... erscheint mir recht wenig.... bei 11 Cent pro Kg ist das durchaus OK... macht 110 Euro pro Tonne...!
Bin gerade dabei, einige ( reine ) Zinnsachen zu verhökern .. Kg ca. 11,50 Euro !
Gruss....

 

Wenn man den schrott selbst wegbringen muß dann sollte man schon eine Aufwand-Nutzen
Rechnung machen. Zur Zeit sind die Schrottpreise sowieso im keller, da lohnen sich nur größere Mengen. Auch Buntmetallpreise sind nicht die Welt. Bei uns kommen 1-2 mal im Jahr die Sammler (nicht Händler!) durch die Siedlung und nehmen alles mit was man rausstellt.

 

Ich hatte vor einiger Zeit das Gestell der alten Markise entsorgt. Aufgrund der Länge musste ich sie mit der Flex zerkleinern.
Beim Schrotthändler habe ich dann insgesamt 23,- Euro bekommen. Das Aluminium hat es dann am Ende einigermaßen lohnend gemacht. Dafür gibt es noch etwas Geld. Aber der Rest waren nur ein paar Cent.
Immerhin war es umweltgerecht entsorgt, trotz der ganze Arbeit. Der Sperrmüll wäre zwar einfacher gewesen aber dann hätte es kein Geld gegeben.

 

Janinez  
Wir konnten früher auch Zeug rausstellen, aber seit die vom Osten hier nur alles durchwühlten und durcheinander geschmissen hatten, hat die Gemeinde beschlossen, dass nichts mehr auf die Straße gestellt werden darf, man muss jetzt alles selbst zum Wertstoffhof bringen...............

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht