Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Schon wieder ein Problem mit LED-Glühlampen

31.01.2013, 22:45
Nachdem ich von Euch prima Tipps bekommen habe, wie ich das Flackern bei LED-Glühlampen (mit Orientierungslicht) vernhindern kann, frage ich nun wieder an:

Ich habe 12 14er LED-Kerzenbirnen in verschiedenen Lampen eingesetzt.
Bei zwei Lampen brennen alle Birnen, bei zwei Lampen höchstens jede
zweite Birne.
Ich habe die Kontakte in der Fassung etwas gebogen, ein bisschen gerüttelt,
gerschüttelt - keine Reaktion.
Was kann das sein?
Vielen Dank für Eure Antworten.
Tango 12
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
6 Antworten
das Problem hatte ich bei einzelnen "normalen" Energiesparlampen in älteren Lampenfassungen auch schon.

Ich habe die Gewindelänge nicht nachgemessen, aber sie liessen sich einfach nicht tief genug in die Fassung drehen, weil der Lampenrand auf dem Kunststoffrand der Lampenfassung aufsass. Der mittlere Pin der Fassung liess sich ausserdem nicht weiter hochbiegen - ein Teufelskreis.

Ich habe den Kunststoffrand dann ein wenig abgeschliffen - max 2 mm. Voila!
;-)

 

Funny08  
Kann da Heinz nur zustimmen - manchmal erreicht der Fußkontakt des Leuchtmittels den Sockel nicht da das Leuchtmittel zu breit ist und zu an der Fassung aufliegt, je nach Fassung kann man dann etwas anschleifen oder wenn möglich eine passende Fassung einbauen.

 

Bei den 14-er Kerzen LED Leuchtmittel sind meistens die Keramik Formteile oberhalb von dem unterstem Kontakt zu groß dimensioniert, so dass dieses Keramikteil den oberen Kontakt in der E14 Fassung runterdrückt.

Ein Elektrofachmann kann und sollte(!) das beheben können.
Nachdem ich die Sicherungen ausgeschaltet hatte, konnte ich dieses Problem an unseren Fassungen gefahrlos lösen.

Die Fotos zeigen den Formunterschied.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP3753.JPG
Hits:	0
Größe:	238,9 KB
ID:	17026   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP3752.JPG
Hits:	0
Größe:	250,0 KB
ID:	17027  

 

Nochmals vielen Dank für die Tipps.
Aber ich habe mir selbst beholfen und bin auf folgende Lösung gekommen:

Habe die Fassung angeschliffen, um die Birne weiter reinschrauben zu können
um so den u n t e r e n Kontakt zu schließen. Das hat aber nichts gebracht.
(So habe ich es früher so gemacht und damit Erfolg gehabt.)

Nun habe ich an einer anderen Birnenfassung der gleichen Lampe
n u r den seitlichen Kontakt zur Mitte gebogen.
Siehe da: Es wurde Licht!

Trotzdem: Ohne Eure Tipps wäre ich drauf gekommen!
Danke.

 

Zitat von Tango12

Nun habe ich an einer anderen Birnenfassung der gleichen Lampe
n u r den seitlichen Kontakt zur Mitte gebogen.
Siehe da: Es wurde Licht!
.
nun habe ich mir das gerade durchgelesen und wollte dir auch den tipp geben... bin heute irgendwie spät dran )

 

ich wollte ebend noch etwas schreibenaberdie sache hat sich ja erledigt

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht