Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Schrott des Monats

04.01.2012, 23:11

Geändert von Pirenci (10.03.2012 um 01:29 Uhr) , Grund: Zusatz / Erweiterung
Eröffne ein Thema und Du erhältst bis zu 50 Punkte.
Eigenes Thema
hinzufügen
Ich lese eine Zeitschrift die auch immer wieder von Bosch unterstützt wird.
Diese bietet einen besonders interesanten Artikel, der hier vielleicht mal Erwähnung finden sollte.
"Selbst" zeigt einmal im Monat den Schrott des Monats:
Hier mal ein Auszuig draus.
Schrott des Monats: Schrauber-Bit-SetBei unseren Einkäufen in Bau- und Heimwerkermärkten stößt unser Technik-Redakteur immer wieder auf wahren Werkzeug-Schrott: Diesmal hat sich ein Schraubendreher-Bist-Set den Titel "Schrott des Monats" gesichert!Dieses Schrauber Bitset für 5,99 Euro von Ellix haben wir bei Obi gekauft. Ist die Schraube locker, ist auch mit diesem Schraubendreher-Set nichts zu machen.Unser selbst-ausprobiert-Fazit:-Praktische Ratschenfunktion im Antrieb -Griff unhandlich, mäßige Kraftübertragung -Griffhülle nicht verdrehsicher und abziehbar.

Da das Thema wieder entfacht ist, hier mal ein Artikel, der dazu beiträgt.
billig-werkzeug-aus-dem-baumarkt
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	schrott-schraubendreher-02.jpg
Hits:	0
Größe:	28,4 KB
ID:	7665   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	schrott-schraubendreher-03.jpg
Hits:	0
Größe:	36,3 KB
ID:	7666  
Baumarkt, Fehlfunktionen, Schrott des Monats Baumarkt, Fehlfunktionen, Schrott des Monats
Bewerten:
Bewertung
Zum Bewerten einloggen
1 Bewertung
Zum Antworten einloggen
64 Antworten
Ich muss morgen an der Formatierung arbeiten... Sorry!

 

Ich muss aber mal erwähnen....
Ich hatte einen Bithalter (ohne Ratsche) und einem ähnlichen Gummigriff. Der war einfach genial. Zumindest der Griff. Eine bessere Kraftübertragung habe ich nicht gefunden. Leider so gut, dass ich irgendwann die geklebte Verbindung ausgerissen habe.

 

Ja, ich habe auch ein ähnliches Model.Welches auch gut ist, doch was ich meine ist die Tatsache, dass manchmal Schwarze Schafe unter den guten Werkzeugen sind. So wie dieses welches, was ich hier reingestellt habe. So kann man sich ernsthaft verletzen und bekommt nebenbei noch ne herbe Enttäuschung untergejubelt. Deswgen sehe ich es für mich als Blockthema. Vielleicht werde ich das mal so aufnehmen.

 

Solche Werkzeuge hat vermutlich jeder schon mal in der Hand gehabt.
Meistens findet man sie an den Grabbelregalen direkt an der Kasse.
Und meistens ist das dann auch ein griff ins Klo.
Die Discounterangebote irgendwelcher Werkzeuge liegen auch in dem Rahmen.
Ausnahmen gibt es , aber eher selten.

 

Früher bin ich auch immer zu diesen Schütten im Kassenbereich gerannt und habe nach was geeignetem gesucht. Warum ich dann so einen Schrott gekauft habe - keine Ahnung. Schäme mich im nachhinein dafür.

Wenn dann das Teil kaputt ging, habe ich mich immer richtig doll aufgeregt. Bis zu einem denkwürdigem Tag. Aber das gehört hier nicht hin.

Auf jeden Fall kaufe ich seitdem nie mehr aus diesen Billigschütten, die in der Nähe der Kasse rumstehen. Da sind ja auch meistens noch diese 1 € Teile.

Hatte ich hier schon öfters geschrieben, wer billig kauft, kauft 2 mal - mindestens.

Daraus habe ich gelernt. Ich gebe lieber ein paar Euro mehr aus und bin mir sicher, das ich Qualität gekauft habe.

 

na TischlerMS,wenn wir ehrlich zu uns sind, sind wir da schon alle mal schwach geworden, haben uns hinterher geärgert und gesagt, dass wir sowas nie wieder machen ;-)

 

So hatte ich mal einen Aufsatz für die Bohrmaschine, welcher aus Stahlstiften bestand, die ähnlich einem Sandstrahler Lack und Farbreste von Oberflächen entfernten.
War eigentlich ein tolles Teil, nur leider waren diese Stahlteile etwas spröde und brachen. Nachdem mir solch ein Bruchstück in der Größe eines Streichholzes 1cm Tief im Bein steckte, war es dann auch Zeit für die Tonne. Manches Werkzeug wurde echt toll gemacht, aber verliert durch die minderwertige Ausführung alle Vorzüge.

 

In 90% der fälle ist das "billig" Werkzeug nur ärgerlich.

Aber grade bei Schnelldrehenden Teilen würde ich immer auf Qualität achten.
Wenn da etwas abbricht wird es gefährlich. Siehe Funny.

Mal nen Schraubendreher von der "Quengelware" neben der Kasse ist m.E. in Ordnung.
Oder nen Hammer
Wie auch immer, aber ich kauf für mich nur noch Qualität.
Nicht nur das es ärgerlich ist, wenn das Werkzeug kaputt geht, es geht immer abends oder am Wochenende kaputt und man kommt nicht so schnell an ersatz ran

 

Aber nicht nur die Billigprodukte von Werkzeugen bei den Discountern verleiten immer wieder unbedacht und unüberlegt zu kaufen, auch bei manchen Werbeprämien (z.Bsp. Zeitschriftenabo) wird oft nutzloses und qualitativ schlechtes Werkzeug "verschenkt".

 

Zum Glück hatte ich erst einmal das Vergnügen mit Billig-Werkzeug. Danach habe ich nie wieder bei Westfalia bestellt. Deren "Gütesiegel Qualität sehr gut" ist eher der Wink auf gefährliche Verletzungen. Seitdem kaufe ich nur noch Qualitätswerkzeug und Zubehör. 
"BONUS" beim Bahr oder die anderen Eigenmarken der Baumärkte bleiben konsequent im Regal. Das mein Leben am seidenen Faden hängt, weiss ich. Daher will ich auch nichts provozieren, was nicht sein muss. 
Ich will halt noch was Spass haben... :-)

 

also ich lasse die Finger von solchen Werkzeugen gut sin da nur die Meterstäbe und die Rollmeter die ich da des öfteren kaufe da kann man nicht viel falsch machen

 

der nächste Frühling kommt bestimmt, da werden wieder Schupfen..CAR-Ports und ähnliches gebaut....das EINZIGE, was man im Billig-Baumarkt holen kann...sind
verz.Eisenwinkel...gibt im Fachhandel die gleichen !!
WO man vorsichtig sein muss, sind Spax-Schrauben welche z.B. Kopfbänder
verbinden sollen, da sollte man DIN-Schrauben vom Holz-Fachhandel holen...
bei solchen Spax-Schrauben ist mir noch nie ein Kopf abgerissen !! (45 Nm !)
Ach ja , vor Jahren hatte ich schon mal nen Accu-Schrauber von GO-ON...aber
nicht lange ..da war bei 3,5 Durchm Spax schon Schluss !!
Gruss von Hazett

 

Oh, die Quengelregale......... Dafür bin ich leider auch sehr empfänglich, aber mehr als Zollstöcke, Abdeckplane, Kabelbinder oder Schleifschwämmchen verkneife ich mir dort eigentlich..... aus Erfahrung.

 

Ja manchmal kann man einfach nicht widerstehen und kauft so einen Schrott.

 

Kabelbinder und so hab ich da auch schon mitgenommen.Aber ich hatte mal welche
von unseren Elektrikern,das war dann doch eine andere Qualität.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht