Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Schräge Ecke im Bad mit Paneele verkleiden - kommen nicht weiter

05.09.2013, 01:07
Hallo vielen Dank für die Aufnahme ins Forum.
Könnt Ihr mir bitte helfen. Das Bad ist fast fertig, wenn da nicht diese leidige Ecke wäre. Könnt Ihr mir bitte einen Rat geben, wie ich das ordentlich zu bekomme. Vielleicht sieht man ja auch auf den Bildern, dass die Wand gerade hoch läuft und dann die Schräge vom Dach ist. Ciao newbieman
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	k-CIMG0009.JPG
Hits:	0
Größe:	195,5 KB
ID:	21712   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	k-CIMG0010.JPG
Hits:	0
Größe:	191,3 KB
ID:	21713   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	k-CIMG0011.JPG
Hits:	0
Größe:	196,5 KB
ID:	21714  
 
Dachbodenausbau, Deckenpaneele, Innenausbau Dachbodenausbau, Deckenpaneele, Innenausbau
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
8 Antworten
Latten als Rahmen an Fliesen und fertige Paneele schrauben. Das dann als Basis nehmen um die Lücke mit Paneelen zu verschliessen.

 

Das sieht aus, als hätte man sich da vor den Paneelen Gedanken machen sollen. Gut, nun ist es so. Wenn die Ecke nicht zu groß ist (lässt sich schlecht schätzen), würde ich ein passendes Holzbrett schräg in die Ecke setzen und mit einem Lautsprecher für ein Radio versehen.

 

Den Paneelen auf den Fotos sieht man nicht an, ob die für Feuchträume geeignet sind. Links oben ist auch noch ein Spalt zwischen Fliesen und Paneelen erkennbar - was machst Du mit dem? Die Dämmung sieht auf den Fotos ziemlich liederlich aus.
Wenn ich die Fotos richtig interpretiere, ist auch die Dampfbrems- oder sperr-Folie einfach angetackert und somit nicht Luftdicht. Sorry, sieht nach Murks aus.

Ricc's Idee trifft den Punkt des noch machbaren, geht aber mit dem Vorschlag, Lautsprecher zu installieren, vielleicht einen Schritt weiter als geplant ;-)

Denke nicht daran, irgend was durch die Folie hindurch zu befestigen, wenn Du nicht weißt, wie diese Stelle luftdicht bleiben soll. Repariere undichte Perforationen mit einem nicht aushärtendem Rein-Acrylat - keinesfalls mit dem üblichen Silikon oder Acryl, das für Wartungsfugen gebräuchlich ist. Das härtet nach ein paar Jahren aus und muss dann ersetzt werden. Im Baumarkt mit dem vergriffenen Hammer findet man sowas für kleines Geld bei den Isoliermaterialien.

Wenn Dir nur daran gelegen ist, die Geometrie für Deine Eck-Vollendung hinzukriegen, tun's vielleicht ein paar Maße, um Dir zu helfen. Ich fürchte aber, dass dein Problem ein ganz anderes werden wird.

 

Pedder  
Die Idee von Ricc hat mich inspiriert. Ich würde jedoch noch einen Schritt weiter gehen wollen.

Jeweils eine Leiste senkrecht (von der linken oberen Seite) und waagerecht an die Fliesen dübeln. Eine schräg verlaufende Leiste an die Paneele anbringen und durch das Vornageln von Paneelbrettern einen richtigen Kasten erstellen. Durch den Einbau eines Radios, einer Uhr oder LEDs diesen Vorbau richtig und sinnvoll nutzen.

Wenn Du jetzt versuchst, die jetzige Öffnung schräg zu verkleiden, sieht es eher nach gewollt aber nicht gekonnt aus.

Liebe Grüße von Pedder

 

Also die Dämmung sieht zumindest auf dem Foto komisch aus. Soll heißen sie liegt nicht am Sparren (Holz) an. Ob das kleine Loch durchs antackern der Dampfsperre so schlimm ist nun ja - Dampfsperrenklebeband drauf und fertig. Auch beim Neubau wird die Unterkostruktion durch die Dampfsperre verschraubt und macht so kleine Löcher.

Zum Problem: Es ist sicherlich müßig zu sagen, dass man so eine Stelle im Vorfeld beachten sollte. Ich würde zunächst eine Leiste auf Gehrung schneiden am waagerechten Teil der Fliesen befestigen. Danach eine entsprechende Platte zuschneiden am besten OSB 4 (wasserbeständig). Platte anhalten und die 2 verbliebenen Leisten anzeichnen und dann im richtigen Winkel zuschneiden.

Aufgrund der nicht einfachen Geometrie wirst du an sowas vielleicht nicht vorbeikommen:
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	winkelmesser.jpg
Hits:	0
Größe:	10,8 KB
ID:	21716  

 

Hallo vielen Dank für die Antworten und die darin enthaltenen Hinweise. Also die Dämmung ist eigentlich ordentlich reingepackt worden. Ich muss jetzt erst mal los. Nachher werde ich mal messen und euch die Maße durch geben. Die Paneele ist feuchtraumgeeignet. Mit den Leisten an den Fliesen das verstehe ich nicht, weil man diese dann doch sehen würde. Eine Winkellehre - richtiger Begriff?- habe ich, allerdings ohne Winkelanzeige.
Gruß Hagen

 

Geändert von newbieman (05.09.2013 um 18:39 Uhr)
Zitat von newbieman
Hallo vielen Dank für die Antworten und die darin enthaltenen Hinweise. Also die Dämmung ist eigentlich ordentlich reingepackt worden. Ich muss jetzt erst mal los. Nachher werde ich mal messen und euch die Maße durch geben. Die Paneele ist feuchtraumgeeignet. Mit den Leisten an den Fliesen das verstehe ich nicht, weil man diese dann doch sehen würde. Eine Winkellehre - richtiger Begriff?- habe ich, allerdings ohne Winkelanzeige.
Gruß Hagen
Naja wenn die Leisten den gleichen Winkel haben wie die Platte zu den 3 Wänden verschraubst du die Lasten an der Wand und die Platte mit Holzschrauben an den Leisten.
Du könntest auch Vierkantleisten anbringen, dann liegt die Platte nur auf den Kanten auf.

Egal wie du es drehst und wendest die Ecke ist totales gefummel, du hättest das eben besser vorbereiten sollen. Naja den Fehler machst du nicht nochmal.

 

Zitat von SteffenOD

Egal wie du es drehst und wendest die Ecke ist totales gefummel, du hättest das eben besser vorbereiten sollen. Naja den Fehler machst du nicht nochmal.
Bin noch nicht zum Messen gekommen. Was hätte man denn da besser machen können? Mit der Ecke anfangen? Die Messwerte kommen noch. Gruß Hagen

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht